Autor Thema: Das ist nicht sein Job: ARD-Star Thomas Roth moderiert bei Atlantik-Brücke  (Gelesen 2062 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Das ist nicht sein Job: ARD-Star Thomas Roth moderiert bei Atlantik-Brücke
Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichen



Quelle: dpa / Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Zitat:
»ARD-Star Thomas Roth moderiert am Freitag ein Panel bei der Atlantik-Brücke. Das ist falsch und verwerflich. Die Gebührenzahler finanzieren den gewaltigen Apparat der ARD nicht, damit die öffentlich-rechtlichen Journalisten bei Lobby-Veranstaltungen auftreten. Sie sind zur kritischen Distanz verpflichtet. Ist das eigentlich so schwer zu begreifen?«

Mehr auf:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/11/das-ist-nicht-sein-job-ard-star-thomas-roth-moderiert-bei-atlantik-bruecke/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Star?

Genau genommen ein bekannter Meinungs-Manipulator, wenn er dort moderieren wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Knax

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
Zitat:
»ARD-Star Thomas Roth moderiert am Freitag ein Panel bei der Atlantik-Brücke. Das ist falsch und verwerflich. Die Gebührenzahler finanzieren den gewaltigen Apparat der ARD nicht, damit die öffentlich-rechtlichen Journalisten bei Lobby-Veranstaltungen auftreten. Sie sind zur kritischen Distanz verpflichtet. Ist das eigentlich so schwer zu begreifen?«

Man sollte wohl eher fragen, welcher Journalist des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nicht Mitglied der Atlantik-Brücke ist. Ich glaube, das gehört einfach dazu, wenn man bei den Öffentlichrechtlichen Karriere machen will. Und wenn man mal ehrlich ist: Denen geht es doch nicht darum, mit ihrer Tätigkeit journalisitische Ideale zu verwirklichen. Denen ist es doch vollkommen egal, ob sie in eine Kamera sagen: "Der Himmel ist blau." Wenns der Karriere förderlich ist, sagen sie im nächsten Moment eben "Der Himmel ist grün."

Öffentlichrechtliche Mitglieder der Atlantikbrücke:

Schönenborn, Jörg ARD – Chefredakteur WDR-Fernsehen
Deiß, Matthias ARD – Hauptstadtstudio
Roth, Thomas ARD – Korrespondent New York
Mikich, Sonja Seymour ARD – Leiterin der Programmgruppe Inland des WDR - Monitor
Wabnitz, Bernhard ARD – Moderator Weltspiegel
Hassel, Tina ARD – Studio Washington seit 01.07.2012
Zamperoni, Ingo ARD – Tagesthemen, Nachtmagazin
Ehni, Ellen ARD – WDR Fernsehen - Leiterin der Programmgruppe Wirtschaft und Recht
Jahn, Frank ARD- Korrespondent London
Löwe, Rüdiger Bayrischer Rundfunk
Wilhelm, Ulrich Bayrischer Rundfunk – Intendant
Marohn, Anna NDR – Persönliche Referentin von Intendant Lutz Ma***or
Diehl, Julia NDR – Redakteurin
Plättner, Anke WDR
Siegloch, Klaus-Peter ZDF - Korrespondent Washington, seit 2011 Lobbyist als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL)
Biedenkopf-Kürten, Susanne Gabriele ZDF – Europaredaktion
Koll, Theo ZDF – Hauptredaktion Außen-, Innen-, Gesellschafts- und Bildungspolitik
Burgard, Jan Philipp ZDF – Hauptstadtstudio, Morgenmagazin
Bellut, Thomas ZDF – Intendant
Kampen van, Udo ZDF – Leiter Studio Brüssel
Kleber, Claus-Detlev ZDF – Moderator Heute Journal
Schmiese, Wulf ZDF – Moderator Morgenmagazin
Jobatei, Cherno ZDF – Morgenmagazin
Theveßen, Elmar ZDF – Stellvertretender Chefredakteur – Leiter Hauptredaktion Aktuelles
Sölch, Rudi ZDF – Verwaltungsdirektor

[Vom Administrator entfernt]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. September 2015, 14:51 von René »

motte

  • Gast
Ich bin erstaunt, welche Themen hier mittlerweile besprochen werden und welche Links aufgeführt werden. Gefällt mir :-)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: