Verlinkte Ereignisse

  • Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr: 12. Januar 2019

Autor Thema: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr  (Gelesen 5032 mal)

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #15 am: 09. Januar 2019, 20:20 »
Dann sprecht die Landtagsabgeordneten in euren Ländern an!!!. Für BW hab ich es schon getan. Und selbst wenn sie es zum zweiten mal, und immer und immer wieder hören, kann es auch nicht schaden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Adeline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #16 am: 09. Januar 2019, 20:47 »
Worum geht es?

Die Bürger werden auf die Straße geschickt, wenn sie gehört werden wollen.
Für 2013 hatte der ÖRR seine finanziellen Bedürfnisse angemeldet, die Politiker haben entschieden, diese Bedürfnisse durch eine Zwangsabgabe auf alle Wohnungen zu befriedigen. Die Wohnenden wurden nicht gefragt.
Jetzt meldet der ÖRR Mehrbedarf an. Die Politiker werden wieder entscheiden. Die Wohnenden werden wieder nicht gefragt.
Die  Bürger müssen auf die Straße gehen, um sich Gehör zu verschaffen.
Ein engagierter Bürger hat dafür am 12. Januar  in Köln eine Chance eröffnet.
Wer wird diese Chance wahrnehmen?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ein Herzenswunsch: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen!

Eine Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 778
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #17 am: 12. Januar 2019, 10:05 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 01:16 von Bürger »

Offline Domspitze

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #18 am: 12. Januar 2019, 14:46 »
Kurzer Bericht von mir.
Demonstranten aus dem Raum Köln/ Aachen/ Düsseldorf/ Essen/ Dortmund sind zusammen gekommen.

Die Demo war klein aber fein, es begann mit mehreren Wortbeiträgen und anschließendem Demonstrationszug. Viele hatten selbstgemachte Plakate dabei und gelbe Westen an. Selbst ein Polizist hegte Sympathien gegenüber unseren Widerstand

Alles lief ruhig und mit guter Stimmung.

Wünschenswert für die Zukunft, wäre mehr Teilnahme und eine andere Uhrzeit.
Großen Dank an den Initiator.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 15:12 von ChrisLPZ »

Offline jedi_ritter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Zwangsbeitrag = Diktatur pur
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #19 am: 12. Januar 2019, 16:17 »
Sehr gut und weiter so!
Mögen immer mehr Bürger die Ungerechtigkeiten der ARD ZDF DLR Lobby erkennen, damit die Ausbeutung des Mittelstandes im großen DDR-Stil irgendwann ein Ende finden kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Möge die Macht des Grundgesetzes Zwangsbeitrags-Imperien stürzen.

Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 737
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #20 am: 12. Januar 2019, 16:23 »
Danke für den Bericht. 9.00 Uhr ist wahrlich keine optimale Zeit eine Demo zu starten. Sollte ihr nochmal etwas planen, würde ich 14.00 Uhr empfehlen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 821
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #21 am: 12. Januar 2019, 18:46 »
Danke für den Bericht. 9.00 Uhr ist wahrlich keine optimale Zeit eine Demo zu starten. Sollte ihr nochmal etwas planen, würde ich 14.00 Uhr empfehlen.

Moin Moin

ich möchte nicht meckern und finde es gut das sowas in Gang geschoben wird. Danke für die Demo!!!!!!
Doch wenn es wie Nichtgucker geschrieben hat z.B. 14:00 Uhr statt gefunden hätte, könnten auch Leute von weiter her kommen. Aus dem Norden hätte es ohne Übernachtung wohl auch keine Zugverbindung gegeben und man und auch Frau hätte sehr früh  :-\ :( aufstehen müssen. Weiter sind z.B. Brückentage und verlängertes WE auch nicht besonders gut getroffen, weil an diesen Tagen die Familien unterwegs sind.
Bitte nicht falsch versehen, bitte als Anregung!

Danke an den Veranstalter! :)

Ohmanoman


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 01:17 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.216
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #22 am: 12. Januar 2019, 18:54 »
Vielleicht wäre das was für "jeden 2. Samstag im Monat".. oder so   :)
Vielen Dank für die Aktion!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. Januar 2019, 19:04 von ChrisLPZ »

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.144
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #23 am: 13. Januar 2019, 11:02 »
Immerhin hat Timo eine Demo organisiert, womit bewiesen ist, dass es überall möglich ist, mit wenigen Mitteln eine Demo abzuhalten.

Er hat leider nicht beachtet, dass Köln mit den Kölnern zum großen Teil abhängig ist vom WDR und vom Beitragsservice. Dazu kommt der kölsche Klüngel. Die Kölner kann man nicht für eine Demo gegen den örR-Zwangsbeitrag gewinnen.

Auch scheint der gewählte Zeitpunkt ungünstig gewesen zu sein. Der Beginn einer Demo mitten im Winter um 9:00 Uhr samstags früh ist für Anreisewillige aus dem Umland und weiter weg mit Hürden verbunden, die nicht jeder stemmen kann. Die Zeit von der Planung/Ankündigung bis zur Durchführung war vermutlich ebenfalls zu kurz bemessen.

Letztendlich war auch das Thema nur ungenau vorgegeben, am falschen Ort zur falschen Zeit gegen die nicht mehr vorhandene "GEZ" zu demonstrieren wird offensichtlich von den Bürgern nicht unterstützt. Zeitgemäß wäre es möglicherweise besser, z.B. gegen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen des WDR zu demonstrieren, man kann die Ungerechtigkeiten ruhig beim Namen nennen.

Zur Eröffnung der Demo hielt unsere tapfere Adeline eine Ansprache vor ca. 30 Teilnehmer, die breite Öffentlichkeit wurde mangels Lautsprechern leider nicht erreicht.

Als die Demonstranten loszogen, gab es nur sehr wenige Plakate und Transparente, welche das Anliegen überhaupt aufzeigten. Der Organisator lief vorne voraus mit einem Megafon im Format eines Kinderspielzeugs und rief alle paar Minuten: "Nieder mit der GEZ!" Die inzwischen auf ca. 35 Demonstranten angewachsene Gruppe wurde in der Öffentlichkeit dennoch nicht als Demo wahrgenommen, sondern ging unter in der Masse der Shoppingtouristen am Kölner Dom. Es fehlte eine eingängige Parole. Zur Kenntlichmachung der Teilnehmer als Demonstrationszug hätten vielleicht gelbe Westen den Teilnehmern gut gestanden.

Eine erfolgreiche Demonstration braucht nicht unbedingt tausende Teilnehmer, aber das Anliegen muss der Öffentlichkeit deutlich gemacht werden. Wenn es nur wenige Teilnehmer sind, ist es hilfreich, die Plakataktionen zu koordinieren, damit erkennbar ist, wogegen oder wofür demonstriert wird. Eröffnungsreden und Parolen während eines möglichen Marsches sollten auch nicht dem Zufall überlassen werden. Flyer zur Unterstützung, um auf runde Tische, Infostände und das Forum zu verweisen, sollten ebenfalls nicht fehlen.

Die Demo am 12.01.2019 war also ein Lehrstück für zukünftige Aktionen. In vielen Städten eine kleine, deutliche Demo, und die Ungerechtigkeit wird auch ohne Mediale Unterstützung durch Rundfunk und Zeitungen der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Mein Dank geht an Timo, der den Mut aufgebracht hat, sich gegen die Ungerechtigkeit der Zwangsabgabe mit einer Demo zur Wehr zu setzen, diese zu organisieren und die Mühe auf sich zu nehmen, ohne zu wissen, was auf ihn zukommt. Respekt.


Edit "Bürger":
Nachfolgende Beiträge mussten der eigenständigen Thematik wegen ausgegliedert werden in
Info-Aktionen dort durchführen, wo sich bereits Menschen versammeln?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,29837.0.html
Hier im Thread bitte ausschließlich zu dessen eigentlichem Kern-Thema, welches da lautet
Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
und die betreffende Aktion selbst zum Gegenstand hat
Danke für das Verständnis und die Berücksichitigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 20:18 von Bürger »

Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.769
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #24 am: 13. Januar 2019, 21:27 »
Kleine GEZ Demo in Köln 12 Januar - So kommen [Sie] aus dem Zwangsbeitrag
[Video ~12 min, veröffentlicht 13.01.2019)
https://youtu.be/B7tl2DiL2dQ


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 21:31 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2018. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 5 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 821
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #25 am: 13. Januar 2019, 21:57 »
Es könnten doch kleine “Freundeskreise zur Abschaffung des Zwangsbeitrags des öffentlich rechtlichen Rundfunk“ immer zu einen bestimmten, immer wiederkehrenden Tag und Tageszeit, z.B. 1x im Monat, ganz freizügig und locker vor allen Sendeanstalten an deren verschiedenen Orten (Bundesländer) sich zum Erfahrungsaustausch treffen (mit Kaffe und Kuchen ;) ;D) z.B. mit T-Shirts mit entsprechenden Aufdruck, der nicht mit einem geschützten Emblem versehen ist, das einheitliche sein sollte und zur Wiedererkennung dient, treffen, nachdem Motto:
Es ist unglaublich, dass wir Bürger in Deutschland gezwungen werden, für eine Meinungsbildung zahlen zu müssen. Das ist das Ende der Demokratie!“
(Zitat eines Zuhörers bei der Verhandlung von seppl in Hamburg).

So kann ganz locker mit umgegangen werden, z.B. mal kommen 10, dann mal nur 5 Leute und vielleicht werden es dann auch immer mehr. Vorteil, der Zeitpunkt und Ort ist bekannt, kurze Wege für die Menschen aus der Region, und weiterer Vorteil, wenn Menschen mal an einem anderen Ort des Geschehens sind, kann er auch dort sich sehen lassen. Ich weiß jetzt nicht, ob es zwingen notwendig ist, dieses als Demo anzumelden, weil eine Kohlfahrt...
- hier im Norden https://www.sbs.com.au/food/article/2016/04/08/kale-tour-trail-germany-schnapps-hand -
...auch nicht angemeldet werden muss!! :police: 8) (#) |-

Sowas wie “ständige Nicht-Pumlikumskonferenz“

Ohmanoman, was für ein Aufwand, diese Schergen los zu werden!!!


Edit "Bürger" @alle:
Bitte keine weiteren allgemeinen Erörterungen/ Ideen zu Demos in diesem Thread, sondern hier bitte ausschließlich zum eigentlichen Kern-Thema dieses Threads, welches da lautet
Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
und nur diese Veranstaltung und deren Ablauf etc. zum Gegenstand hat.
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 22:06 von Bürger »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Offline Adeline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #26 am: 14. Januar 2019, 08:24 »
Timo hat zu einer Kundgebung aufgerufen, um zu bekunden, dass wir selbst über unsere Lebensgestaltung entscheiden möchten.

Auch wenn wir alle mehr oder weniger auf Funktionieren und Konsumieren getrimmt sind, haben wir täglich unsere Entscheidungen zu treffen. Wir können entscheiden, ob wir selbst leben wollen oder unsere Lebenszeit damit füllen uns anzusehen, wie andere leben. Wollen wir Zuschauer oder Mitgestalter im eigenen Leben sein? Für Zuschauer bietet das Fernsehen jede Menge Programme, die von der Couch aus zu konsumieren sind.

Für die Selbstleber gibt es jetzt die fortwährende Herausforderung, dass sie die  Möglichkeit, nicht selbst leben zu müssen,  bezahlen sollen. Menschen, die sich das Selbstleben und Selbstdenken nicht abnehmen lassen wollen, rebellieren. Solche Menschen hat Timo zu einer Demo zusammengerufen.  Danke, Timo! Einige Menschen haben sich entschieden, Timos Ruf zu folgen, sich ohne Wenn und Aber auf diese Lebenserfahrung einzulassen. Andere haben sich entschieden, zu Hause zu bleiben und (auf der Couch?) auf einen Bericht zu warten.
Für die Teilnehmenden gab es eine neue Entscheidung. Jeder kann sich fragen: Wenn ich bei einer ähnlichen Begegnung wieder dabei sein möchte, wie kann ich mich beim nächsten Mal einbringen?
Er kann sich auch entscheiden zu veröffentlichen, was die anderen alles anders machen sollten. Damit sagt er den Unentschlossenen, dass sie nichts verpasst haben und beruhigt gleichzeitig die Menschen, die solche Begegnungen nicht gern sehen.

Ist das dann eine bewusste Entscheidung im Sinne der ursprünglichen  Absicht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ein Herzenswunsch: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen!

Eine Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.

Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 821
Re: Anti-GEZ-Demo in Köln am Sa 12.01.2019 9.00 Uhr
« Antwort #27 am: 14. Januar 2019, 11:03 »
Moin Moin

Timo hat zu einer Kundgebung aufgerufen, um zu bekunden, dass wir selbst über unsere Lebensgestaltung entscheiden möchten.
Das ist voll OK!

Andere haben sich entschieden, zu Hause zu bleiben und (auf der Couch?) auf einen Bericht zu warten

Andere sind Beruftätig und können nicht nach einen harten Arbeitstag mitten in der Nacht aus dem hohen Norden aufbrechen und das noch ohne Auto, um Morgens um 09:00 Uhr in Köln zu sein!
Am Samstag spät nach Hause zu kommen, kann Mann und Frau besser verkraften.

Weiter wurde das im Forum recht kurz veröffentlicht und so bei manchen nicht mehr in den Terminplan passte!

Auch mein Dank an Timo!!!! Ohne Frage!!!

Gruß
Ohmanoman


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Januar 2019, 11:40 von DumbTV »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

Tags: