Autor Thema: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)  (Gelesen 997 mal)

Online noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.253
neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« am: 06. September 2017, 21:12 »
Toll dass es jetzt eine Rechtschreibprüfung gibt.

Allerdings ist sie leider nicht manche oft verwendete Abkürzungen hier.
Kann man die noch anlernen?

Beispiele:
"örR"
"EuGH"
"BVerwG"
"BVerfG"
"html"
"Admin"


Auch mit Links kann die Rechtschreibprüfung nicht gut umgehen:
Jedes "Wort" wird einzeln geprüft.

Kann ich das als Benutzer anlernen?
Ich verstehe, dass unsere Admins hier viel zu tun haben und dafür keine Zeit haben.

Sollen wir eine Liste zusammentragen, dass das in einem Arbeitsgang angelernt werden kann?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Oktober 2017, 00:42 von Bürger »
(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline KlarSchiff

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #1 am: 06. September 2017, 21:26 »
Einen auch hier im Forum häufig gemachten Fehler kann die Rechtschreibprüfung leider (noch) nicht erkennen:
"das" <-> "dass"

Deswegen nochmals folgender Link: http://www.das-dass.de/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Oktober 2017, 00:31 von Bürger »
Der deutsche Steuer-und Abgabenkuli stellt den Eliten eine Allmende bereit auf der sich jedes Rindvieh sattgrasen kann.
Horst Seehofer: "Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden"

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.338
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #2 am: 06. September 2017, 23:19 »
@KlarSchiff
"das" - "dass" - "daß"; laß hier den Leuten ihren Lauf, so wie sie es einmal vor "Urzeiten" als richtig gelernt haben.
Auch hier sollte es Bestandschutz haben.
Viel wichtiger sind ordentliche Kommasetzung und Klein- wie Großschreibung der dafür vorgesehenen Buchstaben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Oktober 2017, 00:30 von Bürger »
Wer sich so aufführt, als wäre er ein Verfassungsfeind, wundere sich bitte nicht, wenn er auch so behandelt wird, als wäre er einer.

Online noGez99

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.253
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #3 am: 07. September 2017, 07:31 »
ebenfalls nicht erkannt:

"rückabgewickelt"
"rückabgewickeln"
"Vollstreckungsankündigung"
"Verfassungsgericht"
"Vollstreckungsauftrag"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Oktober 2017, 00:30 von Bürger »
(nur meine Meinung, keine Rechtsberatung)       und         das Wiki jetzt !!

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2017, 11:28 »
Mir ist aufgefallen, dass die Rechtschreibprüfung die Worte
"Bundesverwaltungsgericht"
"Rundfunkbeitragsstaatsvertrag"

nicht kennt.

Auch wurde in einigen meiner letzten Kommentare das "ß" in Wörtern durch "ss" ersetzt.
Heißt das jetzt, dass dieser Buchstabe im Forum nicht mehr erwünscht ist?
Ich frage deshalb, weil ich z.B. das "dass" normalerweise grundsätzlich mit "ß" schreibe. Mir ist schon bekannt, dass es nach der neuen Rechtschreibung mit "ss" geschrieben wird, aber sehe jetzt nicht unbedingt einen Fehler darin, es auch noch mit "ß" zu schreiben. Auch finde ich die optische Trennung der Beiden dadurch besser.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Oktober 2017, 00:31 von Bürger »
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #5 am: 27. Januar 2018, 14:02 »
Dieses ist ein Post in eigener Sache.

Ich möchte jetzt nicht unhöflich erscheinen, aber wie ich gesehen habe, wurde in mehreren meiner letzten Kommentare das "daß" grundsätzlich in "dass" umgeändert. Ich empfinde das als eine gewisse Herabwürdigung und ich würde so etwas niemals machen.

Meine Schulzeit lag lange vor der sogenannten Rechtschreibreform und ich habe gelernt, daß (dass) das "daß" eben mit "ß" zu schreiben ist.
Ich habe keinerlei Probleme mit der Rechtschreibreform und wer damit aufgewachsen ist und es in der Schule so gelernt hat, der soll es auch so anwenden. Ich würde bspw. niemals jemanden kritisieren, weil er "Alptraum" mit "b" schreibt. Aber es wird niemals jemand erleben, daß (dass) ich das auch tun würde. Nach meiner festen Überzeugung wird "Alptraum" eben mit "p" geschrieben.

Ich gebe gerne zu, daß (dass) Sprache noch nie meine große Stärke war. Das Fach "Deutsch" in der Schule lag mir einfach nicht. Mein Interesse und Verständnis für Mathematik waren da beispielsweise viel ausgeprägter. Trotzdem bin ich immer bemüht, mich so klar und verständlich wie möglich auszudrücken. Und natürlich versuche ich auch Fehler, soweit es mir möglich ist, zu vermeiden. Das gilt aber nicht für "Fehler", welche für mich eigentlich keine "Fehler" sind. Und da gehört eben auch das "daß" mit dazu.

Manch einer wird das jetzt vielleicht als Lappalie werten, aber es geht um Mehr. Es geht um Überzeugung. Wir alle sind hier, weil wir der Überzeugung sind, daß (dass) der 2013 eingeführte Rundfunkbeitrag nicht rechtens ist. Wenn wir diese Überzeugung nicht hätten, könnten wir uns die ganze Arbeit sparen. Ohne Überzeugung läßt sich nichts bewegen oder verändern.
Und wenn wir schon im Kleinen damit anfangen, von unseren Überzeugungen abzulassen, werden wir eines Tages zu willenlosen Robotern umfunktioniert worden sein.

Wie eingangs schon erwähnt, liegt es mir fern, unhöflich zu sein und das Forum und die User haben meinen größten Respekt für ihre unermüdliche Arbeit. Und es ist auch nicht so, daß (dass) ich grundsätzlich nicht auch zu Kompromissen bereit wäre.
Wenn die Forenleitung es explizit wünscht, daß (dass) das "daß" im Forum nur noch mit "ss" zu schreiben ist, werde ich dem auch nachkommen, zumindest hier im Forum. Aber wie schon erwähnt, schreibe ich es ansonsten schon aus Überzeugung mit "ß".
Es wäre allerdings fair und nett, wenn die User darüber informiert würden, als es einfach kommentarlos zu ändern.

Deshalb an dieser Stelle nochmal meine Frage vom 16.10.2017 etwas expliziter:

Ist das "daß" im Forum nicht mehr erwünscht?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.610
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #6 am: 27. Januar 2018, 14:31 »
Deshalb an dieser Stelle nochmal meine Frage vom 16.10.2017 etwas expliziter:
Ist das "daß" im Forum nicht mehr erwünscht?

@allpostersinthisthread
Die Rechtschreibprüfung ist bedingt durch die vorgegebene Korrekturdatenbank in der Software des Forums (Simple Machines Forum -SMF).
Ich habe soeben Admin René einmal angeschrieben, ob man da Hand anlegen und die Rechtschreibkorrektur korrigieren kann ;)
Bitte etwas Geduld.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.584
  • seit 01.01.2013 nicht gezahlt
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #7 am: 27. Januar 2018, 15:10 »
Ich schließe mich @Spark an, ich habe die Schule lange vor der Rechtschreibreform hinter mir gelassen und kann keinen Gewinn im Übergang von daß -> dass erkennen. Und möchte sogar noch etwas über @Sparks Forderung hinaus gehen. Ich vertippe mich, zugegeben. Es gibt in aller Regel keinen nachvollziehbaren Grund, warum ein Tippfehler nicht bleiben kann, zumal der Sinn durch einfache Tippfehler selten verloren geht. Es gibt aber Beiträge, die hier "korrigiert" wurden und werden, in denen kein Grund genannt wird, kein Verstoß, nichts.

Gelegentlich nutze ich eine mehrzeilige Aufzählung Typ a) .... b) ... Da finde ich dann Korrekturen auf a) .... b) ... Zur information: ich schreibe u. a. Handbücher für die Nutzung von Computer-Programmen sowie Dokumentationen zu Installation, Konfiguration und Betrieb von IT-Systemen. Wenn ich ein Aufzählungszeichen in Fettdruck setzen wollte, was mir eher selten in den Sinn kommt, dann würde ich es machen. Es gibt sicher keinen Grund, Aufzählungen zu korrigieren, man kann sich die Arbeit sparen.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Spark

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 353
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #8 am: 27. Januar 2018, 15:26 »
Ähm... ja, es handelt sich dabei nicht direkt um die Rechtschreibprüfung.
Es geht eher um manuelle Korrekturen ;) :laugh:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.584
  • seit 01.01.2013 nicht gezahlt
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #9 am: 27. Januar 2018, 19:03 »
@Spark: ist klar! Ich fand es aber passend, nachdem ich auf diese daß/dass Korrektur durchaus verzichten kann. Wie überhaupt auf "neue Rechtschreibung". Ich kann so schreiben, wie ich möchte. Ich glaube nicht, dass die Verständlichkeit an der neuen Rechtschreibung hängt, ebenso wenig an Tippfehlern, fetten Aufzählungen und mehr.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #10 am: 27. Januar 2018, 23:54 »
Es gibt aber Beiträge, die hier "korrigiert" wurden und werden, in denen kein Grund genannt wird, kein Verstoß, nichts.

Gelegentlich nutze ich eine mehrzeilige Aufzählung Typ a) .... b) ... Da finde ich dann Korrekturen auf a) .... b)

Dem schließe ich mich an. Sowohl Korrekturen ohne erkennbaren Grund als auch vom Moderator erstellte Formatierungen eines Beitrags halte ich nicht für sinnvoll.

Natürlich kommt es vor, dass ein Moderator an der einen oder anderen Stelle eingreifen / editieren / zensieren muss (Stichwort: Forumsregeln).

Aber grundsätzlich gilt auch für das Moderieren eines Forums: weniger ist mehr.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Januar 2018, 01:01 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.239
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
« Antwort #11 am: 28. Januar 2018, 01:01 »
Edit "Bürger" @alle:

Wer davon ausgeht, dass "auch für das Moderieren eines Forums: weniger ist mehr" gelte, hat (leider) keine Vorstellung davon, was im Hintergrund alles läuft - und wie es um die (ohnehin schon grenzwertige) Übersicht und Thementreue des Forums bestellt wäre, wenn sich nicht stetig fleißige Moderatorenhände in ihrer unbezahlten Freizeit für Ordnung und Einhaltung der Forum-Regeln einsetzten.

Vorsorglich der Hinweis, dass - sofern und sobald die dafür nötige Zeit besteht - aus aktuellem und immer wiederkehrendem Anlass vermutlich 1-2 Hinweis-Threads erstellt werden zum Thema
"Warum Thementreue wichtig ist und wonach sich das Kern-Thema richtet"
...hierzu behelfsweise schon mal dieser Beitrag
Unsichtbare Mutation zum "Troll"? Aufruf zu Selbstdisziplin im Forum
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,5021.0.html
sowie zum Thema
"Warum korrekte Schreibweise/ Rechtschreibung/ Grammatik/ Lesbarkeit und gewisse Gliederung wichtig sind".
Dass nicht jede Leerzeilen-Löschung, Kommasetzung, Betreff-Korrektur, Fehlerbeseitigung usw. mit einem extra Hinweis ergeht, ist schlicht und ergreifend der Auslastung der Moderatoren geschuldet.
Inhaltliche Entstellungen werden nicht vorgenommen. Bei gravierenderen Anlässen ergeht - sofern nicht akute Kapazitätsengpässe bestehen - i.d.R. eine Nachricht an die Betroffenen.
Bezüglich Rechtschreibung auch noch mal der Hinweis auf die bei Registrierung im Forum akzeptierten Forum-Regeln - dort insbes. Regel "13. Rechtschreibung, Aufbau, Formatierung von Beiträgen"
(Demgemäß wäre dann insofern bitte auch das "dass" anstelle einem "daß" zu verwenden, denn ebenso wie mancher, der Groß-/Kleinschreibung aus Prinzip/ Überzeugung ablehnt, sich hier im Forum aber den allgemeinen Schreib-Regeln unterordnet, sollte dies auch bei der "dass"-Schreibweise gelten.)
All dies - einschl. der Korrektur von Schreib-/ Tipp-/ Flüchtigkeitsfehlern etc. - soll keine Schikane sein, sondern ist eine Übereinkunft, die auch der Übersicht, schnellen Erfassbarkeit und Verständlichkeit, Auffindbarkeit über die Suchfunktion, sauberen/ fehlerfreien (Re-)Zitierung sowie effektiven und zielgerichteten Diskussion dienen soll.

...und nun hier wie überall im Forum bitte der Übersicht, Thementreue und zielgerichteten Diskussion wegen nur noch zum eigentlichen Kern-Thema dieses Threads diskutieren, welches da lautet
neue Funktion im Forum > Rechtschreibprüfung (im Editor)
und die im Einstiegsbeitrag erwähnte neue Funktion des Editors zum Gegenstand hat.

In diesem Sinne danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. Januar 2018, 01:27 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Der "Rundfunkbeitrag" - Vielfach. Unsozial. Verfassungswidrig.
ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Klagegründe/ Argumente/ Vorgehen nach BVerwG März und Juni 2016 [Sammelthread]

Tags: