Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Hamburg setzt Verfahren aus!!! Was jetzt?  (Gelesen 27209 mal)

n

nr2

  • Beiträge: 90
  • Status: Klage ausgesetzt
Moin,

bei mir nix neues. Verfahren seit 03/15 ausgesetzt.
Habe bisher nur die 100 Euro Gerichtskosten bezahlt.

Ansonsten weiterhin seit Einführung des Rundfunkbeitrags keinen CENT an die GEZ *** und allein das finde ich bis jetzt schon einen Erfolg.
Egal wie es ausgeht!


***Edit "Bürger":
Andeutung entfernt. Bitte auf die Wortwahl achten.
Das Forum ist auch auf seine Außenwirkung bedacht.
Danke für das Verständnis und die zukünftige Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 23. Juli 2016, 20:05 von Bürger«

R
  • Beiträge: 1
Re: Hamburg setzt Verfahren aus!!! Was jetzt?
#31: 29. Oktober 2022, 03:04
Gibt es eigentlich etwas Neues?

Person A muss demnächst auch zum Verwaltungsgericht nach Düsseldorf. Kann sie sich auf den Fall berufen, und denen sagen das, wir auf Entscheidung anderer Gerichte warten müssen?!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 29. Oktober 2022, 15:24 von Bürger«

n

nr2

  • Beiträge: 90
  • Status: Klage ausgesetzt
Re: Hamburg setzt Verfahren aus!!! Was jetzt?
#32: 29. Oktober 2022, 06:36
Also mein Verfahren in Hamburg ist durch. Und gewonnen habe auch ich nicht  (#). Es gibt auch nach meinem Kenntnisstand keine größeren Themen mehr***, an die man sich klammern kann. Der Widerstand hat aber viel Spaß gemacht und ich bin dem Forum sehr dankbar.


***Edit "Bürger": Moment ;) Es gibt sehr wohl noch eine Menge großer Themen, über welche das BVerfG am 18.07.2018 nicht (oder irrig/ falsch/ widersprüchlich usw.) entschieden hat und über welche bis heute nicht abschließend entschieden worden ist - zur Anregung siehe u.a. unter
Zwangsrundfunk – Warum die Rundfunkabgabe rechts- und verfassungswidrig bleibt (10/2021)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35696.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 29. Oktober 2022, 15:30 von Bürger«

 
Nach oben