Autor Thema: Menschenkette vor dem Kanzleramt! Berichterstattung bei ARD/ZDF – mangelhaft!  (Gelesen 1197 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.036
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Menschenkette vor dem Kanzleramt! Berichterstattung in den Massenmedien – mangelhaft!

Ich hatte ja gestern angemerkt, dass die Berichterstattung in den Nachrichtensendungen bei ARD, ZDF und anderen, gelinde gesagt als „zurückhaltend“ bezeichnet werden muss. Außerdem hatte ich geäußert, dass der Demonstrant, der in Deutschland für ein gesellschaftspolitisch relevantes Thema auf die Straße geht, in den Medien geradezu als eine unsichtbare Spezies behandelt wird.

mehr auf:
http://netzfrauen.org/2013/12/02/menschenkette-vor-dem-kanzleramt-berichterstattung-den-massenmedien-mangelhaft/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Bernd

  • Gast
Wie schon vergessen? Mutti hat doch erzählt, dass es uns so gut geht. Und da passt die negative Berichterstattung nicht. Hier fließen eben Honig und Milch.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


six2seven

  • Gast
Zitat Bernd :
Mutti hat doch erzählt, dass es uns so gut geht. Und da passt die negative Berichterstattung nicht.

Hallo,

….selbst bei den neuerlich dramaturgisch inszenierten
" Einzugsmärschen" ins Parlamentsgebäude, wo die Empfänger
öffentlicher Mittel zur Gala auflaufen, hört man im Hintergrund
des Öfteren Pfiffe, bei denen ich unterstelle, dass es keine
Symphatiebezeugungen sind.
Man wird über die Störer keine Zeile lesen.

Berichterstattung leidet unter der Tatsache,
dass die Wirklichkeit nicht so abläuft, wie es die " Tagesschau "
gerne hätte um die 80 Mio damit einzuseifen.

Glücklicherweise gibt es BERMUDA-FUNK
Das Interview mit Renè hat mir heute wieder in den Sattel geholfen.
An dieser Aktion ist zu erkennen, dass wir inzwischen wieder
eine Auslese in der Berichterstattung vorfinden, d.h.
die Kritik am System, oder an Teilen desselben, muss
Wege finden um sich mitzuteilen, während Politik und
Industrie Zugriff auf das Gesamtpaket ÖRR haben.

Sollen die auch das System finanzieren, ..wer bestellt, bezahlt".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: