Autor Thema: Weichenstellung beim größten Sender der ARD  (Gelesen 809 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.053
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Weichenstellung beim größten Sender der ARD
« am: 28. Mai 2013, 00:56 »
Weichenstellung beim größten Sender der ARD

Von epd-MitarbeiterMichael Ridder

Wenn der WDR-Rundfunkrat morgen den neuen Intendanten des Senders wählt, stehen nicht die erwarteten Namen auf der Kandidatenliste. WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn, ZDF-Chefredakteur Peter Frey oder Arte-Vizepräsident Gottfried Langenstein fehlen ebenso wie Führungskräfte privater Rundfunk- und Presseunternehmen. (Veröffentlicht am 28.05.2013)

Egal, wer das Rennen macht – er darf sich auf ein stolzes Gehalt freuen: Gut 300 000 Euro pro Jahr verdient ein Intendant beim WDR, mehr als jeder andere Senderchef in der ARD.

mehr auf:
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/standpunkt/Weichenstellung-beim-groessten-Sender-der-ARD;art10796,4797974


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: