Autor Thema: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“  (Gelesen 1106 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.762
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27401773qn.jpg

Allgemeine Zeitung, 18.12.2017

„Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“

Von Cornelia Wystrichowski

Zitat
Für Millionen von Zuschauern ist es als Informationsquelle kaum wegzudenken: das „heute-journal“ im ZDF, das allabendlich über das aktuelle Weltgeschehen informiert. Jetzt wird – wie berichtet – das Nachrichtenmagazin 40 Jahre alt. Am 2. Januar 1978 moderierte Dieter Kronzucker die erste Ausgabe der Sendung. Mit durchschnittlich 3,84 Millionen Zuschauern ist es nach Senderangaben das meistgesehene Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen, die aktuellen Hauptmoderatoren sind Marietta Slomka und Claus Kleber. Das „heute-journal“ moderiert er seit 2003. Claus Kleber ist mit einer Ärztin verheiratet, das Ehepaar hat zwei Töchter und lebt in Wiesbaden. […]

Weiterlesen auf:
http://www.allgemeine-zeitung.de/freizeit/kunst-und-kultur/kulturnachrichten/wir-haben-heute-eine-voellig-veraenderte-welt_18398951.htm


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.046
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2017, 10:00 »
Zitat
Herr Kleber, vor 40 Jahren startete das „heute-journal“ im ZDF. Wie hat sich die Nachrichtenwelt seit damals verändert?

Fundamental! In den letzten zehn Jahren mehr als in den 30 Jahren, vielleicht sogar in den 100 Jahren zuvor. Wir haben heute eine völlig veränderte Welt... 

Nein! - Doch! - Ohh!

Louis de Funès in
Hasch mich ich bin der Mörder: Nein! - Doch! - Oh! [Video ~1min]
https://www.youtube.com/watch?v=W42x6-Wf3Cs


M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 21:58 von Bürger »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline marga

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.026
  • „Wie der Herr, so`s Gescherr“
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2017, 11:03 »
Werter user @drboe,
Complement direct,
wenn es nicht so "Ernst" wäre, ich habe mich selten so amüsiert ...
Toll!, Dieses Fundstück.  ;D ;D ;D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 21:58 von Bürger »
Jetzt das Kinderlied: Drah`di net um, oh, oh, oh schau, schau, der ÖR geht um, oh, oh, oh er wird di anschau`n und du weißt warum, die Lebenslust bringt di um, alles klar Herr Justiziar? In Memory einer fiktiven Person: Urteil AZ: 6 K 2043/15 (http://www.rechtsprechung.saarland.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=sl&nr=5671&Blank=1) , Urteil AZ: 6 K 2061/15 VG des Saarlandes (https://filehorst.de/d/cnqsyhgb) , https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,21488.msg137858.html#msg137858

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.538
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2017, 11:57 »
Claus Kleber:
Zitat
Manche haben deshalb das Gefühl, das werde zentral gesteuert. Aber ich kann aus dem Maschinenraum sagen: Dieser Vorwurf ist völlig unbegründet – niemand steuert das.

Ich finde es "etwas" beunruhigend, aus dem Maschinenraum eines mit 8 Milliarden Euro angetriebenen Medienmonsterapparates zu hören, er würde von niemandem gesteuert werden...   ;)

Natürlich wird jeder Apparat gesteuert. Zentral oder dezentral.... Herr Kleber hat da aber in jahrzehntelanger Arbeit die Funktion seines blinden Fleckes in der Sache perfektioniert. Er MERKT es nicht mehr, dass seine Aussage Blödsinn ist. Herr Kleber hat sich in seiner Welt ("Maschinenraum") verbarrikadiert.

... Irgendwie ausblendend, dass gerade die Arbeiter im Maschinenraum von Befehlen bzw. Anweisungen geradezu abhängig sind ... und je komplizierter die Maschine ist, desto präziser müssen die Befehle ausgeführt werden. Möglichst schon in verinnerlichtem, dem System vorauseilendem Gehorsam. So schätze ich Herrn Cleber ein.

Sehr kafkaesk!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 12:17 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2017, 12:51 »
Herr Kleber wäre längst nicht mehr im "Maschinenraum" beschäftigt, würde er die Maschine nicht im Sinne des Kapitäns /der Kapitäne bedienen.
Weitblick darf man dort unten wohl auch kaum erwarten... (um im Bild zu bleiben)

...vielleicht hat man ihm auch nur noch nicht erzählt, dass das Schiff bereits leck geschlagen ist.  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.538
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2017, 13:01 »
Selbst wenn Herr Kleber den bevorstehenden Untergang schon erzählt bekommen hat wird er eine der Personen sein, die bis zum letzten Moment ihre Aufgabe im "Maschinenraum" erfüllen wird. Was soll er sonst tun? Den Untergang durch Nicht- oder Fehlverhalten beschleunigen?

@volkuhl: Zu beachten ist, dass die Maschinisten nicht einfach nur die Befehle der Kapitäne erfüllen müssen. Sie müssen auch die technischen Vorgaben des Apparates berücksichtigen.
Ein Befehl: "Umschiffen Sie den Eisberg" wäre natürlich einfach umzusetzen, wenn keine tonnenschwere Maschine dranhängen würde. In diesem Falle ist es zu spät. Da hilft es nur, die Passagiere zu belügen und Tatsachen zu verschweigen, um keine Panik zu erzeugen.

"Rettet die Wahrheit" - Herr Kleber, warum plaudern Sie gerade jetzt ungefragt Belanglosigkeiten aus dem Maschinenraum aus? Weil sie untergehen?

Brücke an Kleber: "Alles klar da unten? "
Kleber an Brücke: "Ja, alles klar, Maschinen laufen rund und mit voller Kraft"
Brücke an Kleber: " Super! Weil - wir haben da ein kleines Problem: Eisberg 500 m direkt voraus. Bitte umschiffen!"
Kleber an Brücke: " Äh ...  ok, geht klar Chef!"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 20:54 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline wetterauer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2017, 18:52 »
Äußerst treffende Beobachtung!
[..] Natürlich wird jeder Apparat gesteuert. Zentral oder dezentral.... Herr Kleber hat da aber in jahrzehntelanger Arbeit die Funktion seines blinden Fleckes in der Sache perfektioniert. Er MERKT es nicht mehr, dass seine Aussage Blödsinn ist. Herr Kleber hat sich in seiner Welt ("Maschinenraum") verbarrikadiert. [..]

Was mir noch ein- und auffällt: "Wir haben heute eine völlig veränderte Welt", aber der öffentlich-rechtliche Staatsrundfunk will so bleiben wie er war und ist. Veränderung kommt für ihn komischerweise nicht in Frage.

g.


Edit "DumbTV":
Vollzitat Vorkommentar entfernt. Bitte für die Übersicht und besseren Erfassbarkeit keine solchen überflüssigen Vollzitate verwenden


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 22:00 von Bürger »

Offline Besucher

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 795
  • So hatten sie es sich auch diesmal wieder gedacht.
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #7 am: 19. Dezember 2017, 19:11 »
Hallo @wetterauer, "Veränderung kommt komischerweise für ihn nicht in Frage"? Nein - natürlich nicht!

Ist der ÖRR (und dessen Damen und Herren) doch nach deren eigenem und Selbstverständnis *die* zumal einzige Instanz, die dem armen, trotteligen Bundesbürger überhaupt noch Halt und Retter in der Not der vollkommen aus dem Ruder geratenen Zeit- und Weltenläufe (z. B. Russen [wieder] und Chinesen z. B. haben plötzlich was zu melden - unglaublich!) und dessen Nanny sein kann. Nanny, die ihm allgemein den schönen "Lebenshilfe-Journalismus" verabreicht, aber auch wieder - wenn sich deren Hoffnungen erfüllen, ist Herr Trump ja bald weg - auf transatlantische Treue vergattern kann, sobald endlich wieder so was vom Kaliber wie (beinahe) dieser Clinton an den Start kommt, sich anschickend, den nächsten Krieg z. B. als erstes gegen Russland anzufangen.

Natürlich gibt es auch im Bereich privater Medien so etwas - aber irgendwie ist es doch immer besser, weil "sicherer", wenn Vater Staat (in Gestalt seines Staatsfunks) in der Medienwelt die Hauptrolle spielt und (über seine zahlreichen Gewährsleute [bzw. die der weitverzweigten westl. "politischen Klasse" mit Atlantikbrücke etc. pp.] in Gestalt der Buhrows, Wilhelms und wie sie alle heißen & mit den Klebers, Atais etc. als "frontmen") sozusagen die nach aussen nicht sichtbare Oberhoheit ausübt.:-> Der Korporatismus hat sich doch schließlich gerade in D allgemein bestens bewährt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Dezember 2017, 22:01 von Bürger »
"Es ist dem Untertanen untersagt, das Maß seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen."

Vielleicht gilt der folgende altbekannte Satz auch schon lange für unsere Gerichtsbarkeit: "Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen - aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen."

"Räsoniert, soviel ihr wollt und worüber ihr wollt, aber gehorcht!" - Dieser Wunsch Friedr. II. ist wohl der Masse immer noch Befehl...

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.046
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #8 am: 19. Dezember 2017, 19:56 »
Ulrich Teusch in "Lückenpresse" über Claus Kleber:

Zitat
Selbstverständlich sagt Claus Kleber die Wahrheit, wenn er versichert, dass niemand ihm irgendwelche Vorschriften mache. Aber er übersieht etwas: Claus Kleber ist dort, wo er ist, weil er so denkt und spricht, wie er denkt und spricht. Würde er anders denken und sprechen, wäre er woanders. Würde Kleber plötzlich vom Paulus zum Saulus mutieren, würde er sich also vom erklärten Obama-Freund zum erklärten Putin-Freund wandeln, wäre es sicherlich schnell vorbei mit seiner Herrlichkeit.“

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline jedi_ritter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Zwangsbeitrag = Diktatur pur
Re: Claus Kleber: „Wir haben heute eine völlig veränderte Welt“
« Antwort #9 am: 19. Dezember 2017, 21:45 »
Ja, wir haben heute eine völlig veränderte Welt... und ständige Gesetzesbrüche durch die Rundfunk-Lobby ARD ZDF D-Radio, um ihre unsoziale, willkürliche, teure sowie total unbeliebte Zwangsabgabe durchwinken zu können.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Möge die Macht des Grundgesetzes Zwangsbeitrags-Imperien stürzen.

Tags: