Verlinkte Ereignisse

  • Info-Aktion Frankfurt am Main, 15.09.2014: 15. September 2014
  • Info-Aktion Frankfurt am Main, 13.10.2014: 13. Oktober 2014
  • Info-Aktion Frankfurt am Main, 01.11.2014: 01. November 2014
  • Info-Aktion Frankfurt am Main, 15.11.2014: 15. November 2014

Autor Thema: Info-Aktion - Frankfurt am Main  (Gelesen 17071 mal)

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Info-Aktion - Frankfurt am Main
« am: 13. September 2014, 02:43 »
Info-Aktion - Frankfurt am Main


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 23:39 von Bürger »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #1 am: 16. September 2014, 07:45 »
Ich glaube, wir haben uns ganz gut geschlagen.  Wir mussten viele Einzelgespräche führen und haben festgestellt, das noch seeeeehr viel Aufklärungsarbeit zu leisten ist. Flyer haben wir viele verteilt und Unterschriften für openpetition gesammelt.

In Karlsruhe lief's ja scheinbar auch super! !! Daumen hoch
 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 23:40 von Bürger »

Offline robbig

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #2 am: 16. September 2014, 16:55 »
Toll das ihr das durchgezogen habt ! Wie war denn so die Grundhaltunger der Menschen, waren sie im Gesamten eher für den Rundfunkbeitrag oder eher abgelehnt ?
Wurdet ihr wegen eurer Haltung kritisiert ? Wenn ja, inwiefern, was für Argumente benutzen eure Kritiker ?

Is doch alles interessant !:)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #3 am: 16. September 2014, 20:29 »
Hallo Robbig :)

Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich. Manche waren neugierig und kamen direkt auf uns zu, andere haben wir direkt angesprochen. Ca 20%, meist ältere
Personen waren völlig überrascht, das man überhaupt gegen Rundfunkbeitrag sein kann. Ist doch toll, eija da zahlt man halt bissi was, gelle.... ::) Das war halt die Tagesschau und Tatort Fraktion.

Studenten, dann die Altersgruppe 20-40 Jahre, fast alle das gleiche Problem: Zwangsangemeldet-kein Plan, Beitragsbescheid-kein Plan, völlige Unklarheit, wie man weiter vorgehen kann. Die meisten fanden es gut, das wir da waren und etwas helfen konnten. Durch die permanent laute Musik dieser Mahnwache ( was eher ein Songcontest war) standen wir etwas abseits.... Aber halb so wild. Unsere Haltung wurde nicht kritisiert, bis auf ein Ehepaar, die wurden etwas lauter: O Ton
"Das geht net, das man den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk abschafft" Allerdings kamen die aus Österreich, also haben wir sie stehen lassen, Puls war eh schon hoch.

Fast alle sind gegen den Zwangsbeitrag, wollen nicht für was zahlen, was sie eh nicht nutzen. Viele sind auch schon so im Schockzustand gewesen, das sie nachgegeben haben.
Aber das man auch mal Eigeninitiative entwickeln muss und sich selber drum kümmern, was denn da als für Briefe angeflattert kommen....Naja, manchen sind uneinsichtig und haben ihre seltsame Meinung dazu.

Hier noch ein O-Ton: "Ich hab mein Kabelanschluß gekündigt, da muss ich jetzt nix mehr zahlen" okaayy.... ::)
Tja, so lief das ab.
Hat aber Spass gemacht, beim nächsten Mal wollen wir einen Tischlein organisieren und auch mehr Leute zusammenbekommen

gruß Pepe


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #4 am: 16. September 2014, 21:18 »
@ Pepe: Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht.

Liebe Mitstreiter gestern in Frankfurt,

wir in Karlsruhe hatten ja die gleiche Situation.

Es gibt einen unglaublichen Bedarf, über diese "GEZ" Situation aufzuklären.

Hier bei uns (in Karlsruhe) kamen die Leute zum großen Teil auf uns zu, gut, wir waren per Mikro angekündigt und hatten ein großes GEZ-Schild an unseren "Runden Freiluft Tisch"- aber trotzdem, egal, wo ich bislang in dieser Mission tätig war, die Leute wollen aufgeklärt werden und haben eine unheimliche Wut!
.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline robbig

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #5 am: 17. September 2014, 04:46 »
Super Neuigkeiten sind das, bin grad vom austragen hier im Viertel zurückgekommen, Pepe, die Flugblätter sin jets all fott ! :laugh:

Die Flugblätter sind inhaltlich perfekt aber wenn wir die als Datei online hätten könnten wir die auch hier ins Forum tun zum ausdrucken, und wenn das andere kleine jetzt noch auf DIN A4 gebracht wird, damit mans besser lesen kann, würde nichts mehr fehlen, dann könnten viel mehr Leuts noch austragen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. September 2014, 04:56 von robbig »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #6 am: 19. September 2014, 08:18 »
Frankfurter Treff: Montag, 13.10.14, 19 Uhr

Mahnwache für den Frieden in Frankfurt an der Hauptwache

Hallo liebe Mitstreiter, wir wollen wieder die Mahnwache für den Frieden in Frankfurt am Montag an der Hauptwache nutzen, um auch auf uns aufmerksam zu machen.

Treffpunkt ist der Eingang zur Galeria Kaufhof.

Erkennungszeichen: GEZ-Schild

Wir wollen unsere Flyer verteilen, Unterschriften für Petitionen sammeln, einfach präsent sein.

Nach Möglichkeit, einheitliches Auftreten, in Form von einheitliche Embleme, wird vorort geregelt.

Freuen uns über zahlreiches Erscheinen  :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. September 2014, 08:23 von karlsruhe »
Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline robbig

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #7 am: 20. September 2014, 20:38 »
Hmm.
Meinst du, es kommt gut an, wenn ihr öffentliches Interesse, das eigentlich einer ganz anderen Sache gilt, für euch kapert ?
Soll ja unserer Sache nicht schaden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #8 am: 20. September 2014, 20:59 »
Es ist einfach gut, um mehr Öffentlichkeit zu erlangen, sich an bestehende Initiativen dranzuhängen (siehe auch Freiburg, Karlsruhe und die Großaktion am 19.7.14 in Berlin, im Kalender)

Bei allen genannten Mahnwachen gibt es ein offenes Mikro (wurde in Karlsruhe, Freiburg und Berlin genutzt und dort war auch jeweils die "GEZ"-Thematik willkommen.)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.061
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #9 am: 20. September 2014, 23:38 »
@robbig, karlsruhe
"GEZ" ist zwar ein "griffiger Begriff", sollte aber nicht zu überbetont werden.

Es geht primär um "Medienwahlfreiheit" bzw. eine soziale Finanzierung.
Es geht um eine grundlegende Reform der Medienpolitik - und damit Systems des des real existierenden, sogenannten "öffentlich-rechtlichen Rundfunks" von ARD, ZDF & Co., das seinem eigenen Credo der sog. "4. Gewalt" in einer "funkionierenden Demokratie" mitnichten nachkommt - wenn nicht sogar dieser diametral entgegensteht.

Es geht gegen eine unsoziale Subvention einer privilegierten Mediensparte...
...und gegen deren missbräuchliche Ver(sch)wendung der unter subversiver oder offen ausgetragener psychischer Gewalt eingetriebenen Mittel.

"GEZ" ist "nur" ein "Erfüllungsgehilfe".
Die wahren Verantwortlichen sitzen in den Staatskanzleien, den Landtagen - und bei ARD, ZDF & Co.

Diese Gesamt-Thematik kann also - wenn seriös dargeboten - sehr wohl bei vorgenannten und ähnlichen Veranstaltungen eingebracht werden ;)

Gute Erfolge denn...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #10 am: 21. September 2014, 14:34 »
Also ich finde schon, das eine Mahnwache eine gute Plattform darstellt. Manche Leute sind an so einem Ort einfach aufgeschlossener (natürlich nicht alle) und bereit mal 5 Min. zuzuhören. Von uns hat sich keiner getraut, sich das offene Mikro zu schnappen... Wir sind erst am Anfang und sammeln auch unsere Erfahrungungen mit wildfremden Menschen zu reden. Also vom "kapern" sind wir noch weit entfernt ;D

Unterschriften sammeln und Flyer verteilen MUSS einfach sein, so kommt man eher ins Gespräch. Zumal sich fast alle einig sind, das eine gerechte "Medienwahlfreiheit" dringend notwendig ist. Klar motzt jeder rum und im Endeffekt ist immer Eigeninitiative gefragt.

Also, auf ein neues am 13.10.14 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #11 am: 09. Oktober 2014, 20:44 »
Nochmal kurz zum Erkennungszeichen GEZ-Schild:

Da wir noch nicht wissen, wie das Wetter wird, kann es sein, das ein Regenschirm als Merkmal umfunktioniert wird!!
Wir sind ja flexibel  :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2014, 17:05 »
Ergänzung zum Event:


Interview mit Morgaine (Sängerin) auf der Mahnwache für den Frieden in Frankfurt 15.9.14

mit Liedausschnitten

http://www.youtube.com/watch?v=ok2zg_FkGTo

Das macht doch auch Lust, unsere aktiven Mitstreiter am Montag, 13.10.14 dort zu unterstützen.

Hierzu der aktuelle Link im Kalender:

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11215.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.376
  • Nichtnutzer: ich werde niemals freiwillig zahlen
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #13 am: 12. Oktober 2014, 14:33 »
Liebe Mitstreiter, morgen ist wieder eine Aktion in Frankfurt.

Und ich habe Sonnenschein bestellt, vielleicht haben wir ja Glück (oder wenigstens keinen Regen)

Es werden wieder mehrere Mitstreiter vorort aktiv sein, wir freuen uns aber über
jeden weiteren Interessenten. Und es macht sogar Spaß, garantiert.

Hier nochmal die letzte Aktion in Frankfurt dazu


Mahnwache für den Frieden in Frankfurt 15.09.14:

http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11097.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Offline Pepe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
Re: Info-Aktion - Frankfurt am Main
« Antwort #14 am: 13. Oktober 2014, 11:22 »
@Karlsruhe 8)

Danke für deinen Support! !!!! Ich hab den Regen abbestellt >:D
Bis heut Abend
Grüsse pepe


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: