Autor Thema: Frau Brigitte S. aus 93133 B. ....  (Gelesen 2321 mal)

Offline dosen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Frau Brigitte S. aus 93133 B. ....
« am: 18. Dezember 2009, 07:54 »
Sagt mal wer kennt die oben genannte Frau  ???, steht vorgestern an meiner Haustür und möchte wissen wieviele Fernseher ich habe und wieviele Radios? Ich war natürlich überrumpelt, erstmal überlegt, und dann mich laut gefragt ob ich das der GEZ wohl überhaupt mitteilen müßte ??? Nach ca. 5 min kommunikation mit mir meinte Sie dann rel. noch höflich, "dann machen wir das halt schriftlich", sagte ich genau das ist es, und nahm bereitwillig alles Papier was Sie meinte mir zu geben, auch ein Antrag von Gebühreneinzug Bayerischer Rundfunk gleich ausgefüllt mit meinen abgeschriebenen Namen der Türklingel hats mir gegeben, da steht drauf "bitte zurücksenden innerhalb einer Woche an die Frau Brigitte S. aus 93133 B., glaub die hat mit ihren roten Skoda Fabia ganz in der nähe geparkt leider hab ich nur noch 100ig die SAD-xxxx im Kopf, glaub das ist ist ne 3 oder 7 gewesen, aber vielleicht erinnert sich ja jemand an das Auto? Ach ja angeblich ist Sie Lehrerin, soviel wußte ein Kumpel von mir ...
Kennt jemand diese Frau weil wer weiß ob die Papiere überhaupt echt sind? Solchen Leuten soll ich meine Bankverbindung an der Haustür geben? Rundfunkstaatsvertrag ... habe ich auch bekommen, seltsamer weise ging diese unhöfliche Person ohne "Auf Wiedersehen" zu sagen, da habe ich mich dann stillschweigend wie es sich gehört für einen Oberpfälzer hier angeschlossen  :0012391:
Das heißt ja dann ohne auf wiedersehen, sie kommt hoffentlich nie wieder ...
Ansonsten werde ich Sie höflich draufhinweisen, das zu mir nur Menschen kommen, die die Worte auf Wiedersehen kennen  ;D
Also wer kennt die Frau ???

Bitte keine Personenbezogenen Daten nennen.... ! Ich habe die Daten daher anonimysiert! Ich bitte um Verständnis. Danke!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Dezember 2009, 09:54 von Daniel »

Offline titus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Re: Frau Brigitte S. aus 93133 B. ....
« Antwort #1 am: 18. Dezember 2009, 19:32 »
Nein, kennen tue ich sie nicht. Aber beim nächsten Besuch am besten gleich zusammenfalten, was so ein unfreundliches und ungezogenes Benehmen denn soll. :D Nein, aber ganz ehrlich: Wenn mir jemand so blöd und unfreundlich kommt, dann sehe ich nicht ein, wieso ich überhaupt auf diese Person eingehen sollte, außer sie höchstens zu verarschen. Die hatte wohl leicht Durchzug da oben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kopfzerbrechen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Frau Brigitte S. aus 93133 B. ....
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2009, 16:43 »
Wenn ich mal was sagen darf, dann wünsche ich allen erst mal schöne Weihnachten(auch den Schergen(nach dem Fest treten wir uns weiter gegenseitig in die Beine)).

Diese Frau ist bestimmt keine Lehrerin(mehr). Und wenn Dein Kumpel sie kennt, musst Du ihn weiter ausfragen. Wenn Du ihre Adresse hast, kannst Du sie auch besuchen.
Egal. Du musst ihr Deine Kontodaten nicht geben. Kannst Dich auch so anmelden und bekomst dafür die Daten Deiner Rundfunkanstalt. Darfst auch überweisen. Aber das willst Du ja auch nicht. Gelle.
Du darfst Dich wegen den schlechten Umgangsformen der Schergen nicht befreit fühlen. Bist trotzdem auskunftsvepflichtet und gebührenverpflichtet.
Also reg Dich nicht über den grußlosen Abgang auf. Sag doch, Du hast keine Empfangstechnik im Hause. Freu Dich lieber über Deinen neuen Rundfunk(gebühren?)staatsvertrag. Tolles Geschenk.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Deali

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
Re: Frau Brigitte S. aus 93133 B. ....
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2009, 18:51 »
Nach ca. 5 min kommunikation mit mir meinte Sie dann rel. noch höflich, "dann machen wir das halt schriftlich", sagte ich genau das ist es, und nahm bereitwillig alles Papier was Sie meinte mir zu geben, auch ein Antrag von Gebühreneinzug Bayerischer Rundfunk gleich ausgefüllt mit meinen abgeschriebenen Namen der Türklingel hats mir gegeben, da steht drauf "bitte zurücksenden innerhalb einer Woche an die Frau Brigitte S. aus 93133 B., glaub die hat mit ihren roten Skoda Fabia ganz in der nähe geparkt leider hab ich nur noch 100ig die SAD-xxxx im Kopf, glaub das ist ist ne 3 oder 7 gewesen, aber vielleicht erinnert sich ja jemand an das Auto? Ach ja angeblich ist Sie Lehrerin, soviel wußte ein Kumpel von mir ...
Kennt jemand diese Frau weil wer weiß ob die Papiere überhaupt echt sind? Solchen Leuten soll ich meine Bankverbindung an der Haustür geben? Rundfunkstaatsvertrag ... habe ich auch bekommen

Du hättest den Schriftkram mal vor Ihren Augen zerreissen sollen, damit sie sieht das alles vergebens war.

Gruß

Deali  8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

mein Nick ist Deali - und ich zahl eh nie

Tags: