Autor Thema: Unbeugsam  (Gelesen 3529 mal)

Offline zepa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Unbeugsam
« am: 31. Dezember 2013, 01:00 »
Wieso wurde die GEZ nicht gleich auf einem Fundament aus Sprengstoff gebaut ? Vieles wäre heute leichter. Pünktlich zum Jahresende gäbe es ein wunderbares Eröffnungsfeuerwerk, auf das die Beitragsbescheide den dortigen Herrschaften so richtig um die Ohren fliegen.

Das erste Jahr seit der Niederkunft des ''Beitragsservice'' neigt sich nun langsam dem Ende. Die unzähligen Unterhaltungsfunktionäre sind im größten Abschaumsammelbecken Deutschlands, dem ÖRR, noch tiefer abgetaucht. Gut umrühren und ab in den Gully damit.

Ja, schon ein flüchtiger Gedanke an diese Anstalt lässt mein Blut rückwärts fließen. Denn mittlerweile ist der dritte Brief von der Institution des Grauens eingetroffen. Ich sehe dies als schriftlichen Beweis für die Existenz des oft genannten subtilen Amüsierfaschismus, und das mitten unter uns! Lass Dich erniedrigen oder folge Deinem Fluchtinstinkt! Nur weg von hier aus dem GEZ-Staat.

Aber gut, bleiben wir noch ein bisschen. Bleiben wir noch, um zu sehen, wie weit sich der Untertan beugen wird. Wer diese Briefe ignoriert, also wer einfach ganz friedlich zu Hause sitzt und seine Ruhe haben will, wird sehr bald den freien Radikalen einer Unterhaltungsmaschine gnadenlos ausgeliefert sein. Da bleibt der Souverän mit seinem Rest verbliebener Rechte allein, wie das nackte Leben in einer Haftanstalt.

2013 hat uns gezeigt, was institutionell veredelte Arroganz und Gewalt im GEZ-Staat bedeutet. Abschmettern von Klagen, Verschleppen von Widersprüchen, Ignorieren sämtlicher Gutachten gegen den Rundfunkbeitrag, usw. Solange das so weitergeht, träufeln wir eben weiterhin Gift in die scheinbare Ruhe und Gelassenheit der strukturellen Gewalt. Das geschieht hier im Forum mit den richtigen Worten, der Aufklärung und den Protesten auf der Strasse.

Wir lassen den ÖRR, insbesondere mit seinem kriminellen Finanzierungsmodell, doch nicht alleine, nicht bis er in tausend Stücke zerrissen ist!

2014 gilt:

"Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen."
Mahatma Gandhi

Und den haben wir!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.858
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Unbeugsam
« Antwort #1 am: 01. Januar 2014, 20:50 »
Auch auf Online-Boykott veröffentlicht:

http://www.online-boykott.de/de/kommentare/110-unbeugsam




Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.446
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Unbeugsam
« Antwort #2 am: 01. Januar 2014, 21:31 »
@zepa:
Wiedermal 1000dank für Deine *unbeugsamen*, *einprägsamen* - schlicht *grandiosen* Zeilen!
Ein "Kopfkino-Feuerwerk" der Oberklasse ;) :D

Ich erlaube mir "wie üblich", diese Zeilen im Volltext und mit Verweis auf Dich und diesen Artikel hier zu zitieren und zu verbreiten.

Danke noch mal + alles Gute noch fürs neue Jahr!

Gemeinsam knacken wir diese Nuss!

Druck! Druck! DRUCK!!!
Von *ALLEN* Seiten - über *ALLE* Wege - auf *ALLEN* Ebenen!

Teilen! Teilen!! TEILEN!!!

Dranbleiben!
Weitermachen!

Aufklärung *jetzt*!
Widerstand *jetzt*!
DEMOKRATIE - *JETZT*!!

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf..."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline itsfivetotwelve

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 181
Re: Unbeugsam
« Antwort #3 am: 05. Januar 2014, 17:44 »
Wir sind schon in einer Mediendiktatur angekommen. Menschen sollen sich nur noch dort treffen, wo konsumiert wird. Gedankenaustausch und hinterfragen ist nicht mehr angesagt im Lande der Dichter und Denker.
Es beginnt in der Schule, führt sich weiter in der Arbeitswelt (sofern man daran noch teilnehmen darf) und führt sich in der Freizeit fort. Das Vereinsleben der Bürger wurde schon durch die neue moderne Arbeitswelt (zunehmende Wochenendarbeit, Schichtarbeit, Bereitschaft und Arbeiten auf Abruf) eingestampft. Die Propaganda der Staats-Mediensender sorgt für den Systemerhalt des kranken Systems.
Würden die Menschen ernsthaft darüber nachdenken, daß das Rentenproblem nicht ein Problem zu weniger Kinder sind, sondern eher ein Problem der fehlenden Maschinensteuer und ein Vermögensverteilungsproblem ist. Ich sage z. B. immer, wenn 2-Kinder auf einen Rentner kommen sollen, dann weiß man nach Adam Riese das Jahre später das Problem nur vertagt wurde und bestimmt nicht mehr Arbeitsplätze entstehen, wenn man mal von Kitas und Pflegekräften absieht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Antibär

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Unbeugsam
« Antwort #4 am: 19. Januar 2014, 21:05 »
Es heißt man habe in Deutschland am meisten Freizeit überhaupt - darüber lache ich mal laut.... was wird uns nur vorgegaukelt???

MfG


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: