Autor Thema: andere Foren mit Fragen/ Diskussionen zum "Rundfunkbeitrag" [Sammelthread]  (Gelesen 5120 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.151
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Ziel dieses Threads ist eine "Sammelstelle" mit
Links zu anderen Foren bzw. deren Diskussionsstränge,
die sich dem Thema "Rundfunkbeitrag" widmen.

Weiteres Ziel sollte natürlich sein, dass *wir* uns mit unserer "Expertise" dort auch *direkt* einbringen - selbstverständlich immer auch mit Verweis auf all die anderen wirklich wichtigen diesbezüglichen Links - einschl. Verweis zu diesem Forum hier. Logo ;)

Beiträge wie dieser:
Es ist mir in letzter Zeit aufgefallen, dass auf der Plattform "wer-weiss-was.de" sich die Fragen über den Rundfunkbeitrag häufen. Wenn ihr auf solche Beiträge stößt, dann könnt ihr ruhig diese Leute auch auf unsere Plattform aufmerksam machen.
oder dieser:
Ein anderes Forum hat auch den Rundfunkbeitrag thematisiert, allerdings in der Rubrik off topic..
https://bitcointalk.org/index.php?topic=307706.0
Hat jemand von uns dort den Thread aufgemacht/ sich dort angemeldet?
haben mich angeregt, das hier mal mit Eurer Unterstützung zu sammeln.

u.a. in folgenden anderen Foren bzw. deren Threads wird also der "Rundfunkbeitrag" thematisiert:
www.wer-weiss-was.de
www.frag-mutti.de
https://bitcointalk.org/index.php?topic=307706.0

(Leider scheint bei letzterem momentan keine Registrierung möglich zu sein - ich hoffe mal, dass das nur vorübergehend ist.)

Bitte *ergänzt* diese unvollständige Liste!

Ansonsten hier schon mal mein "Entwurf" - den auch jeder andere gern als Zitat oder als Argumentationsgrundlage verwenden darf.
Da ich keine Kapazitäten habe, mich in dutzenden weiteren Foren in dutzende weitere (immer gleiche) Diskussionen einzulassen, habe ich es - auch wenn es nicht gerade "kurz" ist - so "zusammengefasst:

Zitat
Liebe Leute - Guten Tag!
...so neu hier, und doch gestatte ich mir, hier meinen etwas längeren "Senf" dazuzugeben :)
der auf mittlerweile knapp einem Jahr intensiver Beschäftigung mit diesem Thema beruht.


Zitat
"trösten wir uns mit der Tatsache das das Geld im Lande bleibt, sprich bei 1.235 anderen netten Menschen."
Diese "1.235 Menschen" sind nur der Geldeintreiber-Apparat. Die verdienen das wenigste - und sind nur die *Erfüllugnsgehilfen* des völlig aus dem Ruder gelaufenen real existierenden Systems von ARD-ZDF&Co.
Das Geld bleibt noch bei mehr als 20.000 weiteren Beschäftigten des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks (ÖRR).
Ein Großteil davon (wenn nicht gar der größte) an B-Promis, "Star"-Moderatoren, in übergeiltes Technik-Gehabe (Tagesschau-Studio über 20 Millionen!!!), in private Produktionsfirmen, in Gottschalks Schloss und, und, und...
Ein *schwarzes Loch*!!!

Zitat
"Solidargemeinschaft" vs. "Sozialschmarotzer"
Jeder sollte dringend sein Verständnis von "SOLIDARITÄT" überprüfen!
Weshalb ist denn keiner "solidarisch" mit den NICHTnutzern?!?
Weshalb sollen überzeugte NICHTnutzer ein - noch dazu erwiesenermaßen *gesundheitsgefährdendes*! - Medium für andere mitfinanzieren?
Und *wenn* hier *irgendjemand* die Bezeichnung "Sozialschmarotzer" verdient hätte, dann wohl am ehesten die Damen und Herren Intendanten und andere hochrangige Nutznießer dieses Systems.
Es findet hier ein *SOZIALSCHMAROTZERTUM* von oben nach unten statt:
Die mehr als 10(!) INTENDANTEN lassen sich ihre fürstlichen Jahresgehälter von über 200.000 bis über 300.000 € (mehr als die Bundeskanzlerin!!!)
http://2.bp.blogspot.com/-cLj-BNmC5k0/Uit__Y0YHcI/AAAAAAAABFQ/tXCZ9Uyi2G0/s1600/rundfunkbeitrag_gehalt_intendanten.jpg
seit dem 01.01.2013 u.a. sogar durch ***NICHTnutzende*** GERINGverdiener SUBVENTIONIEREN!!!
Wie krank ist *das* denn?!?
Und auch der Fernsehkonsum vollmedial angeschlossener, GUTverdienender MEHRPERSONENhaushalte wird *QUERSUBVENTIONIERT* u.a. sogar durch ***NICHTnutzende***, GERINGverdienende EINPERSONENhaushalte!
Was bitte ist *das* für ein Verständnis von "SOLIDARITÄT"?!??!????????

Es gibt im Übrigen schon einen "solidarisch" d.h. über Steuergelder finanzierten Rundfunk in Deutschland:
Die Deutsche Welle...
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Welle
die im Übrigen durchaus interessante inlandstaugliche Inhalte hat.
ARD-ZDF&Co. gibt es ***ZUSÄTZLICH***!!!
Und *die* legen ihren angeblichen, höchst fragwürdigen und obendrein nie genau definierten sogenannten "Grundversorgungsauftrag" nach Lust und Laune aus.

Bitte alle kurz innehalten und vergegenwärtigen, dass ein Leben *OHNE* Fernsehen für mindestens 2-3 Millionen Bundesbürger durchaus *REALITÄT* ist!

Bei dem sogenannten "Rundfunkbeitrag" handelt es sich aber um eine *ZWANGSUMLEITUNG* des MedienBUDGETs eines jeden Bürgers zugunsten eines privilegierten Hörfunk- und FERNSEH-Kartells, wenn man so möchte.
Der Bürger kann diese Mittel dann NICHT MEHR FREI für seine ganz persönliche Medien-Kombination verwenden - wie z.B. Bücher, Zeitungen/ Zeitschriften, Filme, Musik, THEATER, etc.
Und er kann diese im Laufe seines Lebens und dem Wandel seiner eigenen Vorlieben auch nicht mehr anpassen.
Die 215€/Jahr (in ungünstigen Fällen und zukünftig auch mehr) sollen *lebenslang* und *strikt* funktionsgebunden an Rundfunk-Medien abgedrückt werden.
Genau *das* ist eine *EKLATANTE VERLETZUNG* solch essenzieller BÜRGERRECHTE wie der negativen INFORMATINSFREIHEIT, der SELBSTBESTIMMUNG und der HANDLUNGSFREIHEIT!!!

Zitat
"Qualität"/ "Seriosität"

Das *Feigenblatt der Seriosität* diverser Programme nutzt da leider nichts, solange diese 2-30% unbestrittener *Seriosität* von den verbleibenden, ebenso unbestrittenen 70-98% *HalliGalli*, *Sozialschmarotzertum* (von oben nach unten!), *Rechtsverdrehung*, *Demokratieabbau* und *Verfassungswidrigkeit* völlig überrannt und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt werden.

Einen Schritt Seriosität/ Information/ Bildung nach vorn.
Drei Schritte Unglaubwürdigkeit/ Bürgerrechtsbeschneidung/ Demokratieabbau zurück.

Was bitte haben 90% des Öffentlich-Rechtlichen Fernsehens mit "Qualität", "Information", "Bildung" und "Kultur" zu tun?
Ist damit "Wetten dass..." gemeint? Die Daily Soaps?! Die Talkshows?!?
Was bitte bleibt noch übrig?!?
Nur noch "Lieber Tatort als Bildzeitung"?!?

Beantworten wir uns doch bitte mal selbst, weshalb dieser so in Ehren gehaltene "Öffentlich-Rechtliche Rundfunk"
entgegen seinem postulierten "Auftrag" und entgegen seinem propagierten "Credo"

--------------------------------------------------

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von den
6(!!!) RENOMMIERTEN, *VERNICHTENDEN* GUTACHTEN, die dem sogenannten
"Rundfunkbeitrag"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrag"
Verfassungswidrigkeit/ Grundrechtsverstöße und andere eklatante Rechtsverstöße bescheinigen?
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5817.0.html [gesammelte Werke]

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von den
zahlreichen anhängigen Verfassungsbeschwerden, der Popularklage in Bayern und den
zahlreichen Widerspruchs- und Klageverfahren der Betroffenen?
http://www.focus.de/kultur/medien/tid-33169/kultur-und-medien-leben-neue-klage-gegen-tv-gebuehr_aid_1074386.html

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von dem
breiten Protest der Betroffenen, deren zahlreichen Unterschriftenaktionen und Petitionen? (Auswahl)
neu: www.openpetition.de/petition/online/fuer-eine-reform-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks-und-seiner-finanzierung-berlin
        www.openpetition.de/petition/online/fuer-eine-reform-des-oeffentlich-rechtlichen-rundfunks-und-seiner-finanzierung-brandenburg
1.500+    www.nogez.org
2.750+    www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-gez-gebuehren-wir-zahlen-schon-genug-steuern-und-gebuehren
4.000+    www.openpetition.de/petition/online/fuer-ein-demokratischeres-rundfunksystem
12.200+  www.avaaz.org/de/petition/Abschaffung_der_GEZ_Gebuhrenzentrale_fur_offentlich_rechtlichen_Rundfunk
57.500+    www.rundfunk-protest.de
136.000+ www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-gez-keine-zwangsfinanzierung-von-medienkonzernen

- in keinster Weise "objektiv, unabhängig und umfassend informiert und berichtet" von dem
breiten Engagement und der Selbsthilfe der kritischen und "ach, so unbedeutenden" betroffenen Bürgerschaft? (Auswahl)
www.online-boykott.de
www.gez-boykott.de/Forum
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de
www.wohnungsabgabe.de
www.betriebsstaettenabgabe.de
www.natuerlich-klag-ich.de
www.klagen-gegen-rundfunkbeitrag.blogspot.de
www.zahlungsstreik.net

- die nachweislich völlig *überbürokratische*, *datenschutzrechtlich höchst bedenkliche*, *komplizierte*, *unfaire*, *ungerechte*, *unsolidarische* und *unsoziale*, verfassungswidrige *RUNDFUNK-ZWECKSTEUER* - als sogenannter "Rundfunkbeitrag" getarnt - wider besseren Wissens verklärend, ja, euphemistisch als "einfach", "fair", "gerecht", "solidarisch" und "sozial" bezeichnet - bis hin zur Übersteigerung als sogenannte "Demokratie-Abgabe"?

- und sein eigenes Vorgehen, seine eigenen Verstrickungen bagatellisiert und auf geradezu orwellsche Weise umdeutet?

--------------------------------------------------

Im Übrigen:
Nicht jeder, der Öffentlich-Rechtliches Fernsehen in seiner jetzigen Daseinsform ABLEHNT, ist automatisch ein Verfechter der PRIVATEN.


FAZIT:

Mit dem neuen sogenannten "Rundfunkbeitrag"/ "Rundfunkbeitragsstaatsvertrag" wurden die Interessen eines öffentlich-PRIVATEN Medien-UNTERNEHMENs (man müsste eigentlich sagen "KARTELLs") und davon profitierender Nutznießer *über* die Grundrechte eines jeden Bürgers gestellt.
Es wird eine "Legitimation" und "Bestandsgarantie" des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks herbeigeredet - und im Gegenzug die *Legitimation* und *Bestandsgarantie* des Bürgers (der NICHTnutzer im Besonderen - aber nicht ausschließlich) massiv untergraben.

Als bisheriger, durchaus treuer, sich nunmehr aber durch den Hörfunk hintergangen, belogen, betrogen, verraten, an ein erklärtermaßen *abgelehntes* Medium (Fernsehen) *verkauft* fühlender und daher maßlos empörter öffentlich-rechtlicher HÖRFUNKnutzer darf ich versichern:

Bis wir als Fernseh- oder Total-"Verweigerer" - und vor allem bis wir als *BÜRGER* mit *GRUNDRECHTEN* und *WÜRDE* wieder *REHABILITIERT* sind, sehen wir es als nicht nur als unser BürgerRECHT, sondern vor allem als unsere allererste Bürger*PFLICHT*, in den NUTZUNGs- und ZAHLUNGSSTREIK zu treten:

Rundfunkbeitrag-Zahlungsstreik
www.ZAHLUNGSSTREIK.net

Für *diesen* Rundfunk zahlen wir nicht!
Für ein öffentlich-rechtliches Modell jenseits der Sender.

We won't pay for this broadcasting!
For a public service model beyond the stations.
http://www.zahlungsstreik.net/english/

Böyle bir televizyon için para ödemek istemiyoruz!
http://www.zahlungsstreik.net/tuerkisch/

Teilen! Teilen!! TEILEN!!!

Dranbleiben!
Weitermachen!

Aufklärung *jetzt*!
Widerstand *jetzt*!
DEMOKRATIE - *JETZT*!!

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf..."

--------------------------------------------------
Aktueller Stand der *registrierten* Zahlungsstreikenden und Unterstützer:

2.000+ Streikende = 353.500+ € zurückgehaltene/ nicht gezahlte Rundfunkbeiträge - man könnte auch sagen:
2-3 Intendanten-Jahresgehälter ;)

Das ist erst der Anfang/ die Spitze des Eisbergs - die Dunkelziffer liegt hundert bis tausenfach höher!
Trage auch *DU* Dich ein, damit Zögernde und Zaghafte sehen, dass sie nicht alleine sind!

Bei www.zahlungsstreik.net können und sollten sich schon *jetzt* auch all *jene* nichtzahlenden Haushalte eintragen, welche noch nicht einmal angeschrieben wurden oder welche die Post bis jetzt fleißig ignorieren, zurückweisen oder oder oder...

Auch all *jene* enthalten damit dem System bis jetzt ihre Zahlung und sind somit genauso Teil des ZAHLUNGSSTREIKS.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:20 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.262


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:52 von Bürger »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline unGEZahlt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.210
  • Bin Wohnungsmieter bekam 2013 dafür Lebenslänglich
Bei juraforum.de wird auch versucht, Schwachstellen im 15. Rästv. zu finden, um diese gegen den Zwangsbeitrag nutzbar zu machen:

Jura-Forum
https://www.juraforum.de/forum

Rundfunkbeitrag / GEZ: Lücke bei EFH mit Gästewohnung im Rundfunkbeitragstaatsvertrag RBStV?
http://www.juraforum.de/forum/aktuelle-juristische-diskussionen-und-themen/rundfunkbeitrag-gez-luecke-bei-efh-mit-gaestewohnung-im-rundfunkbeitragstaatsvertrag-rbstv-454465


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:47 von Bürger »
Lebenslänglich für NICHTS? -> Nein Danke, ö.-r. R.!
Ist der Rundfunkbeitrag nun die Strafe für das Bedürfnis, ein Dach über den Kopf haben zu wollen?
Zwangsbeitragszahlung = Korruptionsunterstützung. Das zahle ich NICHT, schon allein aus Gewissensgründen.

"Lasst Gerechtigkeit walten, selbst wenn die Welt einstürzt!“ (aus -JFK, Tatort Dallas-, 1991)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.151
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Danke, seppl und unGEZahlt, hab hie und da - außer beim jura-forum - was gepostet.
Ihr könnt da mit obiger Vorlage gern weiterarbeiten - allein komme ich an die Grenzen meiner Kapazitäten...

Dennoch:
Wer weitere Links hat, bitte hier posten.

Danke + Weitermachen :)

Bei https://bitcointalk.org/index.php?topic=307706.0 scheint leider momentan immer noch keine Registrierung möglich zu sein - ich hoffe mal, dass das nur vorübergehend ist...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:45 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.937
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Ich bin bei WKW schon dran, dort sind es 124 000 Mitglieder
aber leider ist die Gruppe etwas eingeschlafen.

Gruppe: WIR GEGEN GEZ!!
Du bist Mitglied
ES BETRIFFT UNS ALLE!!...
SCHLUSS MIT DIESER ABZOCKE!!!!
WIR haben die Nase endgültig voll von der ABZOCKE für die...

RADIO / RUNDFUNK & FERNSEHGEBÜHREN !!!

WIR wehren UNS und lassen uns das nicht länger gefallen !!!
WER genau dieser MEINUNG ist, ist in dieser Gruppe genau richtig und auch ...

http://www.wer-kennt-wen.de/club/ju0np342


Edit "Bürger":
Link scheint nicht mehr zu funktionieren.
Hinweise bitte an die Moderatoren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:45 von Bürger »

Offline koppi1947

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 724
  • Wir sind das Volk
Hallo Mitstreiter, wenn es außer unserem Forum noch weitere Gruppen und Bewegungen gibt, sollte man sich zusammenschließen, denn nur gemeinsam sind wir stark.

Wie im Beispiel Bundestagswahl:
Was nützen diese kleinen Parteien und Splittergruppen, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht und keiner die 5% Hürde erreicht?

Alle Chef-Moderatoren der einzelnen Foren sollten sich an einen Tisch setzen (kann virtuell geschen, Skype-Teamviever - gibt viele Möglichkeiten) und sich darüber mal austauschen, um ein starkes Forum zu bilden.

Warum kleckern anstatt zu klotzen?

Man darf sich nur nicht in belanglosen Dingen verlieren, sondern muss die Kernthemen im Auge behalten, was nicht immer einfach ist.

Würde mich interessieren, wie unsere Moderatoren darüber denken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:42 von Bürger »
koppi1947

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.262
Nein zu Rundfunkbeitrag (facebook)
https://www.facebook.com/petition2013


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:40 von Bürger »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.262


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:39 von Bürger »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Da ich auch woanders unterwegs bin, fiel mir heute dieses Forum ins Auge

www.diesteckdose.net
Zitat
Dieses Forum beschäftigt sich mit folgenden Themen: E-Technik allgemein, E-Technik Grundlagen, Elektrische Energietechnik, Elektronik, Ausbildung in den Elektroberufen, Normen (z.B. DIN/VDE), Computer Hard- und Software

GEZ - statt Sommerloch
http://www.diesteckdose.net/viewtopic.php?&t=14548

Das Forum wurde dort bereits erwähnt, ich habe es um die tragende Plattform ergänzt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:26 von Bürger »
You can win if you want

Offline Greyhound

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 382
In dem "Steckdosen-Forum"
www.diesteckdose.net
wird angenehm sachlich diskutiert.

Ich bin noch in einem Autoforum unterwegs. Dort wurde ich beinahe als Angreifer des einzigen Qualitätsfernsehens in der Luft zerrissen, als ich nur mal vorsichtig die Problematik des öffentlich-rechtlichen Rundfunks angesprochen habe. Na ja, es gibt dort sogar einen eigenen Thread in dem die Güte des jeweils gelaufenen "Tatort" völlig ernsthaft diskutiert wird ... Diese Leute blenden das Übermaß und die Verschwendung einfach aus.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:31 von Bürger »
"Weil es der kommerziellen Konkurrenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland so gut wie nie geht (...), müssen wir mit „Sky“ leiden." (Zitat Dr. Hermann Eicher, Justitiar des Südwestrundfunks, Gastbeitrag "Der Rundfunkbeitrag ist ein Korrektiv für Marktversagen", Handelsblatt 30.09.2012, http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastbeitrag-der-rundfunkbeitrag-ist-ein-korrektiv-fuer-marktversagen/7199338.html, Abruf: 21.08.2014)

Offline mickschecker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 877
  • an den ÖRR : "You can´t always get what you want"
Ja, das Forum www.dieSteckdose.net ist absolut ok, zwanglos und frei von Vorurteilen.
Leider gibt es auch Foren, wo man sofort auf unerklärlich vorhandenen Widerstand stößt.

Unrühmlich zu erwähnen wäre da das www.Verkehrsportal.de
Wollte mich da in einen Thread zur Ex-GEZ einklinken und wurde als Neuankömmling des Versuches der Missionierung zum Boykott beschuldigt.
Naja, war nicht so schlimm. Die Beiträge waren eh nach Art von 0815-Geplänkel und fast Null aussagekräftig.

Das GEZ-Thema wurde dort kürzlich vorläufig geschlossen, da der Beitragsservice mit mafiaähnlichen Strukturen verglichen wurde. Die Moderation wolle dafür bitte erst Beweise sehen, bevor etwas wild in den Raum gestellt wird. Naja, der Ansatz zum guten Willen der Aufklärung war schon mal da, für etwas ganz offensichtliches braucht man doch schließlich keinen "beglaubigten" Nachweis...

Edit:
Anscheinend hat man seit längerer Zeit nun doch ein offeneres Ohr beim
www.Verkehrsportal.de
Die dortige Moderation hat ihr einstiges Abblocken bei "negativen" Äußerungen überdacht und lässt nun gleichberechtigt diskutieren.
Um zu der recht interessanten Auseinandersetzung zu gelangen, muss man sich allerdings erst anmelden, das betreffende Thema ist in dem nur für Mitglieder zugänglichen Unterforum "Talk,Talk,Talk" versteckt.
Eine Anmeldung dort lohnt sich eh schon wegen Behandlung verschiedenster Themen verkehrstechnischer Art.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2018, 20:31 von Bürger »
You can win if you want

Offline drone

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 418
Damit's nicht verloren geht:
Auch im Forum von agrarheute [1] beschäftigt sich ein Forenthread (seit 2012 [2]) unter dem Titel  "GEZ - neuer Rundfunkbeitrag" mit dem RF-Beitrag.

Letzter Beitrag von user "altilla" am 24.01.2018
Zitat
Vor vielen Jahren, als die Feuerschutzabgabe in Bayern abgeschafft wurde, mit der Begründung, dass es sich hierbei um eine unzulässige Sondersteuer handelt, wäre es auch notwendig gewesen, die Rundfunkgebühren abzuschaffen.
Denn was ist dass, ausser eine Sondersteuer für eine staatlich gegründete Institution?
Quelle (abgerufen am 27.01.2018 10:33 Uhr, bisher 5 Seiten):
https://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42688/page/5/

(Eventuell ein Ort neuer, zusätzlicher MitstreiterInnen? Vielleicht hat ja auch jemand Lust (nach Anmeldung eines Accounts dort), auf unser Forum hier aufmerksam zu machen?)

[1] Startseite von "agrarheute.com"
https://www.agrarheute.com/
[2] "GEZ - neuer Rundfunkbeitrag" (Thread-Start, Seite 1)
https://agrarheute.landlive.de/boards/thread/42688/page/1/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: