Autor Thema: AG-Dok-Gutachten: Vorgaben zum Informationsanteil bei ARD und ZDF zulässig  (Gelesen 164 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.697
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Medienkorrepondenz, 28.11.2018

AG-Dok-Gutachten:
Vorgaben zum Informationsanteil bei ARD und ZDF zulässig


Zitat
Die Bundesländer als zuständige Gesetzgeber haben einen weiten Gestaltungsspielraum, um den Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu definieren. Sie seien auch dazu berechtigt, „den Angebotsauftrag der Sendeanstalten dahin zu konkretisieren, dass sie schwerpunktmäßig in den Bereichen Information, Bildung und Beratung senden“, heißt es in einem Rechtsgutachten des Leipziger Staats- und Medienrechtlers Hubertus Gersdorf. Die 22-seitige Expertise erstellte der Hochschulprofessor im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok), die das Gutachten am 22. Oktober veröffentlichte, Titel:
„Ist eine gesetzliche Präzisierung des Angebotsauftrags verfassungsrechtlich möglich – und wie weit darf sie gehen?“

Gersdorf konstatiert in seinen Gutachten, eine Schwerpunktsetzung beim öffentlich-rechtlichen Angebot in den Bereichen Information, Bildung und Beratung dürfe „der Gesetzgeber nicht nur für das System als Ganzes, sondern auch für einzelne Programme wie namentlich die Hauptprogramme von ARD und ZDF regeln“. […]

Gegengewicht zum privaten Rundfunk
[…]
Sendezeitvorgaben für Info?Formate
[…]
Produzenten: Unterhaltung wichtiges Genre
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.medienkorrespondenz.de/politik/artikel/ag-dok-gutachten-vorgaben-zum-informationsanteil-bei-ard-und-zdf-zulaessig.html



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Dezember 2018, 14:55 von Bürger »

Offline HÖRby

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • gargamel
AG DOK, 22.10.2018
Kein „Grundrecht auf Quotenorientierung“
AG DOK legt verfassungsrechtliches Gutachten zum Rundfunkauftrag vor

Zitat
„Der Gesetzgeber ist berechtigt, den Angebotsauftrag der Sendeanstalten dahin zu konkretisieren, dass sie schwerpunktmäßig in den Bereichen Information, Bildung und Beratung senden.“

Das ist die Kernaussage eines Gutachtens, mit dem die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK) frischen Wind in die Debatte um Auftrag und Struktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks fächern will. Der Leipziger Verfassungs- und Medienrechtler Prof. Hubertus Gersdorf hat im Auftrag des größten film- und medienpolitischen Berufsverbands in Deutschland untersucht, ob und wie weit eine Präzisierung des Rundfunkauftrags mit der Rundfunkfreiheit kollidiert – und kam dabei zu einer Reihe bemerkenswerter Erkenntnisse [...]

Zitat
Medien-Reaktionen:
Interview mit Prof. Gersdorf zum Gutachten auf MDR-Kultur vom 30.10.2018
https://media02.culturebase.org/data/docs-ag-dok/mehr%20Dokumentationen%20ins%20Fernsehen_MDR-Gespr%C3%A4ch%20am%2030.10.18.mp3
Interview mit Thomas Frickel (ab Minute 16:30) zum Gutachten auf Dlf in der Sendung "medias res" vom 29.10.2018
https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2018/10/29/mediasres_medienmagazin_29102018_komplette_sendung_dlf_20181029_1558_0d6bfe7c.mp3
FAZ vom 23.10.2018 (paid)
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ein-gutachten-zum-programmauftrag-von-ard-und-zdf-15851265.html
DWDL.de vom 22.10.2018
https://www.dwdl.de/nachrichten/69381/politik_duerfte_ardzdf_mehr_infoprogramm_vorschreiben/
Neues Deutschland vom 25.10.2018
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1104327.ard-zdf-quotenwahnsinn.html

Weiterlesen unter
https://www.agdok.de/de_DE/verfassungsrechtliches-gutachten-rundfunkauftrag


Hier geht's zum Gutachten:

Rechtsgutachten im Auftrag der
Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK)
Informationsauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
Ist eine gesetzliche Präzisierung des Angebotsauftrags verfassungsrechtlich möglich – und wie weit darf sie gehen?
Prof. Dr. Hubertus Gersdorf
Universität Leipzig, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Medienrecht
(PDF, 26 Seiten, ~300kB)
https://media02.culturebase.org/data/docs-ag-dok/Gutachten_zum_Rundfunkauftrag_Prof._Dr._Gersdorf.pdf


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Dezember 2018, 15:01 von Bürger »

Tags: gersdorf ag-dok