Autor Thema: Drehorgel-Rolf soll GEZ für Leierkasten bezahlen  (Gelesen 1579 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.640
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Drehorgel-Rolf soll GEZ für Leierkasten bezahlen
« am: 31. März 2016, 11:23 »

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/89/Bild-de_Logo.svg/1280px-Bild-de_Logo.svg.png

bild.de, 31.03.2016

JETZT DREHEN DIE SENDER VÖLLIG DURCH
Drehorgel-Rolf soll GEZ für Leierkasten bezahlen

von Jan Wätzold

Zitat
Halle – Die Drehorgel besteht aus einem Gehäuse in dem das Pfeifenwerk, das Balgwerk, die Windlade und die Spieleinrichtung untergebracht sind.
So einfach ist das. Eigentlich...


Unter seinem vollen Künstlernamen bekam der Hallenser jetzt Post von den öffentlich-rechtlichen Gebühreneintreibern: „Wir können für Ihre Betriebsstätte keine Anmeldung finden.“ Man bitte um die Zusendung näherer Angaben, um künftige und in der Vergangenheit angefallene Gebühren errechnen zu können.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.bild.de/regional/dresden/gez/rolf-soll-fuer-drehorgel-zahlen-45130000.bild.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.640
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Drehorgel-Rolf soll GEZ für Leierkasten bezahlen
« Antwort #1 am: 31. März 2016, 13:37 »

Bildquelle: http://www.pt-magazin.de/fileadmin/templates_ops/images/header.png

pt-magazin.de, 31.03.2016


GEZ versucht D-Rolf auszubremsen

von NN

Zitat
Halle/Dresden: Ist eine Drehorgel eine Betriebsstätte im Sinne der ARD-Beitragsordnung?

D-Rolf ist wieder mal aufgefallen. Negativ. Dem „Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio“. Nie gehört? Hieß bis 2013 GEZ. Alles klar jetzt? D-Rolf ist seit Jahrzehnten mit seiner Drehorgel als fahrender Künstler unterwegs. Und diese Drehorgel ist nunmehr ein „Stein des Anstoßes“ geworden: Der „Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio“ vermutet in dem rollenden Musikkasten „gebührenpflichtige Extras“.

Die BILD-Zeitung berichtete heute von einem Brief an D-Rolf. Die Fernseh-Gebühreneintreiber können „für Ihre Betriebsstätte keine Anmeldung finden“ und bitten „um Zusendung näherer Angaben“, um „künftige und in der Vergangenheit angefallene Gebühren errechnen“ zu können.

Da sind sie bei D-Rolf an den Richtigen gekommen. Er ist das, was man „ein Original“ nennt. Aktionskünstler D-Rolf ist „unbestechlich, aber käuflich“. Der Hallenser besuchte nach 1989 alle Kontinente mit dem Trabi und traf u.a. Gorbatschow, Reagan und Merkel. Seit 1970 sah er die Welt vornehmlich durch die Frontscheibe seines Trabis. Von seinen einzigartigen Eindrücken auf allen fünf Kontinenten berichtet er gerne per Multimedia-Show und im Bestseller „Nicht ohne meinen Trabi“. Weltweit ist er für das internationale Medikamentenhilfswerk „action medeor“ und „Apotheker ohne Grenzen“ aktiv.

Weiterlesen auf:
http://www.pt-magazin.de/newsartikel/archive/2016/march/31/article/gez-versucht-d-rolf-auszubremsen.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 714
Re: Drehorgel-Rolf soll GEZ für Leierkasten bezahlen
« Antwort #2 am: 31. März 2016, 13:44 »
Die Abzocke kann beliebig erweitert werden: Ihr glaubt gar nicht, für was man alles zur Kasse gebeten werden kann, auch wenn man es nicht nutzt, mit der Begründung man könnte es ja nutzen  ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Tags: