Autor Thema: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube  (Gelesen 4395 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.001
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://yt3.ggpht.com/-76HTptJQu6o/AAAAAAAAAAI/AAAAAAAAAAA/3EIAOq7l4Cs/s88-c-k-no-mo-rj-c0xffffff/photo.jpg
Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube gibt's jetzt auch... auf YouTube

Quelle: FernsehkritikTV 01.11.2016


Zitat
Dafür zahlt jeder Haushalt in Deutschland ZWANGSWEISE Geld - das komplette Top 10 Ranking sehen Sie in Folge 192 von Fernsehkritik-TV auf massengeschmack.tv

Das öffentlich-rechtliche Online-Angebot FUNK bedient mit Formaten wie "Fickt Euch!" und "Janas Diary" schamlos die unterste Niveau-Schublade und schert sich offenbar kein bisschen um den eigenen Programmauftrag.

Video hier:
https://www.youtube.com/watch?v=DaEGMOIOjw0&feature=youtu.be

Ermano Geuer sagt dazu:
Selbst als Kritiker hätte ich das nicht für möglich gehalten: Wie ARD und ZDF 45 Mio € für Unsinn verbrennen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 22. Dezember 2017, 19:49 von Uwe »

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.406
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #1 am: 03. November 2016, 00:42 »
Ich habe heute darüber nachgedacht, eine Anzeige wegen Missachtung des Jugendschutzes aufzugeben, damit staatsanwaltlich untersucht wird, ob das Format "F.... Euch!" überhaupt im Auftrag der ÖRR veröffentlicht werden darf. Jetzt nur die "aufklärerischen" Sexualpraktiken anzuprangern, greift meiner Meinung nach zu kurz.

Der Kölner Stadt Anzeiger schreibt dazu (02.09.10)

http://www.ksta.de/jugendschutz-alles-porno---und-null-sex-11722140

Zitat
Nie zuvor war es für Kinder und Jugendliche einfacher, auf pornographische Inhalte im Internet zuzugreifen. Wurden in der Ära vor dem allgegenwärtigen Web noch verschämt die Schmuddelhefte unter der Schulbank getauscht, warten heute auf den Bildschirmen deutscher Kinderzimmer nur einen Mouse-Click entfernt Pornoportale ... auf die jungen Betrachter.

Die dort sichtbaren krassen Praktiken stehen in den allermeisten Fällen mit der direkten Lebenswelt in der die Jugendlichen leben in deutlichem Widerspruch. Die Fragen daraus entstehen also nicht aus dem konkreten Erfahren, sondern aus Betrachten von Pornovideos.

Das Format versucht nun, diese pornographische Welt für die Jugendlichen mit Beantwortung von speziellen Fragen zu konkretisieren. Leider ist das in meinen Augen nichts weiter als die unkritische, ebenfalls pornographische "Beantwortung" daraus entstehender Fragen.

Der KSTA schreibt weiter:
Zitat
Doch wie kann es bei all den harten Fakten sein, dass eine Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung jetzt feststellte, dass Jungen und Mädchen heutzutage weniger Sex als noch vor fünf Jahren haben und sich zudem auch mehr Zeit bis zu ihrem ersten Geschlechtsverkehr lassen?
..
Pädagogen haben hierfür eine eindeutige Erklärung ausgemacht: Sie machen im Sexualkundeunterricht häufig die Erfahrung, dass die Jugendlichen hinsichtlich der gängigen Sexualpraktiken bestens informiert sind, ihnen der emotionale Überbau, der zu einer erfüllten und partnerschaftlichen Sexualität führt, aber völlig abgeht. Dieses Manko vermag auch den Grund, dass sich die Jugendlichen mehr Zeit lassen, bis sie miteinander intim werden, erklären. Geistige Reife und das Wissen um eine Handlung sind eben nicht eins.

Der erwähnte "emotionale Überbau" wird in den "F.... Euch" Videos knallhart ignoriert, daher handelt es sich m.M. nach um gedanklich-pornografisches Material, das wohl für das Internet nicht verboten werden kann, aber in dieser eindimensional auf Sexualpraktiken abzielenden Form für einen ÖR Auftrag "nicht geeignet ist".


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. November 2016, 10:44 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline r66

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #2 am: 03. November 2016, 00:46 »
Das Interesse an "Fickt Euch" hat nach "enormen" Zugriffszahlen von 25000 views zu Beginn inzwischen deutlich nachgelassen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.406
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #3 am: 03. November 2016, 01:38 »
Welt24 hat auch was zu dem "Aufklärungsformat" geschrieben, allerdings eindeutig Widersinniges:
Zitat
Kristina Weitkamp, 29, blitzblaue Augen, silbrig schimmerndes Blond, betreibt Sexualaufklärung auf YouTube, im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens.

und danach:

Zitat
..., und wo Weitkamps Sexualkunde „Fickt euch!“ heißen darf – ein Titel, der im Öffentlich-Rechtlichen höchstwahrscheinlich streng verboten wäre.

https://www.welt.de/vermischtes/article158787911/Fickt-euch-das-sind-die-neuen-Dr-Sommers.html

Gibt es da Unterschiede im ÖR-Auftrag ob es jetzt im Netz oder auf den alten Übertragungswegen läuft?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.535
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #4 am: 03. November 2016, 02:09 »
Man muss sich mal diesen widersinnigen Irrsinn in Reinstkultur vor Augen halten:

ÖRR zieht angeblich und wohl auch gem. BVerfG seine "Legitimation" insbesondere daraus, "Defizite" der anderen, nicht privilegiert finanzierten Medien "auszugleichen".
Wo geschieht dies hier bei dem Format "funk"?!?

BVerfG: 8. Rundfunkentscheidung / Kabelgroschen
BVerfG, Urteil v. 22.02.1994, Az. 1 BvL 30/88, Link: http://tlmd.in/u/87
https://www.telemedicus.info/urteile/Rundfunkrecht/OEffentlich-rechtlicher-Rundfunk/87-BVerfG-Az-1-BvL-3088-8.-Rundfunkentscheidung-Kabelgroschen.html
Zitat
II.
[...]
1. [...]
aa) Das Erfordernis funktionsgerechter Finanzierung des öffentlichrechtlichen Rundfunks hat das Bundesverfassungsgericht schon früher entwickelt. Die Mittelausstattung muß nach Art und Umfang seinen Aufgaben entsprechen. Die dem öffentlichrechtlichen Rundfunk gemäße Art der Finanzierung ist danach die Gebührenfinanzierung (vgl. BVerfGE 73, 118 [158]; 87, 181 [199]). Sie erlaubt es ihm, unabhängig von Einschaltquoten und Werbeaufträgen ein Programm anzubieten, das den verfassungsrechtlichen Anforderungen gegenständlicher und meinungsmäßiger Vielfalt entspricht. In der ungeschmälerten Erfüllung dieser Funktion und in der Sicherstellung der Grundversorgung der Bevölkerung mit Rundfunkprogrammen im dualen System findet die Gebührenfinanzierung ihre Rechtfertigung (vgl. BVerfGE 73, 118 [158]). Da die derzeitigen Defizite des privaten Rundfunks an gegenständlicher Breite und thematischer Vielfalt nur hingenommen werden können, soweit und solange der öffentlichrechtliche Rundfunk in vollem Umfang funktionstüchtig bleibt, ist es auch weiterhin gerechtfertigt, die Gebührenpflicht ohne Rücksicht auf die Nutzungsgewohnheiten der Empfänger allein an den Teilnehmerstatus zu knüpfen, der durch die Bereithaltung eines Empfangsgeräts begründet wird (vgl. BVerfGE 87, 181 [201]).
[...]

Wie kann es sein, dass ÖRR "funktionierenden" - wenn auch intellektuell höchst defizitären - web-Formaten und Protagonisten eine redundante jump-cut-Abklatsch-Plattform geben?!?

Für sage und schreibe 45 Mio € pro Jahr?!

Wieviele reale und sinnvolle Kultur- und Bildungsangebote könnte man für diese Summen bereitstellen?

Und wieviele gering- und geringstverdienende NICHTnutzer werden hierfür notfalls mit Erwzingungshaft bedroht, wenn sie sich die Finanzierung solchen Unsinns weder leisten wollen noch leisten können?!?


Jugendliche "dort abholen, wo sie sind"?!?
Die haben doch den "Klick" nicht mehr gehört!!! >:(


PS: Kümmert sich eigentlich schon der
Ständige Publikumskonferenz e.V. darum?
https://publikumskonferenz.de/forum/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. November 2016, 02:22 von Bürger »

Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 662
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #5 am: 03. November 2016, 10:21 »
(Vielleicht packe ich diese Fragen demnächst in ein Dauerthema. Einstweilen hier im Rahmen der Rubrik NEWS eingefügt.)

Mehr konkrete knapp formulierte Übersicht über die absurden Teile von FUNK.NET wäre hilfreich.  Grund:

Inzwischen ist geplant, bundesweit Landesverfassungsbeschwerden zu kordinieren, aber mit Pilotverfahren in Belin. Berlin erlaubt Normenkontrollklage für Bürger. Dieser soll für RBB unterworfen werden:

- der neuest Änderungsvertrag

- und vor allem bezüglich FUNK
mit "fickt euch" als Höhepunkt ( :) ) der Agonie des Staatsfernsehens.

- und bezüglich der Unzulässigkeit des Melderegister-Abgleichs für 2018, weil die Landes-Datenschutzexperten Berlin und Brandenburg ausdrücklich mit Widerspruch die Unzulässigkeit erklärten und belegten.


Richter wollen Sachen kurz, prägnant, als Übersicht

zum raschen Überfliegen. Es wäre also schön, wenn diejenigen, die FUNK genießen, beitragen würden zu einer Liste von 1 bis 2 Seiten, Punkt für Punkt, jeweils 3 bis 8 Zeilen Info,
über die absurdesten Absurditäten von FUNK,
nämlich holprige Imitationsversuche von dem, was die Privatwirtschaft längst bedient
und was das Gegenteil von Bildungsauftrag darstellt, nämlich Unterschichten-Schwachsinn.

Ferner interessiert ähnlich Punkt für Punkt, was an hochwertigen Sachen
vorher war und wegen Geldbedarf für FUNK annulliert wurde. Es geht ja um den Beweis im Gerichtsverfahren, dass das Staatsfernsehens die
- Bürger mit Suche nach Bildung an Privatwirtschaft verweist
- und mit Zwangsgebühren nun stattdessen Kloaken-Service macht
- bis hin zu mühselig mit hochtrabendem Bildungs-Blabla verschleiertem Porno-Service.

Argument: "Aber wir müssen die Leute ja dort abholen, wo sie sind."
o.k., aber nicht mit Zwangsabgaben für "Bildungsauftrag".

Da diese Gesamtstrategie als Zukunft des Staatsfernsehens

präsentiert wird, entfällt die Grundlage für Zwangsbeiträge durch folgende Umkehr:
- der (schon immer hochtrabende heuchlerische) "Bildungsauftrag für Unterschichten"
wird ersetzt durch "Unterschichten-Fernsehen", damit alle Bürger bitte gefälligst auf Unterschichten-Niveau absinken.

Was die Bürger von ihrer angeblichen "Unterschichten-Primitivität" abhalten könnte, wird annulliert. Angekündigt und diskutiert darüber wird nicht. Unsere Neo-Aristokraten verkünden von einem Tag zum nächsten vollendete Tatsachen. Die Demokratie-Abgabe verkommt zur Demokratie-Unterdrückungs-Abgabe.

So etwa - wenn auch sorgfältiger formuliert und juristisch belegt -

steht es dann in der Landesverfassungsbeschwerde. Richter wollen Faktenlisten für Wertungen. Darum die vorstehende Bitte um Hilfe, sofern jemand es fertig bringt, sich FUNK anzusehen, ohne sich zu übergeben. Nach einem kurzen Blick darauf habe ich den Bildschirm zugemacht. Meine Meinung: "Brechmittel aus der Apotheke kosten die Bürger keine 45 Millionen Euro pro Jahr. Warum bewährte Hausmittel so kostspielig ersetzen?"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Offline pgcl

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #6 am: 03. November 2016, 19:02 »
Ich bin selbst Mitte 20 und fühle mich von dem Programm überhaupt nicht angesprochen. Es war ja zu erwarten, dass es ähnlich "niveauvoll" wie Bento und Ze.tt wird.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEZ_Nixda

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #7 am: 04. November 2016, 07:50 »
Die Richter des Bundesverfassungsgerichts müssten sich diesen ganzen Mist vor der Entscheidung ansehen, ebenso Herr Kirchhof!

Das wäre die richtige Kur für diese Damen und Herren! Und dann soll man der Bevölkerung mal erklären, wo hier der „individualisierbare Vorteil“ liegen soll, wenn man diesen Mist nicht konsumiert!

Den findet nicht man nicht mal für diejenigen, die sich diesen Schwachsinn antun, da helfen auch keine drei DR. Titel.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.385
Re: Die Top 4 der dümmlichsten örR FUNK-Formate auf YouTube
« Antwort #8 am: 04. November 2016, 09:11 »
32 Professoren des wissenschaftlichen Beirats des Finanzministeriums haben es schon lange erkannt und ein Gutachten darüber verfasst. Auch die Richter wissen es genau. Sie ignorieren es aber, weil sie wahrscheinlich von der Politik und dem damit verfilzten Rundfunk unter Druck gesetzt werden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. November 2016, 02:33 von Bürger »

Tags: