Autor Thema: Kriegshetze im Kinderprogramm: Mehr als "Kacke" bei "Kakadu"  (Gelesen 1090 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.589
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://www.freitag.de/teasers/silver/community/@@images/f0197546-d97b-4e24-ba3d-b3e95b26db38.png
Kriegshetze im Kinderprogramm: Mehr als "Kacke" bei "Kakadu"

Quelle: Der Freitag 26.10.2016

Zitat
Kriegshetze im Kinderprogramm: Zu einem Beitrag der Kindersendung "Kakadu" des öffentlich-rechtlichen Radiosenders Deutschlandradio Kultur am 19. Oktober 2016.

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Hans Springstein

Wie schon die Kinder belogen und verhetzt werden zeigte ein Beitrag der Kindersendung "Kakadu" des öffentlich-rechtlichen Radiosenders Deutschlandradio Kultur am 19. Oktober 2016.

Auch wenn ich den Sender morgens und abends höre, bekomme ich doch nicht alles mit, was da läuft. Und so wurde ich erst dank der Nachdenkseiten vom heutigen 26. Oktober auf einen Beitrag des Kinderprogramms "Kakadu" des Radiosenders vom 19. Oktober aufmerksam. Ich zitiere daraus:
Am 19.10.2016 strahlte Deutschlandfunk-Radio-Kultur in der Kindersendung folgenden Text aus:
[…] „Der russische Präsident Putin führt derzeit zwei Kriege. Einen in der Ukraine und einen in Syrien. Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande wollen Putin dazu bewegen mit beiden Kriegen aufzuhören. Das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, weil Putin sich nicht an internationale Regeln hält.

weiterlesen auf:
https://www.freitag.de/autoren/hans-springstein/mehr-als-kacke-bei-kakadu


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.589
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Kriegshetze im Kinderprogramm: Mehr als "Kacke" bei "Kakadu"
« Antwort #1 am: 30. Oktober 2016, 16:56 »

Quelle Logo:http://www.nachdenkseiten.de/wp-content/themes/nds2012/images/nds_logo_neu.png
Erfüllt DeutschlandRadioKultur mit der Kakadu Sendung
vom 19. Oktober den Tatbestand der Volksverhetzung?


Quelle: Nachdenkseiten.de 26.10.2016


Zitat
Gibt es unter unseren Nachdenkseiten-Leser/innen Juristinnen/en, die dies prüfen könnten und gegebenenfalls bei der Berliner Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige erstatten? Gegenstand der Empörung von uns und vielen Leserinnen und Lesern ist eine Sendung, auf die wir gestern hingewiesen hatten.

Wir wiederholen. Albrecht Müller.

Am 19.10.2016 strahlte Deutschlandfunk-Radio-Kultur in der Kindersendung folgenden Text aus:

[…] „Der russische Präsident Putin führt derzeit zwei Kriege. Einen in der Ukraine und einen in Syrien. Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande wollen Putin dazu bewegen mit beiden Kriegen aufzuhören...

weiterlesen auf:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=35569


Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread mind. vorübergehend geschlossen. Vertiefende inhaltliche Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten. Derlei inhaltliche Diskussionen sind besser aufgehoben bei dem
Ständige Publikumskonferenz der öff.-rechtl. Medien e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. November 2016, 11:01 von Uwe »

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.589
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Re: Kriegshetze im Kinderprogramm: Mehr als "Kacke" bei "Kakadu"
« Antwort #2 am: 14. November 2016, 11:02 »
Die Kindersendung Kakadu erregte in den vergangenen Wochen bereits einigen Unmut. Gegenüber RT Deutsch analysiert Albrecht Müller, ehemaliger Planungschef im Kanzleramt von Willy Brandt und Helmut Schmidt, die Darstellung der russischen Rolle in verschiedenen Konflikten.
"Sie könne die Menschen nur dazu bringen, mehr Geld für Rüstung zu zahlen, wenn sie ein Feindbild haben", so der heutige Publizist und Autor.

Video hier:

https://deutsch.rt.com/inland/43142-albrecht-muller-personalisierung-russland-kakadu/


Aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht bleibt dieser Thread mind. vorübergehend geschlossen. Vertiefende inhaltliche Diskussionen dieser Art kann das Forum aufgrund der Vielzahl akuter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" nicht leisten. Derlei inhaltliche Diskussionen sind besser aufgehoben bei dem
Ständige Publikumskonferenz der öff.-rechtl. Medien e.V.
http://publikumskonferenz.de/forum/
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline egerlach

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Kriegshetze im Kinderprogramm: Mehr als "Kacke" bei "Kakadu"
« Antwort #3 am: 19. November 2016, 21:37 »
Da fließen auch unsere Beiträge hin, ein Beispiel wie vielleicht GEZ-Zahler überredet werden können, sich dem GEZ-Boykott anzuschließen:

Deutschlandradios  DLF Kultur vom 19.10.2016. Kinderhörfunk „Kakadu“ Moderator Marcus Pindur sagte u.a., dass Präsident Putin derzeit in Syrien und in der Ukraine Krieg
führe, beide Kriege nicht beenden wolle, sich nicht an internationale Regeln halte und „schwere Menschenrechtsverletzungen“ beginge.

Im Web jede Menge dazu, einfach suchen z.B.


Quelle Logo: https://propagandaschau.files.wordpress.com/2016/06/propaganda_header960.png
Deutschlandradio weist Kritik an Hetzbeitrag im Kinderprogramm „Kakadu“ zurück

Quelle: propagandaschau.wordpress.com 28.10.2016


Zitat
Letzte Woche Donnerstag haben wir [hier] gezeigt, wie der Kinderkanal Kakadu des Deutschlandradios in seinen „Nachrichten für Kinder“ primitivste Propaganda und Hetze gegen Russland verbreitete, die selbst dann noch eine Zumutung wäre, wenn es sich um ein Programm für Erwachsene gehandelt hätte.

Letzte Woche Donnerstag haben wir hier gezeigt, wie der Kinderkanal Kakadu des Deutschlandradios in seinen „Nachrichten für Kinder“ primitivste Propaganda und Hetze gegen Russland verbreitete, die selbst dann noch eine Zumutung wäre, wenn es sich um ein Programm für Erwachsene gehandelt hätte.

„Der böse russische Präsident Putin führt Kriege – die guten Deutschen und Franzosen wollen ihn davon abhalten“, so kann man die realitätsklitternde Hirnwäsche für 6- bis 12-Jährige durch den transatlantisch vernetzten Agitator Marcus Pindur zusammenfassen. PS-Leser Michael hat nachgefragt und eine Antwort bekommen, die entweder das ganze Ausmaß der Ignoranz in dem GEZ-finanzierten Sender bestätigt oder schamlosen Vorsatz. [...]

weiterlesen auf:
https://propagandaschau.wordpress.com/2016/10/28/deutschlandradio-weist-kritik-an-hetzbeitrag-im-kinderprogramm-kakadu-zurueck/




Quelle Logo: https://publikumskonferenz.de/forum/Logo.png
Kakadu - Propaganda im Kinderprogramm des DLF


Quelle: publikumskonferenz.de 31.10.2016


Zitat
Programmbeschwerde – Propaganda im Kinderprogramm des DLF

Sehr geehrter Herr Dr. Steul,

am 19.10.2016 wurden in der Kindersendung Kakadu (DLF-Kultur) durch den Korrespondenten Marcus Pindur äußerst fragwürdige und wahrheitswidrige Thesen aufgestellt, die dazu geeignet sind Kinder und Heranwachsende auf unzulässige Weise politisch zu indoktrinieren und damit ihre Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu beeinträchtigen. Kindersendungen haben in der Regel erziehungspsychologische Standards zu beachten. Das schließt ein, dass auf Propaganda und grenzwertige Informationen verzichtet wird, deren Inhalte Ängste erzeugen, sowie zu seelischen und körperlichen Schäden bei Kindern und Minderjährigen beitragen können.

Marcus Pindur bringt die „besondere Leistung“ zustande, die kleinen Hörer in jedem einzelnen Satz seines Vortrages mit Lügen, Verdrehungen und unvollständigen Information zu konfrontieren sowie Ursachen und Wirkung der angesprochenen Konflikte völlig auf den Kopf zu stellen: [...]

weiterlesen auf:
https://publikumskonferenz.de/forum/viewtopic.php?t=1595&p=5709


Edit "Bürger":
Thema existierte schon. Da Doppelposts im Forum aus Kapazitätsgründen sowie aus Gründen der Übersicht nicht vorgesehen sind, musste dieser Beitrag hierher verschoben werden.
Bitte - zur Vermeidung dieses Moderatoren-Aufwands - immer und überall die wichtigen Hinweise u.a. oben rechts im Forum beachten...
Vor Erstellung neuer Beiträge Schnelleinstieg und Suchfunktion benutzen. [...]
Danke für das Verständnis und die zukünftige Berücksichtigung.


Edit "DumbTV":
Verlinkung angepasst


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. November 2016, 23:26 von DumbTV »