Nach unten Skip to main content

Autor Thema: DIE WELT: "WDR verkauft Grundstücke samt Sendemasten"  (Gelesen 3053 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.275
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de


"WDR verkauft Grundstücke samt Sendemasten"

Der Westdeutsche Rundfunk trennt sich von seinem Tafelsilber. So sollen 186 Grundstücke samt Sendemasten verkauft werden. Auch den Verkauf seiner Kunstsammlung hatte der Sender angekündigt.

Nach seiner Kunstsammlung macht der Westdeutsche Rundfunk (WDR) nun auch Sendemasten zu Geld. In einem großen Immobilienpaket sollen 186 Grundstücke samt Masten an den Meistbietenden praktisch versteigert werden.

weiterlesen auf:

http://www.welt.de/wirtschaft/article134629368/WDR-verkauft-Grundstuecke-samt-Sendemasten.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 811
  • Cry for Justice
Der Kölner Sender stellt den Verkauf als Teil der Strategie dar, sich auf seine Kernaufgaben zu konzentrieren. Die Einnahmen sollen "auch dazu beitragen, ein drohendes Haushaltsdefizit abzuwenden".
Bei gleichbleibenden Rundfunkbeiträgen, steigenden Produktionskosten und Tariferhöhungen reiche es nicht, "nur den Gürtel enger zu schnallen, der WDR muss einen strikten Sparkurs fahren".

Das hört sich schon fast nach drohender Insolvenz und Geschäftsaufgabe an , wenn unnützes Mobiliar verhökert wird.
Fehlen eigentlich nur noch die klappernden Sammelbüchsen in den Innenstädten.
Da kann der ÖRR sparen wie er will , der Gürtel um den Hals des ÖRR ist schon lange angesetzt und schon bald droht der Erstickungstod.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schrei nach Gerechtigkeit

  • Beiträge: 43
 " Aus "verkaufsstrategischen Gründen" würden keine Angaben über die Höhe der erwarteten Einnahmen oder den Restbestand an Immobilien gemacht. "   ... heißt es dort weiter


Im Sinne der Transparenz veröffentlichen Wir nicht alle Einnahmen und Ausgaben. . . Ihr lieben GEZ-ahler (#)
Der brave Beitragszahler darf ja nicht? erfahen, nur zahlen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an und handelt"

 
Nach oben