Autor Thema: Überregionales Treffen in Bayern, Mitstreiter gesucht (Juni 2015)  (Gelesen 2706 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.345
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Hallo liebe Mitstreiter in Bayern,

bei Euch steppt ja der Bär. :)

Nur ein paar Highlights:

1. Mai 2015 in Nürnberg:

Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13982.0.html

und der Bericht dazu
Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13979.msg94330.html#msg94330

Infostand 16.05.15 in Nürnberg

Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13536.msg91049.html#msg91049

gemeinsame Aktion: Nürnberg, Fürth und Regensburg.

Nürnberg und Fürth fährt zur Unterstützung von Regensburg nach
Regensburg:

Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14074.0.html

Dann der Besuch Nürnberg in München (Runder Tisch am Mi. 20.05.15)

Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,14222.msg95425.html#msg95425

Damit vielleicht auch noch andere Bayern aktiv werden können, bei
den o.g. Aktivitäten aber noch nicht oder falls noch ausstehen: nicht
teilnehmen können, würde ich ein überregionales Treffen vorschlagen:

Liebe Bayern in ganz Bayern

wie sähe es mit einem überregionalem Treffen am Sonntag, den 14.06.15
so gegen 12/13/14 Uhr in Nürnberg aus
?(in Nürnberg, da dies in etwa mittig)

Habe etliche Mitstreiter aus Bayern, die sich auf meine Begrüßungsemail gemeldet
haben aber weder Nürnberg, Fürth noch München zugeordnet werden können.

Bei so einem überregionalem Treffen wäre mal ein erstes Kennenlernen möglich und Aktionen
können durchaus auch telefonisch, per email koordiniert werden, so dass dann
nur zum „Stichtag“ die Mitstreiter vorort sein müssten (Infostand z.B.)

Freue mich über rege Beteiligung, gerne auch als PM an mich. :) ;D 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:52 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline RAFA

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
Die Idee und auch der Termin ist grundsätzlich super!

Da wir am 13.06. den nächsten Stand in Nürnberg haben, würden wir uns freuen, wenn einige Leute dann auch schon am Samstag anreisen. Sie könnten sich gleich mit an den Stand stellen und Erfahrungen sammeln, um so etwas dann in ihren Städten auch aufzuziehen. Wir könnten dann am Sonntag schön brunchen und am Nachmittag/Abend dann den runden Tisch veranstalten.

Also ich halte mir den Termin auf jeden Fall mal dafür frei!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:53 von Bürger »
www.GEZnoch.de - die fränkische anti-GEZ-Site mit allen Nürnberg/Fürth-Terminen (allmächd!)

Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.159
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Je nachdem, wie viele Leute kommen, müssen wir uns aber rechtzeitig um eine geeignete Location kümmern.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:53 von Bürger »
Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.345
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Na, das entwickelt sich ja zu einem echten Event-Wochenende.

Ok, finde ich absolut super. ;D 8)

Ich weiss auch gleich mal ein günstiges und tolles Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofes in Nürnberg
(war selber schon 2x Gast, absolut empfehlenswert, versprochen :))

Nähere Infos dazu per PM von mir!

Whow, da muss sich aber die "GEZ" bald echt warm anziehen.

Ok, liebe Nürnberger Mitstreiter vorort,

wo könnte man sich an diesem Tage am besten in ich hoffe

größerer Gruppenstärke treffen?

Gemeinsame Aktivitäten danach (Essen gehen, etc. inbegriffen, funktioniert bestens,
versprochen, da schon mehrmals "mitgemacht" :))

Ach ja liebe Mitstreiter, auch den Info-Stand am Samstag davor nicht vergessen
Link
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13537.0.html

Kann man schon mal orginal die Info-Stand-Luft schnuppern.

Aber keine Angst, macht wirklich Spass.

So, nun nur noch in den Kalender gesehen und sich hier mal angemeldet :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:53 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline mikra75

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Liebe Mitstreiter/innen,

es gibt auch ein Anti-GEZ-Bündnis in Regensburg, und zwar seit dem 20. März 2015 - da war unser erstes Treffen. Wir treffen uns am 1./3./5. Freitag im Monat, jeweils ab 19:30 Uhr im Brandl-Bräu in der Ostengasse 16, Regensburg. 8)

Wir haben uns kennen gelernt über Facebook, und darüber läuft auch bisher unsere Vernetzung in Regensburg: http://www.facebook.de/RegensburgSagtNeinZurGEZ . Unsere E-Mail-Adresse lautet anti-gez-regensburg@gmx.de .

Für Samstag, den 30. Mai 2015 ab 12 Uhr haben wir eine Anti-GEZ-Demo in Regensburg organisiert, im Rahmen des bundesweiten Aktionstag. Die Nürnberger um "RAFA" wollen auch zu unserer Demo kommen, soweit ich weiß. :)

Die Ansprechpartner unserer Gruppe sind Frank Hagen und Michael Kraus - letzterer bin ich. An einem Vernetzungstreffen in Nürnberg sind wir interessiert, ich notiere mir den Termin 14. Juni 2015 und gebe ihn an unsere Gruppe weiter.

Ein solches Vernetzungstreffen könnten wir auch gut in Regensburg abhalten, wir liegen zwischen Nürnberg/Fürth und München und haben einen Raum in Bahnhofsnähe (bis 12 Personen). ;) Meldet euch einfach über E-Mail oder hier.

Beste Grüße
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:53 von Bürger »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.345
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Ja die Nürnberger und Fürther kommen am Sa. 30.05.15 nach
Regensburg.

Das ist toll, wenn ihr auch am So. 14.06.15 nach Nürnberg kommen
werdet.

Bitte so bald wie möglich die Teilnehmerzahl angeben, für die Reservierung
eines Raumes.

Das nächste Mal nach Regensburg, wäre eine tolle Idee, aber ein
Raum für 12 Personen dürfte zu klein sein.

Neulich hatten wir bei einem normalen Runden Tisch in Freiburg 28 Leute,
Tendenz steigend.

Auch in Nürnberg muss wohl nach einer größeren Räumlichkeit geschaut
werden, deshalb unbedingt anmelden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Mai 2016, 23:53 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: