Autor Thema: Als Azubi in einer WG GEZ  (Gelesen 1496 mal)

Offline jd-jd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Als Azubi in einer WG GEZ
« am: 10. Juli 2013, 07:41 »
Bin seit ende juni als azubi in einer wg am wohnen, nun bekomme ich den bescheid auf zahlung von gez gebühren.
mein mitbewohner wohnt dort schon seit etwa 10 jahren und bezahlte bis jezt keinen cent an die behörde.
meine ausbildungsvergütung reicht kaum zum leben und dann noch sowas.

kann ich dagegen irgendwie vorgehen?

mfg denis


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.127
Re: Als Azubi in einer WG GEZ
« Antwort #1 am: 10. Juli 2013, 07:46 »
Hier sollten eigentlich nur die bereits laufenden Widersprüche und Klagen behandelt werden.

Für Anfragen bitte ein anderes "Board" innerhalb des Forums nutzen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

Offline Wir_alle

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Als Azubi in einer WG GEZ
« Antwort #2 am: 11. Juli 2013, 20:44 »
Hallo jd-jd, z. B. ist hier http://gez-boykott.de/Forum/index.php/board,28.0.html ein guter Ort dafür, und laut Forenregeln dann als hypothetischer Fall.  ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: