Autor Thema: Doch, es tut weh! ARD und ZDF sind als Programme nicht mehr zu retten.  (Gelesen 792 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.011
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Doch, es tut weh!

ARD und ZDF sind als Programme nicht mehr zu retten. Was fehlt, ist ein neuer öffentlich-rechtlicher Qualitätskanal

Von Dirk Peitz

Loslassen, sagen Therapeuten an dieser Stelle meistens. Das Leiden am öffentlich-rechtlichen Fernsehen geht nun schon viele Jahre, es ist nicht nur unendlich viel darüber geredet und geschrieben worden, es ist auch längst genug darüber gesendet worden. Ergebnislos. Die Programme von ARD und ZDF sind dabei nicht besser geworden, im Gegenteil. Aber dann kommen im Laufe von nur wenigen Tagen ein paar Dinge zusammen, und plötzlich scheint alles klar.

Weil ARD und ZDF ja offenkundig ihre eigentlichen Hauptprogramme aufgegeben haben, sollten sie statt eines geplanten Jugendsenders vielleicht einen anderen neuen Sender gründen, der nur eines zum Zweck hat: gutes Fernsehen.

mehr auf:
http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article116575053/Doch-es-tut-weh.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Mai 2013, 07:39 von Uwe »

Tags: