Autor Thema: Zuschauer-Frustration im ZDF - Mainzelmanns Massaker  (Gelesen 691 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.061
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Zuschauer-Frustration im ZDF - Mainzelmanns Massaker
« am: 16. November 2016, 11:15 »

Quelle Logo:http://www.performics.de/wp-content/uploads/2012/12/Der-Tagesspiegel-Logo.gif
Zuschauer-Frustration im ZDF - Mainzelmanns Massaker

Quelle: Der Tagesspiegel 14.11.2016


Zitat
Und wieder fällt das Politmagazin "Frontal 21" im ZDF aus - weil Fußball im Ersten läuft und das Zweite Herz-und-Schmerz-Filme zeigen zu müssen glaubt.
Ein Kommentar. VON JOACHIM HUBER

weiterlesen auf:
http://www.tagesspiegel.de/medien/zuschauer-frustration-im-zdf-mainzelmanns-massaker/14841612.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 850
Re: Zuschauer-Frustration im ZDF - Mainzelmanns Massaker
« Antwort #1 am: 16. November 2016, 20:20 »
Zitat
Was es nicht gibt: eine Argumentation, eine Ausrede, warum sich das Zweite Deutsche Fernsehen an einem Fernsehfußballabend von seinem öffentlich-rechtlichen Programmauftrag absentiert;

Der "öffentlich-rechtliche Programmauftrag" ist die Massenverblödung. Warum der Autor "Frontal 21" als politische Information ansieht und diese vermisst, verstehe ich nicht. Die angesprochenen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen haben jedenfalls einen höheren Informationsgehalt und Fussball einen höheren "Entertainment"-Faktor als das pseudointellektuelle Geseier halbgebildeter Moderatorendarsteller in den "Politikmagazinen" des ÖRR.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: