Autor Thema: Senkung des Rundfunkbeitrags: ja ... nein ... vielleicht ...  (Gelesen 1835 mal)

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.922
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Senkung des Rundfunkbeitrags: ja ... nein ... vielleicht ...



Zitat:
»Experten der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) haben vorgeschlagen, den Rundfunkbeitrag monatlich um 73 Cent zu senken. Aus Sicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sollte dieser Schritt aber genauestens geprüft werden. "Denn die KEF hat die Verantwortung, dass der Rundfunk ausreichend finanziert ist", sagte Dreyer, die den Vorsitz der Rundfunkkommission der Länder inne hat. "Es kann nicht unser Ziel sein, den Rundfunkbeitrag zu senken und im nächsten Jahr zu dem Ergebnis zu kommen, dass die Rundfunkanstalten nicht ausreichend finanziert sind."«

Weiterlesen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Senkung-des-Rundfunkbeitrags-ja-nein-vielleicht-2084893.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Flash Gordon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Senkung des Rundfunkbeitrags: ja ... nein ... vielleicht ...
« Antwort #1 am: 14. Januar 2014, 16:53 »
Rundfunkbeitrag und ÖRF gehören komplett abeschafft! Es gibt genügend private Fernsehkanäle, die unterhaltsameres zu bieten haben, als diese Müllsender! Das Grund-Abo von Sky ist billiger als die GEZ-Gebühr und das Film- und Serienangebot ist deutlich besser als beim ÖRF. Zum Vergleich: Watchever z.B. kostet 8,99€ im Monat, ÖRR 17,98€. Watchever hat aber das deutlich bessere Film und Serienangebot! Sogar mit Originalton!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: