Autor Thema: Gebärdensprache im Fernsehen erhalten und Angebote für Gehörlose ausbauen  (Gelesen 757 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.061
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Michalk: Gebärdensprache im Fernsehen erhalten und Angebote für Gehörlose ausbauen

Berlin – ARD und ZDF haben entschieden, ab dem 8. Juli 2013 auf die Gebärdensprachdolmetscher bei Phoenix zu verzichten. Dazu erklärt die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Maria Michalk:

“Seit dem 1. Januar 2013 zahlen auch Menschen mit Behinderungen erstmals einen ermäßigten Rundfunkgebührenbeitrag.

mehr auf:
http://www.02elf.net/politik/michalk-gebaerdensprache-im-fernsehen-erhalten-und-angebote-fuer-gehoerlose-ausbauen-160350


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kunibert

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
Hier wird wieder mal deutlich dokumentiert, was ein Wort der ÖRR wert ist.
Nämlich definitiv nichts.
Nur weiter so. Wieder ein Argument mehr, das man bei den kommenden Gerichtsverhandlungen
verwenden kann. Von wegen Auftrag. Es geht nur um's Geschäft.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: