Autor Thema: Ministerin droht Intendant  (Gelesen 3631 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.059
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ministerin droht Intendant
« am: 24. August 2015, 21:48 »


Ministerin droht Intendant

Doch wie steht es eigentlich um die Sammlung des WDR, die Intendant Tom Buhrow versteigern wollte? Hat er aufgrund der hohen Wellen, die die Verkäufe von Sammlungen aus öffentlichem Besitz schlagen, seine Meinung geändert? Hat er sich womöglich ratsuchend an die Kulturministerin oder den Museumsdirektor seines Vertrauens gewandt?

Verbunden mit der Einleitung des Verfahrens ist das Verbot, die Werke auszuführen. Darauf machte Ministerin Schäfer Tom Buhrow in ihrem zweiten Brief aufmerksam. Der Intendant mache sich strafbar, wenn er die Werke ins Ausland bringe – also nach London zu Sotheby's –, um sie dort zu veräußern, drohte sie Buhrow. Das ist eine deutliche Positionierung, der der Intendant nur noch wenig entgegnen kann.

weiterlesen auf:

http://www.welt.de/print/wams/nrw/article145518856/Ministerin-droht-Intendant.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #1 am: 24. August 2015, 22:17 »
Das ist eine deutliche Positionierung, der der Intendant nur noch wenig entgegnen kann.
Doch: Er könnte ja sagen, dass der WDR staatsfern ist ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #2 am: 24. August 2015, 23:21 »
"Warum die Sammlung überhaupt in London versteigert werden solle, erschließe sich nicht..."

Vielleicht spielt Tom mit den Leuten von Sotheby´s London in einer Band... ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 24. August 2015, 23:42 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline InesgegenGEZ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #3 am: 25. August 2015, 05:43 »

Der Intendant mache sich strafbar, wenn er die Werke ins Ausland bringe – also nach London zu Sotheby's –, um sie dort zu veräußern, drohte sie Buhrow.

weiterlesen auf:[/b]
http://www.welt.de/print/wams/nrw/article145518856/Ministerin-droht-Intendant.html

Machte sich der Intendant nicht eher durch den Kauf der Werke mit Rundfunkgebühren strafbar?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #4 am: 25. August 2015, 08:08 »
Nun kann sich der WDR hinter dem Art. 5 Grundgesetz nicht verstecken.

In welchen anderen Fällen darf er das auch nicht? Nötigung? Belästigung?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline gerechte Lösung

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 861
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #5 am: 25. August 2015, 08:15 »
'  Seinen angeschlagenen WDR-Haushalt hätte er auch nicht durch die Auktionserlöse sanieren können.  '

Da fragt sich, was machen die mit dem Geld? können die nicht wirtschaften? , so wie es jeder Betrieb machen muss, um nicht pleite zu gehen.
Wenn die pleite sind, dann abwickeln. ( Was natürlich nicht möglich ist ) Oder einfach die Gebühren/Beiträge, besser Zwangssteuer erhöhen.

Sotheby's hätte aber auch sein Gutes davon gehabt.

Transparenz ist gefordert. Wo bleiben die Gelder. Offenlegung der Finanzen !


Bitte Überschrift nicht ändern! Danke!
René/Administrator


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 25. August 2015, 08:28 von René »

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 719
Re: Ministerin droht Intendant
« Antwort #6 am: 25. August 2015, 09:13 »
"Da fragt sich, was machen die mit dem Geld?"

Im Gegensatz zu Alkohol und Drogen hat Geldgier nach oben keine Grenzen. Auch 20 Millionen jeden Tag sind dann nicht genug. Rentenansprüche in Millionenhöhe oder fürstliche Gehälter bei denen Merkel neidisch wird  :o, sind beispielsweise eine Folge dessen...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Tags: