Autor Thema: Neuer ARD-Chef droht: Wenn der Rundfunkbeitrag nicht steigt, gibt es Kürzungen..  (Gelesen 2328 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.685
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0c/CHIP-Logo.svg/320px-CHIP-Logo.svg.png

Chip, 02.01.2018

Wenn der Rundfunkbeitrag nicht steigt, gibt es Kürzungen im Programm

Mit dem neuen Jahr gibt es auch einen neuen ARD-Chef. Und der hat harte Einschnitte im Programm angekündigt, wenn der Rundfunkbeitrag nach 2020 nicht erhöht wird. Angeblich fehlen dem Sender drei Milliarden Euro.

Zitat
[…]
„Jenseits des Programms, also bei Technik und Verwaltung, zu sparen ist schon weitgehend ausgereizt, denn das tun wir seit Jahren“, sagte er weiter. Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio ist bis 2020 auf 17,50 Euro pro Haushalt im Monat festgelegt. Ob er danach steigt, steht noch nicht fest. Die Öffentlich-Rechtlichen verlangen eine Erhöhung. Aus dem Kreis der Ministerpräsidentenkonferenz kam dagegen die Forderung nach Beitragsstabilität. […]

Weiterlesen auf:
http://www.chip.de/news/Neuer-ARD-Chef-droht-Wenn-der-Rundfunkbeitrag-nicht-steigt-gibt-es-Kuerzungen-im-Programm_130982124.html

siehe auch:
„Uns würden kurzfristig drei Milliarden Euro fehlen“: Neuer ARD-Chef U. Wilhelm vom 29.12.2017
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25741.msg162567.html#msg162567


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Wenn der Rundfunkbeitrag nicht steigt, gibt es Kürzungen im Programm

Versprochen ist versprochen!

Wird der "Beitrag" gekürzt, wird abgeschaltet?!?  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. Januar 2018, 18:41 von DumbTV »
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline DumbTV

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 854
Dieser Artikel beinhaltet auch eine Umfrage.

Diese kann auch direkt über folgenden Link erreicht werden:

Sind Sie bereit, ab 2020 eine höhere GEZ-Gebühr zu zahlen?
http://compass.pressekompass.net/compasses/chip/sind-sie-bereit-ab-2020-eine-hhere-gezge#

Also teilt eure Meinung...  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es sich ändert.
Aber ich weiß, dass es sich ändern muss, wenn es besser werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 815
Aus der Sendung mal ehrlich vom 29.11.17 im SWR

Vielleicht kennt jemand zufällig diese Truppe ?


weiterschauen und hören unter:

Zitat
Wird der "Beitrag" gekürzt, wird abgeschaltet?!? oder der Stecker gezogen

https://drive.google.com/open?id=1DyS5qf8QxTpFL0x4yZXDl7CK6mdblGpD


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.232
Mal davon abgesehen, dass eine PersonX als Nichtnutzer das Programm nicht kennt, ist PersonX dafür, dass Änderungen am Programm nicht erst 2020 erfolgen sondern deutlich ehr, denn eine Grundversorgung braucht sehr wahrscheinlich nicht 21 Kanäle mit Bild und sicherlich auch nicht noch 67 mit nur Ton. Wahrscheinlich können jeweils sofort 10 abgeschaltet werden, ohne dass es einen großen Aufschrei bei den Nichtnutzern dieser Kanäle gibt. Beim Rest sieht man dann, ob das überhaupt eine relevante Masse hat.

Viele drohen immer nur mit dem Sparen, aber das Anfangen wird immer weiter verschoben. Wenn es tatsächlich Ernst wäre, gäbe es bereits morgen sinngemäß weniger Programm, also Kanäle.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Januar 2018, 10:03 von Bürger »
Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.093
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Umfrage 03.01.2018 - 2.45 Uhr


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
Ja, was stimmt denn nun? ;)
"Neuer ARD-Chef droht: Wenn der Rundfunkbeitrag nicht steigt, gibt es Kürzungen.."
oder
"GEZ": Überschüsse in Milliardenhöhe - doch wo fließen die hin?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25792.0.html

Ein wenig muss ich aber dann doch Schmunzeln, dass man nicht mal eine Sekunde daran denkt bei sich selbst, also bei den den üppigen Gehältern und Betriebsrenten, einzusparen. Vermutlich soll die Kernaussage, dass es Programmkürzungen geben wird, wie eine Drohkulisse funktionieren, bei dem die Bevölkerung aufsteht und panisch sagt: "Oh nein, das wundervolle Programmm der Öffentlich-Rechtlichen soll verkleinert werden. Ich kann damit nicht leben!". In der Praxis wird die Reaktion wohl eher auf Gleichgültigkeit beruhen. Man zuckt kurz mit den Schultern und guckt weiter Netflix, wenn überhaupt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. Januar 2018, 10:06 von Bürger »

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 815
Zitat
Bei den Sportrechten spare die ARD schon seit Jahren, betonte Wilhelm. „Die Zuschauer wollen gerade die Fußball-Nationalmannschaft bei uns. Der Fußball muss aufpassen, dass er die gesellschaftliche Bindung nicht verliert, wenn er wesentliche Inhalte ins Pay-TV vergibt.“ Auch den Verantwortlichen des Fußballs in Deutschland sei klar, dass das öffentlich-rechtliche Programm für eine breite Verankerung des Fußballs in der Bevölkerung sorge. „Die Champions League ist erstmals in ganz Europa nur noch im Pay-TV zu sehen“, sagte Wilhelm. „Ich denke, dass die Breitenwirkung dieses Wettbewerbs in der Bevölkerung dadurch geschwächt wird.“

Aus der Sendung mal ehrlich vom 29.11.17 im SWR
29.11.2017 | 21.00 Uhr | mal ehrlich | SWR Fernsehen
"mal ehrlich...wozu brauchen wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?"
[Auszug ab ~21:00min, Dauer ~1:50min, Herr Meuthen]
https://drive.google.com/open?id=11auT4DUH5EXiLtGmar21C45BD6lANdIu


Siehe auch im Forum unter
mal ehrlich...wozu brauchen wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25426.0.html
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,25426.msg160671.html#msg160671


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 17. November 2018, 04:27 von Bürger »

Tags: