Autor Thema: Üppige Gehälter im "ARD-Konzern" höher als bei den DAX-Unternehmen?  (Gelesen 530 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.492
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/29705341xh.png

Deutscher Arbeitgeberverband, 08.05.2017

Üppige Gehälter im "ARD-Konzern" höher als bei den DAX-Unternehmen?

Von Dr. Viktor Heese

Zitat
In der heutigen Debatte um das Versagen der Medien ist es legitim, auch das "Pekuniäre" bei den Öffentlich-Rechtlichen zu hinterfragen. Sind die ARD-Gehälter wirklich so attraktiv, wie behauptet wird?

Um darüber mehr zu erfahren, muss der Bürger nicht auf Spekulationen zurückzugreifen. Die Analyse der KEF-Berichte (Abk. Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten) und der Jahresabschlüsse der Anstalten erlauben Gehaltsvergleiche mit verschiedenen Bezugsgruppen (Normalverdiener, Staatsbedienstete, Beschäftigte bei DAX-Firmen). Bei der durchschnittlichen Gesamtvergütung (Gehälter, Sozialabgaben, freiwillige Altersversorgung) liegt die ARD tatsächlich vorne, wie im nachfolgenden Beitrag dargelegt wird.

ARD & Co. - einige Kennzahlen und definitorische Abgrenzungen

ARD steht für die Abkürzung Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik. Wegen ihrer marktbeherrschender Stellung (45% der Einschaltquoten), der Finanzkraft (über 8,1 Mrd. € Einnahmen) und der immensen Beschäftigtenzahl wird oft vom "ARD-Konzern" gesprochen. Inklusive der Beteiligungsgesellschaften und freiberuflicher Mitarbeiter arbeiten hier über 42.000 Menschen, was der Einwohnerzahl einer mittelgroßen Kreisstadt entspricht. Allein für die Eintreibung und die Verwaltung der Gebühren auf den 44 Mio. Beitragskonten werden in der Gesellschaft Zentrale Beitragsservice über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. In Hinblick auf einige betriebswirtschaftlichen Kennzahlen ist die ARD größer als der traditionsreiche Kosmetikhersteller Beiersdorf oder die DAX-Zwerge Infineon, Vonovia, ProSieben oder Deutsche Börse. Im Unterschied zu diesen jedoch muss er sich nicht im Markt behaupten – er "lebt" zu 96% aus den GEZ - Zwangsgebühren. [..]

Weiterlesen auf:
https://deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2017/2017_05_08_dav_aktuelles_ard.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. Juli 2017, 00:48 von Bürger »

Offline pinguin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.213
Aber auch "die" sind offenbar nicht auf Höhe der Zeit, sprechen sie doch ebenfalls noch von "Gebühren". ->

Zitat
er "lebt" zu 96% aus den GEZ - Zwangsgebühren. [..]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wer sich so aufführt, als wäre er ein Verfassungsfeind, wundere sich bitte nicht, wenn er auch so behandelt wird, als wäre er einer.

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 679
  • Cry for Justice
Ja, die Umstellung auf RundfunkBEITRAG läuft immer noch unter geheimer Verschlusssache...
Nur die zahlenden Deppen haben es schon geschnallt.  >:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schrei nach Gerechtigkeit

Offline azdb-opfer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 147
Zitat
Der Staat bestimmt also direkt über die KEF und die Besetzung der Kontrollgremien die Mitteleinnahmen und Ausgaben. Das dürfte den Begriff "Staatsfernsehen" rechtfertigen.

Jetzt ist endlich auch der Arbeitgeberverband aktiv geworden. Hoffentlich erreicht der Artikel auch die Mitgliedsunternehmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 619
Anbei die Gehaltsliste des NDR - vom Intendanten über den Redakteur bis zum freien Mitarbeiter.
Quelle: http://www.ndr.de/der_ndr/daten_und_fakten/ndrdaten208.xls

Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommste ohne ihr.
(Berliner Sprichwort)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 07. Juli 2017, 00:37 von Nichtgucker »

Tags: