Autor Thema: Sellering plädiert für Senkung des Rundfunkbeitrags  (Gelesen 664 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator++
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.484
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Sellering plädiert für Senkung des Rundfunkbeitrags
« am: 09. Februar 2016, 12:18 »

Bildquelle: http://img.welt.de/img/config_master_header/orig149433181/3270004236/welt-logo-trans.png

welt.de, 09.02.2016

Sellering plädiert für Senkung des Rundfunkbeitrags

von dpa/mv

Zitat
Schwerin (dpa/mv) - In der Debatte um die künftige Höhe des Rundfunkbeitrags reiht sich Mecklenburg-Vorpommern ein in die Reihe der Länder, die eine Senkung der monatlichen Gebühr befürworten. Eine Reduzierung sei angesichts der absehbaren Überschüsse möglich und richtig. «Es ist an der Zeit, die Beitragszahler so weit wie möglich zu entlasten», sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) am Montag in Schwerin. Er habe kein Verständnis für «immer neue, kostspielige Ideen» für den Einsatz nicht verwendeter Einnahmen.[..]


Weiterlesen auf:
http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article152004520/Sellering-plaediert-fuer-Senkung-des-Rundfunkbeitrags.html



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline MMichael

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 503
Re: Sellering plädiert für Senkung des Rundfunkbeitrags
« Antwort #1 am: 09. Februar 2016, 14:19 »
Und wieder zündet die Politik Nebelkerzen!
Die Umverteilung von Unten nach Oben durch die Zwangsabgabe wird auch mit dieser Senkung nicht sozialer!
Sie ist und bleibt unsozial und undemokratisch!

Weiterhin müssen alleinstehende Rentner und Studenten für Mehrpersonenhaushalte und abgabebefreite Haushalte bezahlen und so für die Profite der Nutznießer im und am zwangsabgabefinanzierten Rundfunk bluten.

Menschen, die nicht Fernsehen wollen, zur  Bezahlung des Fernsehens zu zwingen, ist ungerecht und zynisch menschenverachtend - unwürdig und amoralisch.

Politikerschelte und Filmtipp hier:
SCHLUSS mit dem ARD & ZDF Zwang - eigene Medienwahl lt. Grundrecht aus Art. 5 GG
http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,17069.msg113569.html#msg113569





Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Februar 2016, 19:11 von Bürger »

Tags: