Verlinkte Ereignisse

  • Info-Aktion Dresden "BunteRepublikNeustadt" 16./17.6.18: 16. Juni 2018 - 17. Juni 2018

Autor Thema: Info-Aktion Dresden - Stadtteilfest "Bunte Republik Neustadt" (Mitte Juni)  (Gelesen 1267 mal)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.447
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Das alljährlich Mitte Juni stattfindende
Stadtteilfest des alternativen Szeneviertels der Dresdner Neustadt, die
"BUNTE REPUBLIK NEUSTADT"
fordert uns heraus zu allerlei informativen, aufklärerischen Buntfunk-Aktionen ;)

Ideen, Mitstreiter, usw.
...bitte hier melden, kommentieren, MITMACHEN :)

Es darf buntlautleisehelldunkelschrill sein - Hauptsache, es *ist* ;)

Aus der Erfahrung der letzten Jahre heraus ist dies eines der zielgruppenstärksten Ereignisse.
Deswegen ist unsere unübersehbare Präsenz absolut unabdingbar!



2018 - Versammlung/ Info-Aktion zum "Rundfunkbeitrag"
Sa/ So 16./17.06.2018
jeweils
ca. 13/14-20 Uhr

(aber auch vorher zum geplanten Aufbau incl. "Hübschmachen" und danach zum Abbau braucht es tatkräftige Hilfe)

Ort
DRESDEN - Stadtteil Neustadt
an und in der Teestube/ Spielekneipe
"Teegadrom"
Louisenstr. 44
01099 Dresden
(Neustadt)
www.teegadrom.de
siehe auch OpenStreetMap
https://www.openstreetmap.org/node/343652992


   
*Word-Vorlage für diese/n/s schlichte/n aber "schmissige/n" beidseitige/n Vcard/Flyer/Poster ;) unter
Runder Tisch - Dresden (fast) jeden Donnerstag, 20 Uhr
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11083.0.html


GÄSTE willkommen...
...Mithelfer ebenso ;)

Bitte also zwecks unser aller besserer Planung fleißig und möglichst schon recht zuverlässig hier eintragen!
Ihr müsst nicht alles zum Thema "Rundfunkbeitrag" wissen oder großartig vortragen.
Wichtig ist, dass wir Präsenz zeigen - und auch von unserem eigenen Kampf erzählen.
So sehen die Leute, dass sie nicht allein sind - und dass das alles auch nicht soooo schwer ist.

Wir wollen auch weiterhin mit einer zweigleisigen Postkartenaktion sowohl
- auf die bereits eingereichte/n Petition/en (Nachreichung von Unterstützerunterschriften) als auch
- auf das Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium der Finanzen aufmerksam machen.


Selbstverständlich werden wir auch allgemein über Hintergründe des ö.r. Rundfunks und dessen Strukturen sowie die Versäumnisse der Medienpolitik informieren sowie über die generelle Unrechtmäßigkeit der Regelungen des sog. "Rundfunkbeitragsstaatsvertrags" (RBStV).

Es sind bei unseren Mitstreitern alle möglichen Stadien der Gegenwehr vertreten (Zahlungsverweigerung vorausgesetzt): noch gar kein Bescheid, Widerspruch gegen Bescheid eingelegt, in Klage befindlich bzw. auch schon Verfassungsbeschwerde eingelegt, Abwehr der (zu vermeidenden!) Zwangsvollstreckung usw., so dass wir zu all diesen Phasen gern Rede und Antwort stehen.

 
Bitte meldet Euch ausreichend, so dass wir im "Schichtbetrieb" den ganzen Tag "überstehen".
Es sollten mind. 3, besser gar noch 5 Leute gleichzeitig am Stand sein. Das zieht auch andere an.
Wir sollten nicht als "trauriger Haufen" sondern als *aktive* Truppe wahrgenommen werden ;)
Es geht um unsere und die Sache aller!

Also, einfach mal "Augen zu und durch..."
 
Vielen DANK Euch allen schon jetzt !!!

Für Eure Fragen oder Hinweise stehen wir Euch im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Lasst uns was draus machen - und schon für kommende Aktionen aufwärmen... ;-)


----------------------------------------------------------------------
Initiative "Mediennutzung ohne Zwangsgebühren"
c/o Teegadrom   Louisenstr. 44   01099 Dresden
mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren@web.de
www.mediennutzung-ohne-zwangsgebuehren.de

"Runder Tisch" (fast) jeden Donnerstag ~20 Uhr
----------------------------------------------------------------------


Weitere Infos zum Stadtteilfest siehe u.a. unter
https://de.wikipedia.org/wiki/Bunte_Republik_Neustadt
http://www.brn-programm.de/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 16. Juni 2018, 01:35 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.447
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Trotz Party-Interesse der Passanten dennoch ausreichend Interesse für Blickfänge wie
- "Rechteckiger Diktator"-Bananenkisten-TV
- "Fernsehfleisch ist nicht mein Mediengemüse"-Plakat
- Übersicht der Intendantengehälter
- Übersicht des hinter der "öffentlich-rechtlichen Fassade" befindlichen, undurchdringlichen Netzwerks (privater) Beteiligungsgesellschaften
- "Akzeptanzsteigerungs-" und "Verwaltungsvereinfachungs-"Kurven aus dem "Geschäftsbericht" des "Beitragsservice" (1,4 Mio Vollstreckungsersuchen, 21,4 Mio Mahnmaßnahmen)
- Gründe-Sammlung

Auf die (nachlassenden) Fragen, ob/ wo man denn unterschreiben könne, könnten Mitstreiter vom Runden Tisch Dresden nunmehr zu Info-Aktionen wie dieser etwas entgegnen wie z.B.:
Zitat
Option A)
   - Unterschrift unter die Verzichtserklärung auf die Grundrechte
     (denn das ist das, was gerade geschieht)
oder
Option B)
   - Unterschrift unter die Kündigung der Lastschrift-Einzugsermächtigung und
   - Unterschrift unter den Widerspruch
denn nur die letzteren Unterschriften "bewirken" was ;)
Für die Politik sind schon genug Unterschriften gesammelt - diese kennt also die Meinung bereits.
Handlungsdruck wird allenfalls noch durch Option B) erreicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Juni 2018, 12:38 von Bürger »

Offline karlsruhe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.609
  • Überzeugter Nichtnutzer: ich werde niemals zahlen
Vielen lieben Dank für dieses tolle Engagement :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Statement nach der Verhandlung, 16.05.18 BVerfG:
Wegen der zunehmenden schwindenden Akzeptanz, wurde  über mehrere Jahre nun das bestehende Modell ausgedacht, und dabei wortlos hingenommen, dass es dabei zu immensen Kollateralschäden kam/kommt!!!!!!!!

Ich will einfach als ehrlicher Nichtnutzer erkannt, akzeptiert, toleriert und in Ruhe gelassen werden, ohne irgendeine Art von "Schutzgeld" zahlen zu müssen, um nicht in den Knast zu wandern, danke!!!

Tags: