Autor Thema: Programmhinweis-Panne - ZDF kennt Merkel-Nachfolger bereits  (Gelesen 583 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.781
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
FAZ, 07.12.2018
Programmhinweis-Panne
ZDF kennt Merkel-Nachfolger bereits
Wer den CDU-Vorsitz nach 18 Jahren Merkel übernimmt, wird heute in Hamburg entschieden. Beim ZDF wollte man das offenbar nicht abwarten – und rief in den Programmhinweisen voreilig Merz als Gewinner aus.

Zitat
„Friedrich Merz ist neuer Parteichef der CDU.“ So beginnt der Programmhinweis im ZDF – offenbar weiß man in Mainz schon mehr als in Hamburg, wo heute über Merkels Nachfolge entschieden wird. Für Freitagabend plant das Zweite Deutsche Fernsehen eine Sendung mit dem Namen „Was nun, Herr Merz?“
[...]
Auch die anderen möglichen Wahlausgänge seien bereits vorbereitet worden.

weiterlesen unter
https://www.faz.net/aktuell/politik/merkels-erbe/programmhinweis-panne-zdf-kennt-merkel-nachfolger-bereits-15929359.html


Stellt sich die Frage, wieviele mögliche Ausgänge verschiedenster Ereignisse tagtäglich spekulativ und redundant "bereits vorbereitet" werden... ::)

Kein Wunder, dass so die Kosten stetig steigen:
Das bodenlose Fass ist auch nach oben offen.

Die Möglichkeit der möglichen Beschaffungsmöglichkeit der möglichen Nutzungsmöglichkeit möglicher Sendungsmöglichkeiten...
...aus eins mach zwei mach drei mach viele.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Cry for Justice
Re: Programmhinweis-Panne - ZDF kennt Merkel-Nachfolger bereits
« Antwort #1 am: 08. Dezember 2018, 08:38 »
Naja, soviel anderes als die Namensänderung musste da wohl sicher nicht vorbereitet werden. Vielleicht ein etwas angepasster Fragenkatalog zu speziellen Befindlichkeiten des Gegenüber und das wars.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Dezember 2018, 15:45 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Tags: