Autor Thema: DER MEDIEN-KOMMISSAR Die Abrechnung mit dem Quotenwahn  (Gelesen 1862 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.056
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
DER MEDIEN-KOMMISSAR Die Abrechnung mit dem Quotenwahn
« am: 29. September 2015, 00:46 »

Quelle: http://www.handelsblatt.com/images/logo_handelsblatt/11002806/7-formatOriginal.png
DER MEDIEN-KOMMISSAR
Die Abrechnung mit dem Quotenwahn


Hans-Peter Siebenhaar   
28.09.2015 17:24 Uhr

Wolfgang Herles, langjähriger Ex-Chef von „Aspekte“, fordert: Reformiert ARD und ZDF grundlegend oder schafft die Anstalten ab. Mit seinem Buch „Die Gefallsüchtigen“ gewährt er eine unbekannte Innenansicht.

Zu den Gefallsüchtigen hat Wolfgang Herles noch nie gezählt. Der bekannte ZDF-Moderator wurde Anfang der Neunziger Jahre auf Wunsch des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl als Leiter des ZDF-Studios in Bonn abgelöst. Herles, einst selbst Mitglied in der Jungen Union, war dem Regierungschef damals viel zu kritisch, viel zu unbequem. Das ehrt einen aufrechten Journalisten – gerade im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der bis heute vor den Zangengriffen der Parteien nicht geschützt ist.

weiterlesen auf:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medien-kommissar-die-abrechnung-mit-dem-quotenwahn/12380596.html

„Das öffentlich-rechtliche Fernsehen macht sich selbst überflüssig“

Widerstand ist offenbar sinnlos. Angetrieben von mehr als acht Milliarden Euro jährlich allein an Rundfunkgebühren halten ARD und ZDF ihren Kurs. Offenbar steuern die Anstalten schnurstracks auf einen gewaltigen Eisberg zu. „So, wie es ist, macht sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen selbst überflüssig“, bilanziert Herles nach 31 Jahren im Dienst des ZDF. „Solange die Gebühr beliebt, werden die Anstalten sie auch für Programm ausgeben, dass mit ihrem gesellschaftlichen Auftrag nichts zu tun hat.“


weiterlesen auf:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medien-kommissar-das-oeffentlich-rechtliche-fernsehen-macht-sich-selbst-ueberfluessig/12380596-2.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: