Autor Thema: So verteidigt der WDR-Intendant sein Gehalt von 399.000 Euro  (Gelesen 6067 mal)

Offline Adeline

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: So verteidigt der WDR-Intendant sein Gehalt von 399.000 Euro
« Antwort #15 am: 26. September 2017, 11:11 »
Sehr geehrter Herr Buhrow,
danke für Ihre offenen Worte auf der Pressekonferenz vom 20.9.2017. Sie haben damit Ihre Lebenshaltung kund getan und Denkanstöße geliefert.

Zitat
“Ich sag' immer bei sowas: Man kann das immer weiter treiben mit dem Neid“, erklärte er am Mittwoch in Köln bei einer Pressekonferenz nach der ARD-Hauptversammlung. „Man kann immer sagen „weniger, weniger, weniger“, und dann landet man am Ende bei den Milliardären, die es ehrenamtlich machen können.“ Wohin das führe, sehe man zurzeit in Amerika. [..]

Jeder Mensch trifft täglich viele Entscheidungen, die ein Ausdruck seiner Beziehung zum Leben sind. Verstehe ich Sie richtig? Ehrenamtliche Tätigkeit ist für Sie also erst als Milliardär möglich? Als Millionär können Sie es sich nicht leisten, etwas ehrenamtlich zu tun? Das heißt, für ehrenamtliche Tätigkeit sind Sie zu arm? Deshalb bekommen Sie für all Ihre Nebenämter auch Aufwandsentschädigung. Armer Mensch! Ein Millionär mit Armutsdenken!

Ein Glück, dass es Menschen mit einer anderen Beziehung zum Leben gibt, Menschen, die mit sehr geringem Einkommen sich durch ehrenamtliche Tätigkeit sogar in ihrer Lebensqualität bereichert fühlen.
Es wäre interessant  zu wissen, wie viele der Menschen ehrenamtlich tätig sind, denen Sie als Chef des WDR die Zwangsvollstrecker schicken, wenn sie Ihnen Ihr Gehalt nicht lebenslänglich mitfinanzieren wollen.
Jeder lebt in seiner Welt, mit seinen Erfahrungen und seinen Überzeugungen, die er daraus abgeleitet hat. Zwischen Ihrer Welt und der Welt derer, die Ihnen Unterhalt zu zahlen haben, scheinen Lichtjahre zu liegen.
Ich wünsche Ihnen auch jetzt schon Zufriedenheit statt Neid auf Milliardäre!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 26. September 2017, 13:48 von DumbTV »
Ein Herzenswunsch: Mögen alle erkennen, was wirklich wichtig für das Leben in unserer Welt und damit auch für das eigene Leben ist! Mögen sich alle den beglückenden Erfahrungen des Miteinander zuwenden, statt das destruktive Gegeneinander fortzuführen!

Eine Überzeugung: Jeder Mensch hat das Potenzial in sich, sich jederzeit für eine neue Richtung in seinem Leben zu entscheiden.

Offline VGkoblenz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
Re: So verteidigt der WDR-Intendant sein Gehalt von 399.000 Euro
« Antwort #16 am: 26. September 2017, 12:00 »
Zitat
dann landet man am Ende bei den Milliardären ...

Höre ich da eine leise Kapitalismuskritik heraus?

:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: