Autor Thema: Woran das Fernsehen krankt – eine Diagnose  (Gelesen 114 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.619
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Woran das Fernsehen krankt – eine Diagnose
« am: 11. Oktober 2018, 18:12 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/infodigital_infosat.jpg

InfoDigital Infosat, 10.10.2018

Woran das Fernsehen krankt – eine Diagnose

DAUN

Zitat
Das heutige Fernsehen ähnelt einem Patienten, der dahinsiecht. Viele Krankheiten machen dem Medium, das einst den Begriff des Straßenfegers prägte, zu schaffen. Kurieren kann der folgende Artikel nicht. Aber er kann den Finger in die Wunden legen – denn vieles ist vom Fernsehen selbst verursacht.

1. Die Monetisierung
[…]
2. Die HD-isierung
[…]
3. Die Proletarisierung
[…]
4. Die Sensationalisierung
[…]
5. Die Dramatisierung
[…]
6. Die Egal-isierung
[…]
7. Die Skandalisierung
[…]
8. Die Refinanzierung
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.infosat.de/technik/woran-das-fernsehen-krankt-eine-diagnose


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 13:55 von Bürger »

Tags: