Autor Thema: "GEZ-Willkür": 59 Prozent zeigen sich erbost über Ventilwächter-Manipulation  (Gelesen 2413 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://www.presseportal.de/assets/img/pp-header-logo-de.png

presseportal.de, 18.02.2016


"GEZ-Willkür": 59 Prozent zeigen sich erbost über Ventilwächter-Manipulation

Pressemitteilung der Firma reifen.com

Zitat
Gegen Rundfunkgebühren-Muffel wird als Zwangsmittel immer häufiger ein "Ventilwächter" eingesetzt, der beim Autofahren die Reifenluft entweichen lässt. Die große Mehrheit der Bevölkerung zeigt sich in der Autofahrerseele getroffen: 59 Prozent betrachten die Maßnahme als "GEZ-Willkür" und "absolute Unverschämtheit". 47 Prozent halten das Zwangsmittel für "lebensgefährlich". Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Reifenfachdiscounters reifen.com[..]

[..]Breite Mehrheit für Abschaffung der "Zwangsabgabe"

Auch generell ist die Mehrheit der Befragten nicht gut auf die "GEZ" (korrekt: "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice") und gebührenfinanzierte Sender zu sprechen: 69 Prozent sind für die Abschaffung der "Zwangsabgabe". 25 Prozent wollen auch deshalb nicht zahlen, weil die Berichterstattung des Staatsfunks "nicht neutral" sei. Nur knappe 13 Prozent sind für eine Beibehaltung gebührenfinanzierter Sender.

Die Umfrage erfolgte vom 5. bis 9. Februar 2016 im Auftrag von reifen.com - durchgeführt vom Marktforschungsinstitut INSA-CONSULERE. Dabei wurden 2.054 repräsentativ ausgewählte Personen online befragt.

Weiterlesen auf:
http://www.presseportal.de/pm/112152/3254922

Einige Presseberichte zum Einsatz der Ventilwächter:

Rundfunkgebühr nicht bezahlt? Platter Reifen droht

Wie der Rundfunkbeitrag eingetrieben wird



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Februar 2016, 23:34 von Uwe »

Offline SchwarzSurfer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 555
Hat schonmal jemand "seinen" Ventilwächter weggeflext?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.568
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Ich hoffe ja nicht, dass sie es weiterhin wagen, eine derart lebensgefährliche Massnahme einzusetzen.
Abflexen ist eine sicher reifenplättende Gegenmassnahme mit Fönfrisur inklusive ;)
Aber für diejenigen, die sich gegen Reifenkappendiebstahl und andere Scherze absichern wollten gibt es abschliessbare Ventilkappen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Blitzbirne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 385
Das hätte einem noch vor einem Jahr niemand geglaubt, dass ein Reifenhändler Umfragen zur Akzeptanz von Rundfunkbeiträgen startet... und morgen ist Kanye West President of the US... (#)

Die Welt dreht sich schneller, als wir denken! Die Tage der ör Anstalten sind gezählt!

Dieser Sachverhalt bringt mich zu einem persönlichen Film-Tip für eine unterhaltsame und zum Nachdenken bewegende Entspannung am Abend:
"Idiocrazy" eine Science-Fiction-Komödie aus dem Jahr 2006. Leider sind viele der dargestellten, noch vor 10 Jahren absurden Szenen - heute Realität (z.B. heisst das beliebteste Fernsehprogramm im Film "aua, meine Eier!" vergleichbar zu derzeitigen diversen "Fail-Videos"  bei youtube) .
Man erkennt in vielen Details oder Nebenszenen starke Parallelen zu dem heutigen Einfluss der Medien/Konzerne.
Zitat
Indem sich die dystopische Gesellschaft nur noch für substanzlose Oberflächlichkeiten und unmittelbare Bedürfnisbefriedigung interessiert, kommt es zu einem dramatischen Kultur- und Werteverlust. Ferner wird Kritik am gesellschaftlichen Einfluss der Konzerne auf diesen Prozess geübt. Am Endpunkt dieser fiktiven Verdummung entsteht eine Gesellschaft, die nicht einmal auch nur die grundlegende Infrastruktur aufrechterhalten kann, weil das Individuum sich willig der Bedürfnisbefriedigung hingibt und nicht mehr fähig ist, Probleme zu lösen und die allgemeine Lage zu verbessern.
Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
Hahahahahaha* Habe ich auch gerade gelesen. Zum Glück habe ich noch n paar Ersatzreifen.
- http://www.focus.de/kultur/medien/umfrage-zu-rundfunkgebuehren-grosse-mehrheit-der-deutschen-will-fuer-oeffentlich-rechtliche-nicht-mehr-zahlen_id_5300491.html

Aber mal ehrlich das geht ja gar nicht, Unfallgefahr und Mobilitätseinschränkungen stehen ja kaum im Verhältnis.
Sowas ist echt dumm für die.


hahah* wirklich witzig:

http://www.mimikama.at/tag/ventilwaechter/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Eat the Rich

Offline 20MillionenEuroTäglich

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 714
"69% für Abschaffung Zwangsabgabe"
Wie lange wollen die Profiteure des örR Zwangsystems das noch gegen den Willen der breiten Masse durchdrücken? Insbesondere Politiker und Richter (mit ihren standardisierten Pro-örR Urteilen unterschätzen den Schaden an Demokratie/Rechtsbewusstsein bei so vielen Millionen übervorteilten Menschen gewaltig.



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 25. April 2016, 09:48 von 20MillionenEuroTäglich »
21 Millionen BS Mahnmaßnahmen (s. Jahresbericht 2016 GEZ/Beitrags"service" S. 25)+Millionen zähneknirschend zahlende ARD/ZDF&Co Nichtnutzer nicht berücksichtigt. Immer mehr wehren sich, u.a. gegen zwangsfinanzierte, unverschämte örRenten: z.B. 22952 (!) Euro Pension (monatlich, nicht jährlich) für T*m B*hrow/WDR u. weigern sich, so etwas in lebenslänglichen Zwangsraten à 17,50 (=ca. 13000 EUR!) mitzufinanzieren. Zahlst Du noch oder verteidigst Du schon Deine Grundrechte?

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 608
Wie kann man den die Mauer des Pro-ÖR durchbrechen, welche Urteile, Logik, zerschmetternde Gegenbeweise....?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Eat the Rich

Tags: