Autor Thema: Einschaltquoten im Fernsehen Zahlen lügen nicht – oder doch?  (Gelesen 1670 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.013
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Einschaltquoten im Fernsehen

Zahlen lügen nicht – oder doch?

 Jeden Morgen gegen 9 Uhr veröffentlichen die Fernsehsender die Zuschauerzahlen vom Vorabend. Bleiben die Quoten hinter den Erwartungen zurück, machen sie mitunter auf einen Schlag die Arbeit von Monaten zunichte: weil ein neues Format wie etwa zuletzt „Die Zuschauer“ (RTL) umgehend eingestellt wird. Fünftausend repräsentativ ausgewählte Haushalte entscheiden über die Tops und Flops unseres Programms.

mehr auf:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.einschaltquoten-im-fernsehen-zahlen-luegen-nicht-oder-doch.0f2e1eda-9d9f-497f-a946-a417433f5692.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline schildzilla

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.122
  • Es steht an-die neue Zeit-von Grundrechten befreit
Re: Einschaltquoten im Fernsehen Zahlen lügen nicht – oder doch?
« Antwort #1 am: 01. September 2013, 01:25 »
Wenn diese 5000 Leute ältere Menschen sind, dürften ARD und ZDF sicherlich mindestens 90% Quote erreichen.
Installiert man die Quotenmessung aber in jüngeren Haushalten, dann sind es plötzlich 1-2% und die schalten nach Tatort oft schon ab.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Meine Beiträge drücken meine persönliche Meinung aus und stellen keine Rechtsberatung dar.
Den Wahrheitsgehalt meiner Beiträge empfehle ich jedem in Eigenrecherche zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Ich übernehme keine Verantwortung für negative Folgen, die für das folgen meiner Meinung entstehen könnten.

Tags: