Autor Thema: Fragen zum Jahresende  (Gelesen 283 mal)

Offline Adeline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Fragen zum Jahresende
« am: 31. Dezember 2018, 09:05 »
Fragen zum Jahresende

         Wo warst du?
Die Welt war in Not.
ARD und ZDF wurden gerettet.
         Wo warst du?
Mindestlöhne wurden gepfändet,
um Luxusgehälter zu sichern.
         Wo warst du?
Mindestrenten wurden gepfändet,
um Millionenpensionen zu sichern.
         Wo warst du?
Wohnen war ein Strafbestand.
         Wo warst du?
Es gab einen neuen Datenabgleich,
um alle Wohnenden als Straftäter zu erfassen.
         Wo warst du?
Frauen und Männer wurden entmündigt
und hatten ihre selbsternannten Vordenker
und Vormünder zu bezahlen.   
         Wo warst du?

Es gibt ein neues Jahr! Wo bist du?

Lasst glückliche Menschen um uns sein,
die das Leben und die Welt lieben
und alle ihre Entscheidungen
aus Liebe zum Leben und zur Welt treffen!


Eine liebe Freundin von mir wird diese Fragen griffbereit mit sich führen und bei entsprechenden Gesprächen als Gesprächsnotiz überreichen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 31. Dezember 2018, 10:13 von DumbTV »
Ein Herzenswunsch: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen!

Eine Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.

Offline Adeline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Re: Fragen zum Jahresende
« Antwort #1 am: 01. Januar 2019, 16:43 »
Aktualisierung: Fragen zum neuen Jahr


Ein neues Jahr! Frohes Neues!
Wieder 365 Tage, um die Welt zu verändern.
                       Wo bist du?

Die Welt ist in Not.
ARD und ZDF werden gerettet.
               Wo bist du?
Mindestlöhne werden gepfändet,
um Luxusgehälter zu sichern.
               Wo bist du?
Mindestrenten werden gepfändet,
um Millionenpensionen zu sichern.
               Wo bist du?
Wohnen ist ein Strafbestand.
               Wo bist du?
Es gab einen neuen Datenabgleich,
um alle Wohnenden als Straftäter zu erfassen.
               Wo bist du?
Frauen und Männer werden entmündigt
und haben ihre selbsternannten Vordenker
und Vormünder zu bezahlen.   
               Wo bist du?

Lasst glückliche Menschen um uns sein,
die das Leben und die Welt lieben
und alle ihre Entscheidungen
aus Liebe zum Leben und zur Welt treffen!


Wieder 365 Tage, um die Welt zu verändern.
                   Nutzen wir sie!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Januar 2019, 16:53 von Adeline »
Ein Herzenswunsch: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen!

Eine Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.