Autor Thema: Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft  (Gelesen 2045 mal)

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft
« am: 24. November 2011, 11:25 »
Aus dem Zukunftskongress für engagierte Bürger http://du-bewegst-deutschland.de/
Zitat
Zukunftskongress für engagierte Bürger mit Prof. Hankel, Prof. Schachtschneider, Prof. See und weiteren hochrangigen Querdenkern.

Der für mich herausragendste Satz kam von Prof. Schachtschneider, als er darlegte, dass sich das international agierende Kapital auf den Schutz des Eigentumes nach Art. 14 GG nicht berufen kann, weil es die daran geknüpfte Sozialpflicht nicht wahrnimmt, bzw. grob verletzt.

Und dass Prof. Karl Schachtschneider seinen Vortrag abschließend mit den Worten zusammenfasste:

"Wir sind in der Widerstandssituation (nach Art. 20, 4 GG) und verpflichtet zur Revolution, und das heißt, zur Befreiung zum Recht!",

mp3: http://du-bewegst-deutschland.de/Interviews/Schachtschneider.mp3

UND

Zitat
Rechtsprinzip "Alternativlosigkeit"

Auch diese Überschrift, "Rechtsprinzip Alternativlosigkeit", stammt aus dem Vortrag von Prof. Schachtschneider vom Wochenende, der dieses neue Prinzip, das sich über bestehende Verträge, bestehendes Recht und selbst das Grundgesetz mit Leichtigkeit hinwegsetzt, als ein Unding anprangerte, gegen das Widerstand inzwischen zur Pflicht geworden sei.

Prof. Hankel führte im gleichen Tenor aus: "Die Währung, deretwegen alternativlos das Recht gebrochen wird, steht nicht über dem Recht. Sie hat zu dienen!", und letztlich brachte [Seite/Begriff nicht erwünscht] es auf den Punkt, als er erklärte: "Die sog. Alternativlosigkeit ist eine Beleidigung für den gesunden Menschenverstand. Es gibt immer eine Alternative."

Und nun kam unser geschätzter Finanzminister Wolfgang Schäuble in vollster Überzeugung von der Alternativlosigkeit seiner Gedanken auf dem "European Banking Congress" am letzten Freitag in Frankfurt mit der Vorstellung heraus:

"... deswegen ist der Versuch, in der europäischen Einigung eine neue Form von Gouvernance zu schaffen, (...) nach meiner festen Überzeugung für das 21. Jahrhundert ein sehr viel zukunftsweisenderer Ansatz als der Rückfall in die Regelungsmonopolstellung des klassischen Nationalstaates vergangener Jahrhunderte."

Damit spricht Schäuble unmissverständlich der Auflösung der Bundesrepublik Deutschland das Wort, was nach dem Grundgesetz nur nach einer Abstimmung des gesamten Volkes möglich ist, und meint, dies sei mit der einfachen Änderung des Protokolls No. 14 zum Lissabon-Vertrag zu bewerkstelligen und zwar innerhalb von weniger als 24 Monaten.

Ja, das darf er sagen, denn er genießt Immunität.

Und ich zitiere noch einmal Prof. Karl Schachtschneider:

"Gesetze sind Gesetz, deswegen aber noch nicht Recht. Das Mehrheitsprinzip hat nichts mit Recht zu tun, das ist Macht. Recht muss "erkannt" werden - dafür gibt es das Bundesverfassungsgericht."
[Nachzulesen bei http://www.egon-w-kreutzer.de/]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Re: Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft
« Antwort #1 am: 26. November 2011, 22:24 »
...Und nun kam unser geschätzter Finanzminister Wolfgang Schäuble in vollster Überzeugung von der Alternativlosigkeit seiner Gedanken auf dem "European Banking Congress" am letzten Freitag in Frankfurt mit der Vorstellung heraus:

"... deswegen ist der Versuch, in der europäischen Einigung eine neue Form von Gouvernance zu schaffen, (...) nach meiner festen Überzeugung für das 21. Jahrhundert ein sehr viel zukunftsweisenderer Ansatz als der Rückfall in die Regelungsmonopolstellung des klassischen Nationalstaates vergangener Jahrhunderte."

Damit spricht Schäuble unmissverständlich der Auflösung der Bundesrepublik Deutschland das Wort, was nach dem Grundgesetz nur nach einer Abstimmung des gesamten Volkes möglich ist, und meint, dies sei mit der einfachen Änderung des Protokolls No. 14 zum Lissabon-Vertrag zu bewerkstelligen und zwar innerhalb von weniger als 24 Monaten.

Ja, das darf er sagen, denn er genießt Immunität.

In das gleiche Horn blasen nun auch die Grünen:
Zitat
Grüne fordern neue Verfassung
Ziel ist eine demokratische EU-Reform. Das Europaparlament müsse gestärkt, die EU-Kommission zur Wirtschaftsregierung aufgewertet werden, beschloss der Parteitag laut Vorstandsantrag mit großer Mehrheit. Kommissions- und EU-Ratspräsident sollten in einem Amt zusammengeführt und direkt gewählt werden. Ein europäischer Konvent müsse die verfassungsmäßigen Grundlagen schaffen.
http://www.n-tv.de/politik/Gruene-fordern-neue-Verfassung-article4864946.html

Ja, und welcher Imperatoren-Club lenkt dann das Geschehen? Es funktioniert doch nicht mal im Kleinen.

Deswegen sollten wir immer eins vor Augen haben:
Resignieren und mit allem zufrieden zu sein, das nützt nur denen, die zwar regelmäßig von Demokratie reden, aber eine Einmischung der Bevölkerung gar nicht mögen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. November 2011, 00:51 von Viktor7 »

Offline Zasz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.494
Re: Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft
« Antwort #2 am: 27. November 2011, 00:11 »
Das volk wird nicht mehr gefragt. Die politiker arbeiten derzeit bzw seit einiger zeit auf ein europäisches system hin, dass dann mit dem amreikanischen gekoppelt wird. Dass heisst dann eine politik, eine polizei, ein steuersystem und und und. Die politiker müssen das so machen weil sie sonst von höherer stelle abgesägt werden. Von großen firmen mit hintendran noch größeren investoren.
Ein faires system würde nämlich weniger geld in deren kassen spühlen. Das wird nicht kommen da die menscheit nicht glücklich sein darf während die kleinen machtinhaber es genauso sind. Für die bedeutet lebensqualitätstandard etwas, das nur DIE haben dürfen, nicht die armen steuerzahler.
Hier zeige ich auf: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/dem-bundestag-fehlt-gueltiges-wahlrecht/4622618.html?p4622618=all

Widerstand mittels neuwahlen gibts also nicht. Bürgerentscheide werden eh untergraben oder nicht mehr durchgeführt weil sich keiner traut. Und bei den wahlen gehts eh nicht mehr mit rechten dingen zu dass mal andere parteien die beiden großen absägen. Ich würde es gerne wie die franzosen oder engländer machen. Dort brennen erstmal ein paar städte wenn die politik richtig scheisse baut. Das würde in deutschland dann nach ein paar tagen wie nach dem holocaust aus zukunftsfilmen aussehn  ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

<tomtom> Für China-Mafia kenn ich grad den Namen nicht!
<paule> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos
<Sekalthan> Deutschland: Politiker

Offline Viktor7

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.034
Re: Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft
« Antwort #3 am: 27. November 2011, 15:21 »
Das volk wird nicht mehr gefragt. Die politiker arbeiten derzeit bzw seit einiger zeit auf ein europäisches system hin, dass dann mit dem amreikanischen gekoppelt wird. Dass heisst dann eine politik, eine polizei, ein steuersystem und und und. Die politiker müssen das so machen weil sie sonst von höherer stelle abgesägt werden. Von großen firmen mit hintendran noch größeren investoren. ...
Nur eine Verschwörungstheorie?

Hier gibt es sehr große parallelen zu den Inhalten des Films:
http://www.youtube.com/watch?v=oS_dDgWrlfg
Ein einziger Weltstaat. Eine totalitäre Weltregierung - Die Weltherrschaft der Bilderberger
Zitat
“Eine ... Täuschungstaktik (der Eine-Welt-Regierung)
ist die Orwellsche Verwendung von
Zweideutigkeiten: Das heißt, Krieg wird Frieden
genannt, Pazifisten Terroristen und diejenigen, die
versuchen, die Wahrheit zu sagen, werden angeschwärzt,
weil sie Hass verbreiten und Bösartigkeiten
versprühen.”
Daniel Estulin, Publizist und Bilderbergkritiker


Auch sehr interessant:
"Zeitgeist.Addendum-German" aus dem Jahr 2008:
http://www.youtube.com/watch?v=QDTg749Rq9s
So unterjocht man ganze Länder - Methoden
ab ca. 37 Min. 30sek., ziehen sich aber durch den ganzen Film.
ab. ca. 46 Min. -> Expansion der Imperien, Kontrolle über das Geld
ab. ca. 56 Min. -> Erhaltung der Systeme



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. November 2011, 16:41 von Viktor7 »

zuwider

  • Gast
Re: Widerstandssituation - Demokratie - Gesellschaft
« Antwort #4 am: 12. Juni 2016, 17:08 »
 >:D , da sind sie wieder ...

http://www.[Seite/Begriff nicht erwünscht]/1458/teilnehmerliste-bilderbergertreffen-2016-in-dresden/

http://www.neopresse.com/politik/bilderberger-treffen-2016-teilnehmer-rules-hintergruende/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: