Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Seminare für Vollziehungsbeamte  (Gelesen 9661 mal)

m
  • Beiträge: 1
Seminare für Vollziehungsbeamte
Autor: 03. Oktober 2014, 00:06
Hallo allerseits,

der Beitrags"service" bietet jetzt Seminare für Vollziehungsbeamte an.  ???

Interessanterweise gelten die nur für Mitglieder des "Bund der Vollziehungsbeamten e.V." und
kosten auch nur 23 Euro.

http://bdvz-nrw.de/site/pdf/Seminarheft_2014.pdf

Mich würde mal interessieren, was für Lügen denen da erzählt werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 03. Oktober 2014, 21:27 von Bürger«

  • Moderator
  • Beiträge: 10.045
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#1: 03. Oktober 2014, 21:38
Zitat
Themenschwerpunkte:

Die Aufgaben des WDR
- Wofür werden die Rundfunkbeiträge benötigt?
- Verbreitung von Radio- und Fernsehprogrammen für alle Mitbürger
- Aufgaben und Strukturen der Abteilung Rundfunkbeiträge, insbesondere der Fachgruppe Beitreibung
- Voraussetzungen zur Befreiung von den Rundfunkbeiträgen
- Ergebnisse der Vollstreckungsverfahren aus Vorjahren
- Verfahren bei „Creditreform“

Die Aufgaben von ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice:
- Aufgaben und Strukturen
- Erläuterung des Mahnverfahrens an einem Beispiel
- Wie viele Anschreiben bekommt der Schuldner vor dem Besuch des VB?
- Von der Anmeldung bis zum Inkassounternehmen

Der "Einstieg" klingt ein bisschen wie das Schema des "Wehrkundeunterrichts", den es zu DDR-Zeiten noch bis 1989 gab... ;)
"Wofür werden die Rundfunkbeiträge benötigt?
"Verbreitung von Radio- und Fernsehprogrammen für alle Mitbürger"
Damit soll wohl erst mal Wohlwollen und Solidarität gegenüber den "allen nur zum Besten dienenden Anstalten" erzeugt und das Feindbild "Verweigerer" geschürt werden.

Und das hier
"Von der Anmeldung bis zum Inkassounternehmen"
klingt fast wie
"von der Wiege bis zur Bahre"...
...und ist wohl deren (Wunsch-)Vorstellung ;)

Ei, das wär gar lustig, einem solchen "Seminar" mal beizuwohnen... ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 585
  • Status: Noch nie Rundfunkbeiträge bezahlt.
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#2: 03. Oktober 2014, 23:31
Ein Zitat aus dem Seminarheft und der Beschreibung des Seminars:

Zitat
„ARD ZDF Deutschlandradio – Beitragsservice“ das ist der neue Name der früheren
Gebühreneinzugszentrale (GEZ) in Köln.

Die geben hier mal endlich offen zu, dass sie sich nur umbenannt haben!

Frei 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

  • Beiträge: 585
  • Status: Noch nie Rundfunkbeiträge bezahlt.
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#3: 16. Dezember 2015, 21:15
Moin.

Am 2.Juni 2016 findet wieder ein anscheinend vom WDR und BS (also durch Rundfunkbeiträge) gesponsortes Seminar für Vollstreckungsbeamte vom Bund der Vollziehungsbeamten in NRW mit dem Thema "Der Rundfunkbeitrag" statt. Hier steht auf Seite 16:

(...)

Teilnehmer:
Kolleginnen und Kollegen der Vollstreckungsbehörden

Referent/in:
Frau Petra Nixdorf, WDR-Köln
Frau Andrea Seipp, ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice

Veranstaltung:
Westdeutscher Rundfunk (WDR)
(genaue Adresse wird noch bekannt gegeben)

(...)

Kosten:
Seminarentgeld = 23,00 €

(...)

Interessant sind dazu noch diese Infos:
Frau Andrea Seipp – Zuständigkeitsbereich Vollstreckung beim Beitragsservice ARD, ZDF Deutschlandradio Köln
...mit den Vertretern Frau Seipp, ... (GEZ), ... kompetente  Fachleute rund um die Rundfunkgebühr begrüßen zu dürfen.

Und vom Landesverein der Vollziehungs- und Vollstreckungsbeamten Mecklenburg-Vorpommern e.V. wird den Vollstreckungsbeamten hier  diese Sammlung von Gerichtsurteilen als Download bereit gestellt, mit denen die die Vollstreckung rechtfertigen können.

Frei 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
-> Link zur aktuellen Situation einer fiktiven Person F

-> Link zur fiktiven 60-seitigen Klagebegründung einer fiktiven Person F

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

D
  • Beiträge: 110
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#4: 16. Dezember 2015, 23:43
Eine Art von Loobyismusgesteuerter Korruption.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Recht haben und Recht kriegen. In Deutschland so schwer wie in einer Bananenrepublik.

  • Moderator
  • Beiträge: 10.045
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#5: 19. Dezember 2015, 02:00
(...)
Kosten:
Seminarentgeld = 23,00 €

Ich schlage vor, wir bieten ebenfalls ein "Seminar für Vollstreckungsbeamte" an...
...z.B. mit dem Thema "Der Rundfunkbeitrag"
und für ein unschlagbares
Seminarentgeld = 20,00 €  ;D ;D ;D


Themenschwerpunkte u.a.

Auseinandersetzung mit der geradezu reißerischen Gegenargumentation des "Gläubigers" mit
Verweis auf die von den Rundfunkanstalten selbstverfassten
Infoblätter für Gerichte (BY): Zwangsvollstreckung/Tübingen/Festsetzungsbesch.
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13418.0.html

BS instruiert Gerichte und GV: BGH-Beschluss legitimiere Vollstreckungspraxis
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15958.0.html

und die - insbesondere bei Vollstreckungen ohne Bescheid - diesen Argumentationen entgegenstehenden Erkenntnisse unter

Hochinstanzliche Urteile bzgl. Bestreiten/Nachweis der Zustellung/Bekanntgabe (Zugangsfiktion)
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,13736.0.html

Anwendung des BGH-Beschlusses vom 11.6.15 bei Vollstreckung ohne Bescheid
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,15970.0.html


Wohl denn... ;) ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 6.322
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#6: 19. Dezember 2015, 10:06
Mal zum Titel: Ist sowas nicht eine unzulässige Beamtenbeeinflussung bzw. versuchte Bestechung? Immerhin haben Beamte einen Eid geleistet, loyal dem Staat zu dienen; ÖRR sind nicht der Staat.

Dient ein Beamter wirklich dem Staat, wenn er sich von jemandem dahingehend beeinflussen läßt, wie es dt. ÖRR offenbar tlw. tut, und dadurch in letzter Konsequenz einen Millionenschaden verursacht, weil gültiges, geltendes Recht etwas anderes festlegt, als dt. ÖRR zu vermitteln versucht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

e
  • Beiträge: 811
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#7: 19. Dezember 2015, 10:22
@pinguin, das ist Beeinflussung. Und die GV sind meines Wissens nach keine Beamten mehr.
Leider können wir niemanden dort einschleusen, der in unserem Sinne arbeiten kann. Nämlich die Beeinflussung bei diesem "Seminar" zu beweisen. Leider oder gerade deswegen sind die Inhalte nicht transparent, das müssen sie ja auch nicht transparent machen. Da kocht jeder sein Süppchen selbst im Kampf um unsere Kohle 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

P
  • Beiträge: 3.767
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#8: 19. Dezember 2015, 11:32
Wurde um Anmeldung gebeten, dann einfach anmelden und hingefahren. Es richtet sich an Kollegen das dürfte weitläufig auslegbar sein. Bleibt die Frage wie das geprüft werden soll?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

e
  • Beiträge: 811
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#9: 19. Dezember 2015, 15:32
...durch einen Dienstausweis...?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

G
  • Beiträge: 1.539
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#10: 19. Dezember 2015, 18:56
Zitat
..durch einen Dienstausweis...?

uii, der steckt wohl noch in meiner Vollstreckungshose.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

e
  • Beiträge: 811
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#11: 20. Dezember 2015, 00:18
...in der speckigen. Oder in der abgegriffenen Pseudo-Leder-Aktentasche...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.245
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
Re: Seminare für Vollziehungsbeamte
#12: 16. September 2016, 20:12
Siehe auch:
hr/BS-Seminar: Grundlagen, aktuelle Entwicklungen und Vollstreckung
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,20233.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben