Autor Thema: Streaming-Dienste - Wie wollen wir fernsehen?  (Gelesen 756 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.492
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Streaming-Dienste - Wie wollen wir fernsehen?
« am: 30. Mai 2016, 16:33 »

Bildquelle: http://www.faz.net/img/fazlogo_ressort.png

FAZ, 30.05.2016

Streaming-Dienste
Wie wollen wir fernsehen?

von Bettina Weiguny


Bildquelle: http://www.faz.net

Zitat
Der „Tatort“ zur besten Sendezeit, so sah bisher Fernsehen aus. Das ändert sich gerade radikal – dank Netflix, Amazon und Youtube hat auch Hollywood stark zu kämpfen.

[..]Die Regisseurin spricht aus, was viele in der Filmbranche nicht wahrhaben wollen: Die Internetkonzerne loten das Fernsehen der Zukunft aus. Mit außergewöhnlichen Filmen, Serien und Dokus, die sie für viele Millionen zusammenkaufen oder selbst produzieren, lehren sie Hollywood das Fürchten und greifen zudem die traditionellen Fernsehsender wie ARD und ZDF an.[..]

Zwei Drittel aller Internetnutzer haben mittlerweile einen Streaming- oder Video-Dienst abonniert. Da können sich ARD und ZDF noch so entspannt geben und die Vorzüge des „Tatorts“ am Sonntagabend aufzählen – im Herbst wird die 1000. Folge über die Bildschirme flimmern –, das Fernsehverhalten der jungen Kunden ändert sich radikal. Die Minuten, die wir streamen, schnellen in die Höhe, die Minuten, die wir vor dem Fernseher verbringen, stagnieren seit Jahren.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/macht-im-internet/streaming-dienste-sind-das-neue-fernsehen-14257556-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: