Autor Thema: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates  (Gelesen 1433 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.758
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
ptext.net, 03.03.2017


ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates

ots

Zitat
Der Fernsehrat hat in seiner Sitzung am Freitag, 3. März 2017, gemäß § 24 Absatz 1 b) des ZDF-Staatsvertrages acht Mitglieder des Verwaltungsrates gewählt. Demnach werden im Verwaltungsrat der XII. Amtsperiode, der sich am 30. Juni 2017 konstituiert, folgende vom Fernsehrat gewählte Mitglieder vertreten sein: Prof. Dr. Gabriele Beibst, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Dr. Reinhard Göhner, Peter Heesen, Michael Sommer, Martin Stadelmaier, Prof. Dr. Barbara Thomaß und Prof. Dr. Birgitta Wolff. Ihre Amtszeit im Verwaltungsrat beträgt fünf Jahre. [..]

Marlehn Thieme, die Vorsitzende des Fernsehrates, erklärte im Anschluss: "Die heutige Verwaltungsratswahl erfolgte erstmals öffentlich und transparent. [..]

Erstmals setzt sich der neue Verwaltungsrat nach den Vorgaben des novellierten ZDF-Staatsvertrages zusammen, wonach die Anzahl der "staatsnahen" Mitglieder auf maximal ein Drittel begrenzt ist. [..]


Weiterlesen auf:
http://www.ptext.net/nachrichten/zdf-fernsehrat-waehlt-mitglieder-zdf-verwaltungsrates-1190936


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Markus KA

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.159
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #1 am: 03. März 2017, 16:08 »
Zitat
Erstmals setzt sich der neue Verwaltungsrat nach den Vorgaben des novellierten ZDF-Staatsvertrages zusammen, wonach die Anzahl der "staatsnahen" Mitglieder auf maximal ein Drittel begrenzt ist. Insgesamt besteht der Verwaltungsrat dann aus zwölf Personen: Zusätzlich zu den acht vom Fernsehrat gewählten Mitgliedern gehören ihm auch vier Vertreter der Länder an, die von den Ministerpräsidenten gemeinsam berufen werden.

Zitat
Prof. Dr. Gabriele Beibst (Jahrgang 1951) Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Rektorin der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Mitglied des Fernsehrates von 2008 bis 2016.

Zitat
Peter Heesen (Jahrgang 1947) Gymnasiallehrer im Ruhestand und Ehrenvorsitzender des dbb - beamtenbund und tarifunion, Mitglied des Fernsehrates von 2004 bis 2014.

Zitat
Martin Stadelmaier (Jahrgang 1958) Staatssekretär a.D. und ehemaliger Chef der Staatskanzlei von Rheinland-Pfalz, Mitglied des Fernsehrates von 2004 bis 2016.

Zitat
Prof. Dr. Barbara Thomaß (Jahrgang 1957) Professorin für Mediensysteme im internationalen Vergleich an der Ruhr-Universität Bochum, Mitglied des Verwaltungsrates seit 2012 als vom Fernsehrat gewähltes Mitglied, Mitglied des Fernsehrates von 2008 bis 2012.

Zitat
Prof. Dr. Birgitta Wolff (Jahrgang 1965) Wirtschaftswissenschaftlerin und Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Also wenn man es genau nimmt, waren oder sind fünf statt vier Mitglieder im staatsnahen Betrieb bzw. stehen auf einer staatlichen Gehalts- oder Pensionsliste...oder täusche ich mich da? 8)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

faust

  • Gast
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #2 am: 03. März 2017, 17:12 »
.. . mein Vater hatte einen Bekannten, der über die Verhältnisse in der DDR
(auch dort gab es ja - man staune - Leute mit Zugang zu besonderen Zirkeln, denen es besser ging als anderen) zu sagen pflegte:

"Der Sozialismus ist gut - aber er reicht halt nicht für alle !"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.103
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #3 am: 03. März 2017, 17:32 »
...
"Der Sozialismus ist gut - aber er reicht halt nicht für alle !"

...und warum sollte sich das nach Annexion der BRD geändert haben?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline PersonX

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.292
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #4 am: 03. März 2017, 17:36 »
Es täuscht vielleicht oder auch nicht, aber in Bezug zu den weiteren Personen müsste es natürlich geprüft werden, hier aber scheit das Alter im Vergleich zum durchschnittlichen Alter (66) der Nutzer fast schon einen ähnlichen Schnitt zu haben. Beim Jahrgang 47 ist der spontane Gedanke ans Rentenalter dann doch sehr ausgeprägt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Beim Benutzen von Geräten mit zu kleinem Bild werden öfters Zeichen nicht richtig eingegeben auch nicht immer sauber kontrolliert, wer also solche Zeichenfehler findet z.B. "ein" statt "eine", darf diese behalten, wenn der Inhalt des Textes nicht völlig entstellt wird.

faust

  • Gast
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #5 am: 03. März 2017, 18:14 »
... sind halt vorbildliche Leute, gute Deutsche - die arbeiten eben auch mit 70 noch !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 855
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #6 am: 03. März 2017, 18:16 »
Dieser Personenkreis ist alles andere als "staatsfern". Bis auf eine Person lassen sich alle Vertreter sehr nah mit zwei Parteien in Verbindung bringen (die Mitgliedschaft ist nicht immer klar, aber recht wahrscheinlich). Es sind also politische Pöstchen. Das Wort "staatsfern" ist mit Bedacht gewählt, weil die indirekte Staatsnähe durch Parteimitgliedschaften nicht erfasst wird.

Gabriele Beibst
CDU
http://www.ju-jena.de/inhalte/1032907/aktuelles/55820/podiumsdiskussion-wie-muss-bildung-gestaltet-werden-/index.html

Bärbel Bergerhoff-Wodopia
SPD
https://www.spd-fraktion-nrw.de/fileadmin/SPD/user_upload/Vorschlagsliste_Bundesvers._2017.pdf

Reinhard Göhner
CDU
https://www.cducsu.de/abgeordnete/reinhard-goehner

Peter Heesen
CDU
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Heesen

Michael Sommer
SPD
https://www.welt.de/kultur/medien/article138740674/Was-zur-Hoelle-macht-eigentlich-der-ZDF-Fernsehrat.html

Martin Stadelmaier
SPD
https://lobbypedia.de/wiki/ZDF-Fernsehrat

Barbara Thomaß
?

Birgitta Wolff
CDU
https://de.wikipedia.org/wiki/Birgitta_Wolff


Zur Transparenz würde es gehören, die jeweilige Parteimitgliedschaft anzugeben. So ist es wieder nur ein schlechter Versuch der Schönfärberei.

Auf großen Gegenwind muss sich das ZDF nicht einstellen, solange es immer brav im Sinne der Regierungen berichtet.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline sergal

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #7 am: 03. März 2017, 20:40 »
Weiterer Artikel zum Thema:


Bildquelle: https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/netzpolitik.png

Neues aus dem #Fernsehrat (5): Freundeskreise wählen Verwaltungsräte
von Leonhard Dobusch, 3.3.17

Zitat
Seit Juli 2016 darf ich den Bereich „Internet“ im ZDF-Fernsehrat vertreten. Was liegt da näher, als im Internet mehr oder weniger regelmäßig Neues aus dem #Fernsehrat zu berichten? Eine Serie.

Wie bereits in der Pilotfolge dieser Serie beschrieben, spielt die Musik im Sinne von inhaltlichen Diskussionen und Aushandlungsprozessen nicht in den öffentlichen Plenumssitzungen des Fernsehrats, sondern in den nicht-öffentlichen Ausschüssen sowie in zwei politischen „Freundeskreisen“. Letztere verfügen über (in teilweise geheimer) Wahl gewählte Vorstände, Vorsitzende nach denen sie benannt sind – Freundeskreis Frank Werneke bzw. Franz Josef Jung – und tagen immer im Vorfeld jeder Plenumssitzung. Es handelt sich bei den „Freundeskreisen“ also letztlich um Fraktionen, egal ob sie auch so bezeichnet werden, in denen sämtliche wichtigen Entscheidungen des Fernsehrats vorher besprochen und so auch weitgehend vorentschieden werden.

Weiterlesen hier: https://netzpolitik.org/2017/neues-aus-dem-fernsehrat-5-freundeskreise-waehlen-verwaltungsraete/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen, um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen, und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.
Antoine de Saint-Exupéry

Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #8 am: 03. März 2017, 22:59 »
Derzeit wird für die Sozialwahl geworben, bald kommen die Wahlunterlagen, man kann Leute oder Gruppierungen in so ein "Sozialgremium" wählen, welches direkten Einfluss auf die Verwendung der Rentenbeiträge nimmt. Ich informiere mich wirklich und mache dann ein Kreuzchen. Bei Krankenkassen ist es genauso, man kann Personen in den Verwaltungsrat der eigenen KK wählen. Man muss sich halt mit diesen doch ziemlich bürokratischen Themen beschäftigen, aber man kann ein X irgendwo hinmachen. Wenigstens etwas.

Warum aber eigentlich können Bürger sich nicht bei ihrer jeweiligen LRA beteiligen, obwohl sie Beiträge zahlen? Es wäre sogar sehr plausibel, wenn Bürger Einfluss auf die Programmgestaltung, den Haushalt und, jawohl, auch auf die Höhe der Saläre nähmen.

Sind im Fernsehrat denn Bürger dabei?

Wenn der Fernsehrat sich seinen Verwaltungsrat wählt, ist das höchstwahrscheinlich nur ein Kochen in der eigenen Suppe. Erinnert mich immer an den relativ komplizierten Staatsaufbau im Iran, von wegen Wächterrat, Revolutionsrat, Parlament und dann noch so ein Gremium..., und am Ende kommt doch immer nur die gleiche (repressive) Soße heraus...



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


faust

  • Gast
Re: ZDF-Fernsehrat wählt Mitglieder des ZDF-Verwaltungsrates
« Antwort #9 am: 03. März 2017, 23:27 »
... der Vergleich "Iran" und "Wächterrat" gefällt mir sehr gut !

TREFFER !!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: