Autor Thema: Abteilung für Videoanalysen möglich oder sinnvoll?  (Gelesen 1790 mal)

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 710
Man sieht ja, im multimedialen Zeitalter auch immer wieder Videos mit und ohne Bild bezüglich Pfändungen von "Schuldnern".
Eine kurze Analyse dieser Videos wäre doch eine gute Idee, falsche und wichtige Informationen daraus zu filtern.
Dazu zählen natürlich auch diese welche die "BRD-Gegner" machen und darüber empört sind dass das Gesetz greift trotz der Nicht-Anerkennung. Bzw. Abläufe von GV´s in Privatwohnungen etc...das Material ist weitreichend. Kann man sowas für Forumsmitglieder ermöglichen bzw. auch für den öffentlichen Raum? Gerade habe ich mir wieder eins angesehen, leider ohne Bild in einem anderen Forum, welches die neo-GEZ behandelt.
Danke für ein kurzes Statement und einer evtl. Ermöglichung


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Tags: