Autor Thema: Auf der Homepage / bei Facebook Untergliederungen nach Bundesländern einführen  (Gelesen 3116 mal)

Offline WoodyWoodpecker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
So könnte man sich einen Überblick über Mitstreiter in der Umgebung verschaffen.
Bei genügender Anzahl dann weiter in Bezirke aufteilen.

Treffen / Stammtische  wären leichter zu organisieren. Auch wären dadurch Aktionen besser koordinierbar,
bei denen man in Fußgängerzonen Aktionen durchführen könnte, um noch mehr Mitstreiter zu gewinnen.

Der Aufbau sollte wie bei einer Partei sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Daniel61

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • liberté, égalité, fraternité!
Ich unterstütze diesen Vorschlag, habe ihn selbst schon einmal gemacht.

Desweiteren gebe ich zu bedenken, dass die Gründung von Vereinen (z.B. einer "Bewegung der bürgerlichen Freiheit e.V.) genehmigungspflichtig ist.  Weiss jemand, ob diese Genehmigung im Hinblick auf die Prüfung der Vereins-Satzung usw. abhängig vom Bundesland ist?

Vielleicht machen die hier hoffentlich in großer Zahl vorhandenen Rheinland-Pfälzer einmal einen Anfang?  Schliesslich hat dieser ganze Zwang, gefördert und vorangetrieben durch den dicken Vorderpfälzer Elektriker, von hier aus seinen Anfang genommen!

Pfälzer!  Steht auf, steht zusammen und lasst uns den ersten Schritt tun:  Gegen politische Bevormundung, gegen staatlich-verordneten Zahl-Zwang für Bildung und Information! Wir wollen selbst entscheiden, auch über unsere Freiheit!  Schon einmal haben wir Pfälzer ein Fest auf dem Hambacher Schloss gefeiert - wir sollten dass wieder tun!

Ich bin dabei!

D61

 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei – mögen sie noch so zahlreich sein – ist keine Freiheit.   Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.
(Rosa Luxemburg)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.889
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Intern gibt es Vorschläge meinerseits, so etwas zu organisieren. In den nächsten Tagen werde ich erfahren, ob es mir gelingt, einen dafür geeigneten Verantwortlichen zu finden. Ich habe bereits eine Idee, warte noch aber  auf eine entsprechende Antwort.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Snoopy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Unbeugsamkeit ist mein zweiter Vorname
....
Desweiteren gebe ich zu bedenken, dass die Gründung von Vereinen (z.B. einer "Bewegung der bürgerlichen Freiheit e.V.) genehmigungspflichtig ist.  Weiss jemand, ob diese Genehmigung im Hinblick auf die Prüfung der Vereins-Satzung usw. abhängig vom Bundesland ist?

...
 

Hi,

Frage: Wo hast Du das her? Das kann aber - nach meinen Infos - nur ein Fehler sein. Genehmigungspflichtig im Zusammenhang mit Vereinen sind:

- Gaststätten im Vereinsheim
- Veranstaltungen des Vereins
- Lotterie/Tombola

die der Verein ausrichtet.

Der Verein jedoch selber ist nicht genhemigungspflichtig.

Man muss einen Verein ins Vereinsregister bei Gericht eintragen lassen, das Kürzel E.V. = eingetragener Verein sagt das aus.

Ich würd mich freuen, wenn Du mir den entsprechenden Text dazu zeigen würdest.

Lg!
Snoopy


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Suche Mitstreiter für Demos und Flashmobs! Bitte per PM melden!

Offline Snoopy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Unbeugsamkeit ist mein zweiter Vorname
so das hab ich gefunden:

"..Die Bildung von Vereinigungen ist nach dem Grundgesetz frei.
Ihre Grenzen findet sie nur in den Strafgesetzen, außerdem dürfen sich Zweck und
Tätigkeit der Vereinigung nicht gegen unsere verfassungsmäßige Ordnung oder den
Gedanken der Völkerverständigung richten..."

Quelle:
http://www.mjv.rlp.de/binarywriterservlet?imgUid=915883f4-66d0-4596-ae85-40d5187fa062&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111


Da steht alles drin, was in Rhl.-Pflz. nötig ist um einen Verein auf die Füsse zu stellen. Das ist übrigens in den anderen Bundesländern - nach meinem Wissen - genau gleich.

Lg!
Snoopy


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Suche Mitstreiter für Demos und Flashmobs! Bitte per PM melden!

Offline Snoopy

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 376
  • Unbeugsamkeit ist mein zweiter Vorname
so ich hab nochmal gesucht, und bin auf diese Seite gestoßen:

http://www.mjv.rlp.de/Gerichte/Ordentliche-Gerichte/Amtsgerichte/Koblenz/Handels-Vereinsregister/Vereinsregister/

Da sind Download-PDF's.

Da steht alles genau beschrieben, was wie zu sein hat.

Snoopy


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Suche Mitstreiter für Demos und Flashmobs! Bitte per PM melden!

Offline Jobberknoll

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Forum OnlineBoykott
« Antwort #6 am: 04. Juni 2014, 17:18 »
Ich bin grundsätzlich gegen Facebook, dass ist alles nur kein Soziales Netzwerk.
Ich möchte hier am Starnberger See eine Aktion starten, kenne aber keine "Mitstreiter", besteht die Möglichkeit Adressen von hier zu bekommen, wenn ja, woher?
Heute habe ich meinen Gebühren/Beitragsbescheid bekommen, muss also nun nach München zum Verw. Gericht, oder soll ich erst Widerspruch einlegen, verzögert dies  das Verfahren ?
Antwort bitte an meine Mailadresse.
Ich bin weiter hoffnungsvoll,
es grüßt euch herzlich
Jobberknoll ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Und schadet es niemandem, tu was du willst!

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.269
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Re: Forum OnlineBoykott
« Antwort #7 am: 04. Juni 2014, 18:43 »
Ich möchte hier am Starnberger See eine Aktion starten, kenne aber keine "Mitstreiter", besteht die Möglichkeit Adressen von hier zu bekommen, wenn ja, woher?

Amnesia suchte vor einiger Zeit bereits nach Mitstreitern in und um München. Da kenne ich nicht den aktuellen Stand, aber bspw. über Forumsfunktion persönliche Mitteilung könntest Du da nachfragen:
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,6919.msg51587.html#msg51587

Markus




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

Ulrich Wilhelm (sinngemäß auf der BVerfG-Toilette) : "Wenn sie ARDZDFundDR nicht bezahlen können, sollen sie doch ihre Handys verkaufen!“

( Quelle: https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,28135.msg177046.html#msg177046 )

Anti-Raubritter

  • Gast
Der Aufbau sollte wie bei einer Partei sein.

Dies wäre am Bestem mit einem Wiki möglich das zur Verfügung gestellt werden müsste. Finde die Idee aber auch ganz gut, um eine Struktur in der Protestbewegung zu etablieren.

@andere Posts: Die Gründung eines Vereins hätte nur Vorteile, wenn entsprechende Geldmittel beschaft werden sollen, die bei Spendern von der Steuer abgesetzt werden könnten etc.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: