Autor Thema: Von Sendemasten bis Kunstsammlung: Verkauf des WDR-Tafelsilbers stockt  (Gelesen 2698 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.052
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:http://meedia.de/wp-content/uploads/2014/05/meedia-logo-250x54.png
Von Sendemasten bis Kunstsammlung: Verkauf des WDR-Tafelsilbers stockt

Quelle: Meedia 10.02.2016

Das hat sich WDR-Intendant Tom Buhrow wohl auch anders vorgestellt, um die Finanzsituation des Senders aufzubessern. Erst erließ die NRW-Kulturministerin Ute Schäfer vor wenigen Monaten ein faktisches Ausfuhrverbot für die wertvollsten Bilder der Kunstsammlung, jetzt dauert auch noch der geplante Verkauf der 186 Sendemasten länger als gedacht. Erst Ende des Jahres soll der Millionen-Deal über die Bühne gehen.

weiterlesen auf:

http://meedia.de/2016/02/10/von-sendemasten-bis-kunstsammlung-wdr-chef-buhrow-kommt-beim-verkauf-des-tafelsilbers-nicht-voran/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ellifh

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 811
Der Verein läuft doch wirklich nicht mehr rund!

Was sind das alles für Nachrichten vom "örR"?

An Frechheit, Geldgier und Skrupellosigkeit nicht mehr zu überbieten :P


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
                                                Curt Goetz

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.393
Wenn das gesamte erpresste Vermögen, Grundstücke, Sendemasten, Gebäude etc. weg sind, kann man den Rest auch noch auflösen. Mit dem Personal macht man es wie bei der Bundesbahn. Die können sich bei den Privatsendern bewerben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Rochus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.127
Die sollen den Mist doch aufbewahren. Fürs WDR-GEZ-Museum am Freimersdorfer Weg.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Verfassungsrechtlich bedenklich ist schließlich die Reformvariante einer geräteunabhängigen Haushalts- und Betriebsstättenabgabe. Insofern ist fraglich, ob eine solche Abgabe den vom BVerfG entwickelten Anforderungen an eine Sonderabgabe genügt und eine Inanspruchnahme auch derjenigen, die kein Empfangsgerät bereithalten, vor Art. 3 I GG Bestand hätte." Dr. Hermann Eicher, SWR-Justitiar in "Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 12/2009"

Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.393
Die sollen den Mist doch aufbewahren. Fürs WDR-GEZ-Museum am Freimersdorfer Weg.

Das wird eher ein Mahnmal!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.494
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://www.radioszene.de/wp-content/themes/radioszene/images/logo-trans.png

radioszene.de, 04.03.2016

American Tower will WDR-Sendemasten kaufen

von  Daniel Kähler

Zitat
Nach der Umstellung von Analog-TV auf DVB-T wurden viele vom WDR genutze Sendemasten für die Rundfunkanstalt nutzlos, sie wurden teils an Mobilfunkunternehmen untervermietet. Jetzt will „American Tower“ die WDR-Masten kaufen.

Der Plan zum Verkauf der nach WDR-Angaben insgesamt 185 Grundstücke inklusive der Sendemasten ist bereits Ende 2014 bekannt geworden, damals berichtete die „Welt“ über das Vorhaben, das Teil einer WDR-Strategie gewesen sein soll, bei dem sich der Sender auf seine „Kernaufgaben“ konzentrieren wollte. Außerdem soll der Verkauf „dazu beitragen, ein drohends Haushaltsdefizit abzuwenden“, zitierte die Zeitung den Kölner Sender.[..]

Weiterlesen auf:
http://www.radioszene.de/88439/american-tower-wdr-sendemasten-kaufen.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: