Autor Thema: RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü  (Gelesen 1512 mal)

Offline MeMyselfAndI

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü
« am: 08. Oktober 2015, 21:45 »
Hallo an die Baden-Württemberger,

kann jemand von den derzeit prozessierenden Forenmitgliedern einen Anwalt im Raum Stuttgart oder im sonstigen BaWü empfehlen?

(Aktueller Stand bei Person Q: Ankündigung der Zwangsvollstreckung ohne Widerspruchsbescheid, Entscheidung des AG über Erinnerung gem. § 766 ZPO steht noch aus.)

Dankeschön und Gruß


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Moste

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2015, 16:40 »
Hallo Zusammen,

kennt jemand eine Kanzlei die sich mit dem Thema allgemein auskennt?
Ich habe mittlerweile rund 20 Kanzleien Stuttgart - ULM angeschrieben.

Immer wieder gibt es nur folgende Antworten: "mit dieser Angelegenheit kennen wir uns leider nicht aus. " oder "wir bearbeiten derartige Angelegenheit nicht und können Ihnen daher nicht weiterhelfen."

Muss ich nun selbst Verwaltungsrecht Studieren um mich da durch zu kämpfen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.754
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü
« Antwort #2 am: 08. Dezember 2015, 01:28 »
@alle ;)

Das Problem der Anwälte ist weniger eine "Systemtreue" als vielmehr die Kosten.
"Streitwert" zu gering - Honorar nach Gebührenordnung (der Anwälte! ;) ) nicht "auskömmlich*. Eher ein "Idealisten"-Job - bzw. individuelle Honorarvereinbarung.
Anregungen u.a. im Forum - Koblenzer & Bölck scheinen derzeit die Aktivsten. Allerdings dürften deren Kapazitäten auch nicht unbegrenzt sein...
Rechtsanwälte zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dessen Finanzierung
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11251.0.html

...hilfreich kann es daher sein, wenn man sich z.B. in Gruppen zusammenfindet - Anregung siehe u.a. hier:
Klage gegen den NDR durch Rechtsanwalt Thorsten Bölck
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11090.msg79427.html#msg79427


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Moste

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2015, 09:41 »
Vielen Dank für die Antwort!!
Dann werde ich ein paar mal anschreiben ob ich mich einer klage anschließen kann!!



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: RA im Raum Stuttgart oder sonstiges BaWü
« Antwort #4 am: 11. Dezember 2015, 03:21 »
Soweit mir vom Runden Tisch in Hamburg bekannt ist, nimmt RA Thorsten Bölck bundesweit Mandate an und reist durch die Republik:

Die neue Anschrift des Rechtsanwalts Thorsten Bölck wurde im Forum aktualisiert
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15689.msg104430.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. Dezember 2015, 14:52 von Bürger »

Tags: