Autor Thema: Ende einer Amtszeit - letzte Sitzung des WDR-Rundfunkrats am 17. November 2016  (Gelesen 451 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.752
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27224846kj.png

Presseportal, 16.11.2016

WDR Rundfunkrat
Ende einer Amtszeit - letzte Sitzung des WDR-Rundfunkrats am 17. November 2016
Programmqualität, Transparenz und Zukunftsfähigkeit
Vorlage Abschlussbericht

von Ruth Hieronymi, Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats

Zitat
In der letzten Sitzung seiner aktuellen Amtszeit zieht der WDR-Rundfunkrat morgen Bilanz zu den sieben Jahren seiner Arbeit von 2009 bis 2016. "Der WDR-Rundfunkrat hat seine Aufsicht gegenüber dem WDR in dieser Zeit, die vom rasanten medialen Wandel durch das Internet geprägt ist, kritisch und konstruktiv ausgeübt", sagt die scheidende Vorsitzende Ruth Hieronymi. "Im Fokus unserer Arbeit stand stets, die Akzeptanz und die hohe Programmqualität der WDR-Angebote zu sichern. Die Akzeptanz der Beitragszahlerinnen und Beitragszahler für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk erfordert heute aber deutlich mehr Transparenz der Arbeit von Sendern und Aufsichtsgremien als früher." So tagt der Rundfunkrat mittlerweile regelmäßig in öffentlicher Sitzung und publiziert umfangreiche Informationen auf seiner Internetseite, über Newsletter, Interviews und Berichte.  [..]

Der Abschlussbericht des 11. WDR-Rundfunkrats für die Zeit von 2009 bis 2016 wird nach der morgigen Sitzung im Internet unter wdr-rundfunkrat.de veröffentlicht. Er enthält ausführliche Beiträge zur Arbeit des Rundfunkrats und seiner Fachausschüsse für Programm, Haushalt und Finanzen sowie für Rundfunkentwicklung und bietet Übersichten über Veröffentlichungen und Positionen zu den Arbeitsschwerpunkten des Gremiums.

Weiterlesen auf:
http://www.presseportal.de/pm/76465/3485108


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: