Autor Thema: Rundfunkgebühren: Rolle rückwärts  (Gelesen 1123 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.036
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Rundfunkgebühren: Rolle rückwärts
« am: 15. Januar 2014, 10:04 »
Rundfunkgebühren: Rolle rückwärts


Quelle:© FAZ / DPA


14.01.2014  ·  Erst war sie dafür, jetzt ist sie dagegen: Warum sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer neuerdings gegen eine Senkung des Rundfunkbeitrag ausspricht.

Um 73 Cent pro Monat solle der Rundfunkbeitrag zum 1. Januar 2015 sinken. Von 17,98 Euro auf 17,25 Euro. Weil ARD, ZDF und Deutschlandradio durch den neuen Beitrag binnen vier Jahren insgesamt 30,8 Milliarden Euro aus dem Beitrag und damit rund 1,15 Milliarden Euro mehr als bislang einnehmen.

mehr auf:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rundfunkgebuehren-rolle-rueckwaerts-12751660.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 15. Januar 2014, 10:16 von René »

Tags: