Autor Thema: HR-Abmahnung – Wem gehören die mit dem Zwangsbeitrag finanzierten Beiträge?  (Gelesen 8976 mal)

Offline power-dodge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Jo,  sichert das Video schon mal Bitte.
Wenn nicht geht das Video nach Taiwan, China, Russland etc.

Deutschland was ist das?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Zasz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.494
Der beitrag ist noch in der mediathek verfügbar. Ich hoffe das ist der richtige:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage-dokumentation/13402260_ausgeliefert-leiharbeiter-bei-amazon


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

<tomtom> Für China-Mafia kenn ich grad den Namen nicht!
<paule> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos
<Sekalthan> Deutschland: Politiker

Bernd

  • Gast
Konkurrenz will eben der öffentlich rechtliche Rundfunk nicht haben

(ARD)
http://www.youtube.com/watch?v=FqIIO0Gv1ps

Ich habe übrigens noch die Originalversion.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline power-dodge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Noch ja,  evtl.  Ist es schon morgen weg.

Gruß


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • bislang 313€ der Zahlung verweigert
Dennoch ist es schwachsinn wenn die ÖRR solche berichte erst anbieten, kostenlos und öffentlich, und dann bei youtube die leute abmahnen wenn die genau das gleiche machen. Als ob es irgendjemanden interessiert wieviele den beitrag in deren mediathek anschaut.

Zu kurz gedacht. Die ARD hat selbstverständlich ein großes Interesse, dass ihre Mediathek viele "Hits" bekommt.
Werden die Mediatheken vom ÖRR stark frequentiert, schafft man sich problemlos eine Legitimation für die Erweiterung der Onlinepräsenz + zusätzlichem Finanzierungsbedarf. Content streamen ist in Zeiten von HD sehr „breitbandhungrig” und alles andere als kostengünstig.

Und da ARD und ZDF nicht dumm sind, bedienen sie sich auch noch der Plattform youtube und stellen fleißig content zur Verfügung. Wirklich clever, die Server zahlt google und dennoch hat man anhand der Zugriffszahlen beider youtube Kanäle eine weitere Legitimation verstärkt ins www. zu investieren. Und der Erfolg gibt der ARD auch noch Recht (siehe Quelle: meedia.de).

Noch ein Hinweis. Dokumentationen werden üblicherweise bei den ÖRR nicht nach 7 Tagen depubliziert und sind somit länger im Netz verfügbar (bis zu einem Jahr).


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. April 2013, 21:27 von observer »
Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Offline Sun

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Zu kurz gedacht. Die ARD hat selbstverständlich ein großes Interesse, dass ihre Mediathek viele "Hits" bekommt.
Werden die Mediatheken vom ÖRR stark frequentiert, schafft man sich problemlos eine Legitimation für die Erweiterung der Onlinepräsenz + zusätzlichem Finanzierungsbedarf.
Als ob die Ö.R. irgendeine Legitimation nötig hätten.

Nebenbei bemerkt. Es ist ein offenes Geheimnis, daß die Fernsehsender Lizenzen ihre Produktionen verkaufen, um (mehr) Geld zu machen.
So kann es passieren, daß ich eine Sendung der Ö.R.Fernsehen auf YouTube hochlade und von einer privaten Medienfirma abgemahnt werde.
So ist es mir Ende letzten Jahres passiert. Es hat mich einige Telefonanrufe und eMailverkehr gekostet, um die Sanktion rückgängig zu machen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • bislang 313€ der Zahlung verweigert
Denke
Zu kurz gedacht. Die ARD hat selbstverständlich ein großes Interesse, dass ihre Mediathek viele "Hits" bekommt.
Werden die Mediatheken vom ÖRR stark frequentiert, schafft man sich problemlos eine Legitimation für die Erweiterung der Onlinepräsenz + zusätzlichem Finanzierungsbedarf.
Als ob die Ö.R. irgendeine Legitimation nötig hätten.

Die ÖRR haben zwar in vielem einen "Freischein", den Rundfunkbeitrag können sie allerdings nicht einfach so nach eigenem „Gusto” erhöhen. Dafür bedarf es einiger guter Argumente und die Erhöhung des Online-Etat wird bei der nächsten Gebührendebatte ein solches Argument sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Offline Rusty0607

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Ich hab die erste Version in HD noch auf der Platte, falls Interesse bestehen sollte... ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline power-dodge

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 649
Hi,

das hört sich gut an,  löschen die Version nicht.
ßehalte die einfach nur.  Bei Interesse melden wir uns.
Oder falls der Upload sehr hoch bei dir ist,  kannst
irgendwo verschlüsselt hoch laden.
Und nur ausgewählten Kreis kannst du die Links verteilen.
Ich hätte Interesse diese Version zu besitzen.

Gruß


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Sun

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
... , den Rundfunkbeitrag können sie allerdings nicht einfach so nach eigenem „Gusto” erhöhen. Dafür bedarf es einiger guter Argumente ...
Jetzt mal ganz ehrlich, sie entscheiden ausnahmslos alles selber, was es zu entscheiden gibt.
Gottschalk & Jauch so wie viele andere Mitarbeiter beziehen ein Gehalt weit abseits von jeglichem Menschenverstand.
Und Du willst mir wirklich erzählen, daß sie für irgendetwas einen Vorwand brauchen?

Danke, verarschen kann ich mich selber.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Bernd

  • Gast
Noch ja,  evtl.  Ist es schon morgen weg.

Gruß

Es ist eine Aufnahme die ich auf meiner Festplatte habe. Es gibt den Anbieter "We transfer" mit dem man größe Dateien schicken kann. https://www.wetransfer.com/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline observer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 429
  • bislang 313€ der Zahlung verweigert
Und Du willst mir wirklich erzählen, daß sie für irgendetwas einen Vorwand brauchen?

Aber selbstverständlich brauchen Sie (Schein-) Vorwände um eine Gebührenerhöhung im Jahre 2016 zu legitimieren. Irgendwie muss man eine Erhöhung uns Bürgern „verkaufen”.
War in den Jahren 2004 und 2009 übrigens nicht anders.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich konsumiere nicht, ergo bezahle ich auch nicht. --> seit 2008 rundfunklos glücklich und noch nie bezahlt.

Tags: