Autor Thema: ZDF-Verwaltungschefin Dreyer fordert ARD und ZDF zum Sparen auf  (Gelesen 591 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.640
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/rheinmainpresse_allgemeine_zeitung.jpg

Allgemeine Zeitung, 29.04.2018

ZDF-Verwaltungschefin Dreyer fordert ARD und ZDF zum Sparen auf


Zitat
MAINZ - Wie wichtig ARD und ZDF seien, daran lässt zurzeit kein Politiker links von der AfD einen Zweifel offen. Doch jetzt ist ein Streit ausgebrochen. Es geht um Geld. Die öffentlich-rechtlichen Sender sagen, wenn sie weiter sparen müssen, geschehe dies auf Kosten der Qualität. „Ich bezweifele, dass es klug ist, den Ton in der Auseinandersetzung zu schärfen und Drohkulissen aufzubauen“, hält die Vorsitzende des ZDF-Verwaltungsrates, Malu Dreyer im Gespräch mit dieser Zeitung dagegen. […]

Weiterlesen auf:
http://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/rundfunkbeitrag-zdf-verwaltungschefin-dreyer-fordert-ard-und-zdf-zum-sparen-auf_18718791.htm


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ope23

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Man möge doch mal dieses unsägliche "Malu" unterlassen. Diese Frau gibt sich einen Spitznamen wie auf einer Mallorcaparty, obwohl sie in einer Organisation agiert, die bürgerliche Existenzen ruiniert und Menschen ins Gefängnis wirft.

Aber kann mir jemand irgendwie plausibel machen, warum die ZDF-Verwaltungschefin so pöhse ist? Wurde sie auf einem Rundfunkratsempfang vom Canapékellner übersehen, oder woher kommt das? Sie bekommt doch auch reichlichst große Kuchenkrümel aus dem Zwangsbeitrag ab, oder nicht? Ich glaube nicht an ein Rückgrat. Mit einem Rückgrat wird frau nicht Verwaltungschefin bei einer dubiosen Organisation - das widerspricht jeglicher Lebenserfahrung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. April 2018, 20:49 von Bürger »

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
  • Cry for Justice
Diese ewig lächelnde und so nur schwer zu durchschauende Malu...sonstetwas , möge man doch bitte nicht allzu ernst zu nehmen. Sie hat absolut keine hintergründig gefestigte Meinung und dreht sich vielmehr allzu gern in Richtung des jeweils wehendem Windes. Je nachdem, welch Erfordernis bezüglich Rundfunkbeitrag aktuell zur Diskussion steht, schwafelt sie einmal hü und einmal hott. Solch eine Malu...sonstwas möge man also bitte in der Pfeife rauchen und getrost als blauen Dunst verpuffen lassen. Genauso inhaltslos und zugleich verwirrend skuril, wie ihr seltsames wischiwaschi Geschwätz, welches man nie so richtig klar einordnen kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. April 2018, 22:20 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline NichtzahlerKa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 361
Je nachdem, welch Erfordernis bezüglich Rundfunkbeitrag aktuell zur Diskussion steht, schwafelt sie einmal hü und einmal hott.
Ich denke nicht, dass das der Punkt ist. Das System funktioniert so:
Politiker öffentlich zum Sender: "Du musst sparen... oder sonst ... nicht so wie Du willst jedenfalls!"
Sender öffentlich über Politiker: "Super Malu kann auch Skifahren."
Politiker über Sender: "Super Sender, super wichtig, super Geldausstattung!"

Politiker im geheimen zum Sender: "Stell mal noch die 3 Dorftrottel die bei der letzten Wahl keiner wählen wollte als Direktoren ein - außerdem meinen Pressesprecher als Intendant."
Sender im Geheimen zum Politiker: "Jaja ist ja schon gut, da hast Du Deinen Anteil an der Beute."

Alles andere glaub ich erst, wenn das System so reformiert wird, dass Politiker sich nicht mehr einmischen, Spitzenposten ausgeschrieben werden, es eine Karrenzzeit aus der Politik gibt und bei den Sendern tatsächlich mal die Kosten sinken - also nie.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline six2seven

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 459
Allgemeine Zeitung, 29.04.2018
ZDF-Verwaltungschefin Dreyer fordert ARD und ZDF zum Sparen auf

Hallo,
,,,diese Aufforderung hat das gleiche Resultat, wie wenn der Hund den Mond anbellt.
Die PaperPress wärmt diese nichtssagende Schlagzeile täglich wieder auf und nennt es “ investigativen Journalismus “
Frau Dreyer sitzt an allen Hebeln und benutzt sie nicht, warum kein Wort darüber ?
Dreyer ist Ministerpräsidentin, Vorsitzende d. Rundfunkkommission, Vorsitzende d. Verwaltungsrates ZDF, SPD Vize und..und…,
Aber bei geringster Kritik, würde man ja auf Konfrontationskurs zum Mediengigant gehen, da füllt man lieber das Blatt mit, …..nichts.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: