Autor Thema: Sieglinde Baumert und die Treue zu sich selbst  (Gelesen 582 mal)

Offline Leo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 358
  • "Gewalt zerbricht an sich selbst" (Laotse)
Sieglinde Baumert und die Treue zu sich selbst
« am: 31. Dezember 2016, 17:51 »
Sieglinde Baumert hat im Kampf gegen die GEZ eine wichtige Rolle gespielt. Erst nach ihrer Inhaftierung (und der nationalen wie internationalen Empörung darüber) ist vielen klar geworden, dass die Drohung der Inhaftierung ein zahnloser Tiger ist.

Sieglinde Baumert konnte deshalb so viel bewirken, weil sie bedingungslos zu ihren Idealen gestanden hat.

Zitat
[Der Verleger Siegfried Unseld erzählt von seinem Besuch bei dem Schriftsteller Hermann Hesse]

Und eines Tages, nach dem Mittagessen, entschuldigte er sich, stand auf und sagte, er müsse jetzt den Brief eines 18-Jährigen beantworten, der ihn gefragt habe: "Was ist das Wichtigste im Leben?" Und dann fragte mich Hesse: "Ja, was würden Sie diesem jungen Mann schreiben?"

Natürlich erstarb in mir überhaupt schon die Möglichkeit des Denkens...

Quelle: Hermann Hesse - das Wichtigste im Leben
https://www.youtube.com/watch?v=mabrJFlPA6Q


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: