Autor Thema: Europäischer Vergleich örR in Deutschland hoch akzeptiert  (Gelesen 678 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.699
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Nachtrag am 23.10.17 zur Dokumentation


Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/2/2f/BR-Logo.svg/320px-BR-Logo.svg.png

BR, 16.02.2017

Europäischer Vergleich
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Deutschland hoch akzeptiert


Zitat
Die öffentlich-rechtlichen Unternehmen werden jedoch auch den gewandelten Medienbedürfnissen des Publikums in Europa gerecht. Dazu gehören in erster Linie das Angebot internetbasierter Dienste zur zeit- und ortssouveränen Nutzung sowie ein starkes Engagement für innovative audiovisuelle Inhalte. Als Standards haben sich bei den in der European Broadcasting Union (EBU) zusammengeschlossenen Anbietern Mediatheken (für TV und Video sowie Podcasts), YouTube-Kanäle, Social Media und das Streaming der linearen Radio- und Fernsehprogramme im Netz ("Simulcast") etabliert. Ebenso nicht mehr wegzudenken ist die Nutzung von Drittplattformen im Internet für die Verbreitung öffentlich-rechtlicher Inhalte [..]
(Quellen: EBU Media Intelligence Service (07/2016), TV Audience Trends 2016; EBU MIS (07/2016): Radio Audience Trends 2016.) [..]

Der Rundfunkbeitrag ("licence fee") bleibt die wichtigste Finanzierungsquelle für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Europa. Im EBU-Durchschnitt betrug 2015 die jährliche Gebühr (pro Haushalt) 137 Euro. Hier liegt Deutschland mit 210 Euro jährlich hinter der Schweiz (433,00 €), Dänemark (326,60 €), Norwegen (307,96 €), Österreich (282,15 €) und Schweden (221,95 €). [..]

Weiterlesen auf:
http://www.br.de/unternehmen/service/medienforschung/rundfunk-europa-medienforschung-100.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: