Autor Thema: Ukraine-Berichte bei ARD und ZDF: Fehlende Neutralität durch Staatsvertrag?  (Gelesen 726 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.061
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ukraine-Berichte bei ARD und ZDF:
Fehlende Neutralität durch Staatsvertrag?




Nach der erwähnten Infratest-Umfrage meldete sich eilig Grünen-Politiker Cem Özdemir zu Wort. Er warnte die Deutschen vor einem falschen Blick auf die Ukraine-Krise.
Wörtlich sagte er: “Dass die Bürgerinnen und Bürger Deutschland künftig stärker zwischen dem Westen und Russland sehen wollen, ist sicher Realität, aber nichts, was dazu führen darf, dass wir diesem Wunsch nachgeben.“
So einfach kann Politik sein! Die Realität wird kurzerhand ausgeblendet, weil sie nicht ins politische Konzept passt.

mehr auf:
http://www.02elf.net/panorama/ukraine-berichte-bei-ard-und-zdf-fehlende-neutralitaet-durch-staatsvertrag-444305


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.061
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Herres lobt Russland-Berichterstattung



Auf einer Pressekonferenz in München betonte der Programmdirektor des Ersten: „Wenn auf der Welt etwas Gravierendes passiert, dann liegt Das Erste weit vorn“.

mehr auf:
http://www.quotenmeter.de/n/70062/herres-lobt-russland-berichterstattung


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: