Autor Thema: Das eigentliche Ziel  (Gelesen 4092 mal)

Offline UdoPseudo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Das eigentliche Ziel
« am: 19. Juli 2010, 14:30 »
Hallo zusammen,
im augenblick tue ich mir etwas schwer, mich auf der site zurechtzufinden und hoffe einfach mal hier das richtige zu tun:

meiner meinung nach ist doch das wirkliche ziel nicht die gez, das sind nur die hilfssheriffs. sondern die tv-gebühren als solche und deren erhebung. die gez sollte bei der thematik nur ein opfer sein.
die gesetzliche "bildungspflicht" durch die öff.-rechtl. rundfunkanstalten ist m.e. mit etwa 3-5 eur/mon darstellbar. es ist nicht nötig:
- für jedes bundesland ein eigenes programm zu unterhalten, das eh nur wiederholungen der anderen regionalen sendet
- ca. 20 neue programme zu entwickeln, die ebenfalls nur wiederholungen senden
- einen stab von bediensteten für jeden sender zu beschäftigen
- zusätzlich zu gebühren werbesendungen zu zeigen
es ist drigend nötig dem unfähigen rundfunkrat (unter beck, spd) auf die füße zu treten (politisch nötig). die kostenkontrolle konsequent und KOMPETENT durchzuführen.
die Obergrenze sind nicht die heutigen gebühren. nur das absolut notwendige von ca. 3-5 eur (s.o.)
- nicht jeder haushalt kann tv empfangen (ich gurke immer noch mit isdn-modem hier rum).
- letztlich sind rund 200 eur im jahr für einfache haushalte eine spürbare entlastung

wichtig ist aber doch, diese erkenntnisse an den mann zu brigen. hier auf einer website zu diskutieren bringt doch gar nix.
WO IST EINE PERSON, DIE WILLENS UND IN DER LAGE IST, UEBER ENTSPRECHENDE KONTAKTE DEN RUNDFUNKRAT AUFZUREIBEN??????

ich stehe gerne zu meiner meinung. kontakt zu mir am leichtesten per email: udo.pseudo@freenet.de


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Wolfman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 903
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #1 am: 25. September 2010, 18:22 »
...mit etwa 3-5 eur/mon darstellbar.

Mit 5 EU wären wir schon über 2 Mrd. / Jahr.
Ich bin der Meinung, das es für unter 1 Mrd. machbar ist.

es ist drigend nötig dem unfähigen rundfunkrat (unter beck, spd) auf die füße zu treten

gerne - nur wie? Jedesmal, wenn ich amtierende Minister oder MP sehe, haben die mehrere Body Guards dabei...

WO IST EINE PERSON, DIE WILLENS UND IN DER LAGE IST, UEBER ENTSPRECHENDE KONTAKTE DEN RUNDFUNKRAT AUFZUREIBEN??????

Was meinst du damit?

Bis jetzt haben wir ja noch nicht mal die Petition an die 16 Bundesländer unter Dach und Fach...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Taucherle

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #2 am: 25. September 2010, 20:39 »
Für eine Person als solches wird es nicht reichen,wäre ja auch die einfachste Art,dieses Ungetüm abzuschaffen.
Vor allem muß dort begonnen werden,wo der Fisch am ehesten stinkt,und das ist ...wo?  ...natürlich bei der -von uns natürlich gewählten- Bundesregierung. Nur dort ist nun mal nicht wirklich ein rankommen,denn diese Herren (und Damen) sind sich ihrer Sache völlig einig,und ihr oberstes Ziel ist es nun mal,den dummen Steuerzahler zu melken,und da ist es denen vollkommen egal,wie das geschieht.
Ich glaube vielmehr,dass wir-die Bevölkerung- nur über das Steuersystem an sich was machen könnten,wenn es denn ginge.
Ich glaube aber,die deutsche Bevölkerung ist an sich gesehen nicht in der Lage,einen Streik z.b. gegen die immer mehr werdenden Steuerabgaben wirklich durchzuziehen. Uns fehlt denke ich dafür das nötige Rückgrat für sowas.
Vor einigen Jahren waren die Franzosen in einer ähnlichen Lage und haben sich zusammengetan und sämtliche Hauptverkehrsadern des Landes lahmgelegt,bis ihr Anliegen "durch" war,weiß allerdings nicht mehr um was es genau ging dabei,aber die Tatsache,dass die Bevölkerung hier das nötige Rückgrat gezeigt hat,zeichnet den Willen der Franzosen aus.

Und genau das fehlt uns Deutschen nun mal,wir sind ja nicht mal in der Lage,unsere Lohnerhöhungen per Streik durchzupauken,selbst unsere hochgelobte Stahlindustrie knickt weg wie ein Ast im Sturm wenns um solche Verhandlungen geht.Ok,sie geben sich zwar Mühe,ihre Forderungen durchzusetzen,aber letztendlich halten sie es nicht durch,einen Streik über Wochen durchzusetzen.

Würden wir Deutschen uns wirklich in allen Schichten so einig wie unsere geliebte/gehasste Bundesregierung,so wäre es ein Leichtes,unser Land kurzfristig total lahmzulegen,wir haben genügend Hauptverkehrsadern (Nord/Süd und Ost/West) die man zum Stillstand bringen könnte,was dabei herauskommen würde,kann sich jeder selbst ausdenken.
Und wir würden dabei nicht nur unser Land zum erliegen bringen,sondern auch unsere direkten Nachbarländer,und die haben sicherlich auch genügend Gründe,sich mal wieder "auf die Straße zu begeben".



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

Offline UdoPseudo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2010, 12:22 »
Hallo nochmal...
Als Ergänzung zu meinen ursprünglichen Geistergüssen:
Es geht darum, jemanden zu finden, wo auf Augenhöhe z.B. mit einem Kurt Beck als Vorsitzendem des Rundfunkrates. Wer kennt also jemanden, der jemanden kennt, wo jemanden kennt, wo derartige Kontakte hat oder anzetteln kann. Z.B. weiß ich aus der Presse, dass die Programmdirektorin von RTL auch für die Abschaffung ist, aber nach außen nicht sein darf. Oder: wer hat Kontakt zur politischen Ebene, wo sich jemand profilieren möchte?? Ich denke z.b. an die neue Ministerpräsidentin von NRW, die hat Unterstützung nötig.
Herrschaften, der Weg geht über z.B. Kommunalpolitiker immer wieder ein Treppchen höher und noch eins usw., der Weg zu einer Petition im Bundestag ist bürokratisch und ohne Priorität. Also bei wem wohnt der Bürgermeister nebenan, (der Sympathie b raucht) der den Landrat kennt (der Sympathie braucht), der Kontakt zur Landesregierung hat (die Symp.....) usw. usw.
Nur so denke ich, kann etwas bewegt werden.
Also wer kann aktiv werden? Bitte melden, gerne unter udo.pseudo@freenet.de. Ich selbst kann nur online oder telefonisch aktiv werden, sitze im Rollstuhl.
Freue mich auf Echo


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


3Land

  • Gast
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #4 am: 05. Oktober 2010, 12:37 »
Z.B. weiß ich aus der Presse, dass die Programmdirektorin von RTL auch für die Abschaffung ist, aber nach außen nicht sein darf

Wieso?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline UdoPseudo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #5 am: 14. Oktober 2010, 10:00 »
hallo..
wieso... wieso... na wieso wohl.
Das hier scheint mir doch ein Debattierclub zu sein, statt was aktives.
Bin weg.. redet Euch weiter heiß...


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.858
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Das eigentliche Ziel
« Antwort #6 am: 14. Oktober 2010, 12:48 »
hallo..
wieso... wieso... na wieso wohl.
Das hier scheint mir doch ein Debattierclub zu sein, statt was aktives.
Bin weg.. redet Euch weiter heiß...

Schade. Aber es würde mich auch interessieren, warum die Programmdirektorin von RTL ihre Meinung nach außen nicht tragen darf. Ich glaube, dass auch 3Land das meinte.

Ansonsten ist es für uns alle sehr schwer, aktiv gegen so ein mächtiges System etwas zu unternehmen. Wir sind alle einfache Bürger, die hier freiwillig ihre kurz bemessene Freizeit opfern. Wenn jemand von uns wichtige Leute und Politiker kennen würde, würde er sofort etwas unternehmen und diese Leute einspannen. Es sieht aber leider nicht danach aus, so wie es anscheinend auch bei dir der Fall ist. Und so versuchen wir mit unseren Mitteln Leute zu motivieren, um die Gemeinde wachsen zu lassen und somit sie stärker zu machen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: